Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

Bauholz

Zu den Agrarprodukten gehören neben Nutzpflanzen wie Mais oder Weizen im weitesten Sinne auch die Baumarten. Der Rohstoff Holz kann als Energie- und Zellulosespender, aber auch als Baustoff eingesetzt werden.

An den Finanzbörsen und hier speziell in den USA, wird Bauholz (engl.: Lumber oder Random Length Lumber) gehandelt, das vornehmlich im Bausektor verwendet wird. Die Preisentwicklung des Futures ist daher sehr stark von der Nachfragesituation seitens der US-Bauindustrie gekennzeichnet. Obwohl der Immobilienmarkt und die Holzindustrie in den USA riesig sind, gehört der Bauholz-Future zu den weniger liquiden Rohstoffkontrakten.

Bauholz ist ein weiter Begriff, unter dem Bretter, Bohlen und Schnittholz zusammengefasst werden können. Das Bauholz wird durch Zurechtsägen der Stämme in grob behauene Rund- oder Kanthölzer hergestellt. Kleinere Holzteile bezeichnet man gemeinhin als Schnittholz, größere Stücke als Bauholz.

Die verschiedenen Baumarten können in Weich- und Hartholzarten eingeteilt werden. Zu den Harthölzern gehören in aller Regel Laubbäume, zu den an den Börsen gehandelten Weichhölzern die Nadelbäume, wie Fichte, Kiefer und Tanne. Die wichtigsten genutzten Wälder sind im Nordwesten der USA und im angrenzenden Kanada zu finden. Zugelassen für den Terminhandel sind nur Hölzer, die aus Sägemühlen dieser Region stammen.

Die USA sind mit großem Abstand vor Kanada und Russland der wichtigste Produzent für Weich-, Rund und Sperrholz. Dennoch müssen sie 1/3 des benötigten Holzbedarfs importieren.

Der Handelsplatz für 2x4 Zoll Bauholz ist die Chicago Mercantile Exchange (CME). Die gehandelten Kontrakte notieren in US-Cent je 1.000 board foot (engl. Einheit: bd ft). Frei übersetzt könnte man "Board foot" mit "Brett-Volumenmaß" angegeben. Das angloamerikanischen Maßsystem ist vergleichbar mit dem hierzulande verwendeten Begriff "Festmeter", wobei 1 bd ft = 2.359,74 cm³ entsprechen.

 

Index-Zugehörigkeit: nur im RICI-Index

Wichtige Börsen: CME

Ticker-Symbol: LB (Clearing, ticker)
Tick-Größe: 0,10 US$ pro 1.000 bd ft (11 US$ pro Kontrakt), alle Angaben in US-Dollar pro 1.000 bd ft

Kontrakt-Zyklen: jeder 2. Monat, beginnend mit Januar

Kontrakt-Größe: 110.000 bd ft Bauholz

Handelszeiten: auf dem Parkett ("open outcry") von Montag bis Freitag, 9.00-13.05 Uhr Chicago Zeit (CT), am letzten Handelstag jedoch nur bis 12.05 Uhr CT (11.05 Uhr bei vorzeitiger Schließung).

 

 

 
© 2007 - 2020 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz