Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

Wolfram

Wolfram (engl.: Tungsten) ist ein extrem hartes, stahlgraues bis weisses Metall, dessen Dichte mit 19,25 g/cm3 ähnlich hoch ist wie Gold und somit zu den schwersten Metallen zählt. Es besitzt die höchste Schmelz- und Siedetemperaturen aller Metalle. Markante physikalischen Eigenschaften von Wolfram sind: die sehr gute Leiterfähigkeit von Wärme und Strom, gute Korrosionsbeständigkeit, es ist als Legierungsmetall geeignet und es besteht bei tiefen Temperaturen Supraleitfähigkeit.

Sächsische Bergleute im Erzgebirg wussten bereits im Mittelalter, dass Wolframerze bei der Reduktion des Zinnsteins (Zinnoxid) durch Kohle das Zinn verschlacken und die Ausbeute vermindern. "Sie reißen das Zinn fort und fressen es auf wie der Wolf das Schaf". Daher bezeichneten sie das zinnfressende Erz als "Geifer von Wölfen" ("Wolf-Rahm"). Das im Englischen und Französischen gebräuchliche Wort Tungsten, leitet sich von "Tung Sten" (Calciumwolframat) schwedisch für "schwerer Stein") ab. Reines Wolfram wurde erstmals 1783 von den spanischen Brüdern Fausto & Juan José de Elhuyar durch Reduktion von Wolframtrioxid, welches man aus Wolframit gewinnt, hergestellt.

Das Metall steht in der Elementhäufigkeit hinter Kupfer an 26. Stelle. In der Natur tritt es nie Reinform auf. Wichtige Wolframerze sind der Wolframit und der Scheelit. Beide Erze enthalten Wolframate. Die weltweit überwiegende Produktion von Wolfram stammt Wolframit. Der Weltverbrauch beträgt nach Schätzungen zurzeit 80.000 bis 90.000 Tonnen. Die wichtigsten Vorkommen liegen in China, in Kanada, USA, GUS-Staaten, Australien, Türkei, Bolivien, Südkorea, Burma und Uganda.

Dank seiner besonderen Eigenschaften kann Wolfram vielseitig eingesetzt werden. Die enorme Hitzebeständigkeit des Metalls brachte den Durchbruch bei der Entwicklung von künstlichen Lichtquellen. So bestehen die Fäden einer Glühbirne aus Wolfram. Das Metall kommt ferner in der Metallverarbeitung (z.B. Legierungelement von Stahl, Schneidwerkzeuge, Schweiß-Elektroden), im militärischen Konstruktionsbereich, im Hochtemperaturofenbau, in der Elektrotechnik und bei der Herstellung von Schmuck zum Einsatz.

Das Standardgewicht zur Preisbestimmung von Wolfram ist die metrische Tonneneinheit ("MTU"), die 10 Kilogramm pro metrischer Tonne entspricht. APT, das Ammonium Paratungstate, ist das Vorprodukt auf dem Weg zur Fertigung des Wolframs. Auf APT basieren üblicherweise die Preisangaben für Wolfram. 1 MTU = 1 metrische Tonne oder 10 Kilogramm (22 lbs) WO3, Wolframtrioxid)

Das Metall Wolfram kann aktuell weder als Rohstoff noch in einer Derivateform (wie Futures, Optionen, Zertifikate) an internationalen Finanzbörsen gehandelt werden. Ein Investor kann sich nur in Form von Aktien an Bergbau-Unternehmen, die das Metall explorieren oder fördern, beteiligen.

 

Index-Zugehörigkeit: keine

Wichtige Börsen: keine

 

 

 Nachrichten zu Wolfram
31.10.22 Arbeiter in Wolfram-Bergwerk schwer verletzt
20.10.22 Wie abhängig Deutschland bei Rohstoffen ist
12.01.22 Tiroler Plansee kauft US-Unternehmen
12.11.21 China will strategisch wichtige Bodenschätze verstärkt fördern
07.08.21 Thomas Gutschlag: Boom ja! Ein Superzyklus bei den Rohstoffen? Noch offen
30.11.20 Neues Kontrollsystem für Einfuhr von Konfliktmineralen
22.06.20 Margaux Resources kündigt Privatplatzierung an
11.05.20 Apollo Minerals Ltd.: Lang ersehnte Genehmigung ist da
05.03.20 Verschärfte Regeln bei der Einfuhr von 'Konfliktmineralien'
30.01.20 Northcliff Resources kündigt Privatplatzierung an
» Zum Archiv
 
© 2007 - 2022 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz