Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

Euro Manganese Inc. schließt sich der Global Battery Alliance an

20.07.2022 | 22:12 Uhr | GlobeNewswire
VANCOUVER, July 20, 2022 - Euro Manganese Inc. (TSX-V und ASX: EMN; OTCQX: EUMNF; Frankfurt: E06) („Euro Manganese“, das „Unternehmen“ oder „EMN“) freut sich, bekannt zu geben, dass es nun Mitglied der Global Battery Alliance („GBA“) ist, eine Partnerschaft führender Organisationen aus der gesamten Batterie-Wertschöpfungskette, Regierungen, Akademikern und Nichtregierungsorganisationen, die sich dafür eingesetzt haben, dass die Batterieproduktion nicht nur grüne Energie unterstützt, sondern auch die Menschenrechte schützt und ökologisch nachhaltiger wird.

Euro Manganese ist das erste Unternehmen für hochreines Mangan, das dem GBA beigetreten ist. Das Unternehmen beabsichtigt, sich an den Gesprächen über die Transparenz und Rückverfolgbarkeit von Batteriematerialien zu beteiligen, insbesondere da die GBA die Entwicklung des Batteriepasses vorantreibt. Der Batteriepass ist eine digitale Darstellung der Batterie eines Elektrofahrzeugs („Elektrofahrzeug“) Batterien, die die strengen Qualitäts- und Nachhaltigkeitsstandards erfüllen, werden mit einem Gütesiegel ausgezeichnet, das den Kunden die Gewähr für verantwortungsvolle Herstellungsprozesse bietet.

Dr. Matthew James, Präsident und CEO von Euro Manganese, sagte dazu: „Wir freuen uns sehr, der GBA beizutreten und gemeinsam mit Gleichgesinnten am Übergang zu einer nachhaltigen, CO2-armen Wirtschaft mitzuwirken. Wir teilen die Ziele der GBA in Bezug auf Kreislaufwirtschaft, Umweltschutz und nachhaltige Entwicklung. Der Batteriepass wird eine wertvolle Ressource sein, um die Qualität von Batterien für Elektrofahrzeuge zu messen und die Nachhaltigkeitsleistung der Branche insgesamt zu verbessern.“

„Verantwortungsvoll gewonnene und produzierte Batteriewerkstoffe sind die Grundlage der Wertschöpfungskette von Batterien. Unser Chvaletice-Projekt in der Tschechischen Republik ist das einzige größere Manganvorkommen in Europa und wird vollständig rückverfolgbare hochreine Manganprodukte für die Elektrofahrzeug-Branche auf umweltfreundliche Weise produzieren. Da es sich um ein einzigartiges, wertschöpfendes Recycling- und Sanierungsprojekt handelt, bei dem alte Abraumhalden aus einem stillgelegten Bergwerk wiederaufbereitet werden, weist unser Projekt einen geringen ökologischen Fußabdruck und einen positiven Nettonutzen aus der Sanierung des vormaligen Abraumgebiets auf. Das Unternehmen hat vor Kurzem eine Umweltverträglichkeitsprüfung durchgeführt, um die Umweltauswirkungen des Chvaletice-Projekts zu quantifizieren. Die Ergebnisse werden wir in Kürze bekannt geben.“


Über Euro Manganese Inc.

Euro Manganese Inc. ist ein Batteriematerial-Unternehmen, das darauf abzielt, ein führender, wettbewerbsfähiger und umweltfreundlicher Hersteller von hochreinem Mangan für die Elektrofahrzeugindustrie und andere hochtechnologische Anwendungen zu werden. Das Unternehmen treibt die Entwicklung des Chvaletice Manganprojekts in der Tschechischen Republik voran, bei dem es sich um eine einzigartige Waste-to-Value-Recycling- und Sanierungsgelegenheit handelt, bei der alte Abraumhalden eines stillgelegten Bergwerks wiederaufbereitet werden. Das Chvaletice Projekt ist die einzige beträchtliche Manganquelle in der Europäischen Union, was das Unternehmen strategisch positioniert, um Batterielieferketten mit unentbehrlichen Rohstoffen zu versorgen, um den weltweiten Wandel hin zu einer CO2-armen Kreislaufwirtschaft zu unterstützen.


Über die Global Battery Alliance

Die Global Battery Alliance ist eine öffentlich-private Kooperationsplattform, die 2017 auf dem Weltwirtschaftsforum gegründet wurde, um bis 2030 eine nachhaltige Wertschöpfungskette für Batterien zu schaffen. Sie bringt führende internationale Organisationen, Nichtregierungsorganisationen, Wirtschaftsakteure, Wissenschaftler und mehrere Regierungen zusammen, um gemeinsam einen systemischen Wandel entlang der gesamten Wertschöpfungskette voranzutreiben.

Die Mitglieder verpflichten sich zu zehn Leitprinzipien, die als notwendige Voraussetzung für eine nachhaltige und verantwortungsbewusste Batterie-Wertschöpfungskette festgelegt wurden, wobei der Schwerpunkt auf folgenden Punkten liegt:

- Aufbau einer Kreislauf-Wertschöpfungskette für Batterien als wichtige Triebkraft für die Umsetzung des Pariser Übereinkommens;

- Etablierung einer CO2-armen Wirtschaft in der Wertschöpfungskette, Schaffung von Arbeitsplätzen und zusätzlicher wirtschaftlicher Wertschöpfung; und

- Wahrung der Menschenrechte und der wirtschaftlichen Entwicklung im Einklang mit den UN-Zielen für nachhaltige Entwicklung.

Weitere Informationen über die GBA erhalten Sie unter globalbattery.org


Über den Batteriepass

Der Batteriepass wird eine digitale Darstellung der Batterie eines Elektrofahrzeugs („Elektrofahrzeug“) sein, die Informationen über die anwendbaren Umwelt-, Sozial- und Unternehmensführungs-Kriterien („ESG“) über den gesamten Lebenszyklus der Batterie enthält, von den Rohstoffen ihrer Komponenten über die Produktion, Installation und Nutzung bis hin zum Recycling. Jeder Batteriepass wird ein digitaler Zwilling der physischen Batterie mit einer eigenen ID-Nummer und einem Barcode sein, der dann auf eine Cloud-basierte Batteriepass-Plattform hochgeladen wird, die eine globale Lösung für den sicheren Austausch von Informationen und Daten bietet. Batterien, die die strengen Qualitäts- und Nachhaltigkeitsstandards erfüllen, die derzeit erarbeitet werden, werden mit einem Gütesiegel ausgezeichnet, das den Kunden die Gewähr für die Qualität der Batterie und verantwortungsvolle Herstellungsprozesse bietet. Mehr Informationen über den Batteriepass finden Sie auf der Website der GBA.

Genehmigt zur Freigabe durch den CEO von Euro Manganese Inc.

Weder TSX Venture Exchange noch ihre Regulierungs-Serviceanbieter (entsprechend der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien von TSX Venture Exchange) oder die ASX übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.



Anfragen

Dr. Matthew James, President & CEO
+44 (0)747 229 6688

Louise Burgess, Senior Director Investor Relations & Communications
+1 (604) 312-7546
lburgess@mn25.ca

Anschrift der Gesellschaft:
#709 -700 West Pender St., Vancouver, British Columbia
Kanada, V6C 1G8
Website: www.mn25.ca



Zukunftsgerichtete Aussagen

Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen, die keine historischen Sachverhalte darstellen, insbesondere Aussagen, die die Ziele der Global Battery Alliance, die Ziele des Unternehmens und sein Geschäftsmodell, die beabsichtigten Ergebnisse der in der Pressemitteilung beschriebenen Initiativen, die beabsichtigten Vorteile des Batteriepasses, und jene Aussagen, die im Abschnitt „Über Euro Manganese“ und an anderer Stelle in der Pressemitteilung erörtert werden, die im Wesentlichen die Aussichten und Ziele des Unternehmens beschreiben, stellen „zukunftsgerichtete Informationen“ oder „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne bestimmter Wertpapiergesetze dar und beruhen auf Erwartungen, Schätzungen und Prognosen zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung. Solche Aussagen lassen sich durch die Verwendung von Wörtern wie z.B. „kann“, „würde“, „könnte“, „wird“, „beabsichtigt“, „erwartet“, „glaubt“, „plant“, „antizipiert“, „schätzt“, „geplant“, „prognostiziert“, „vorhersagt“ und andere ähnliche Begriffe identifizieren oder erklären, dass bestimmte Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse ergriffen werden, auftreten oder erreicht werden „können“, „könnten“, „würden“ oder „werden“.

Des Weiteren sei darauf hingewiesen, dass noch keine Produktionsentscheidung in Bezug auf das Projekt getroffen wurde und dass eine solche Entscheidung erst dann getroffen wird, wenn eine positive Machbarkeitsstudie fertiggestellt wurde und Genehmigungen sowie die Finanzierung gesichert sind.

Die Leser werden darauf hingewiesen, sich nicht zu sehr auf zukunftsorientierte Informationen oder Aussagen zu verlassen. Zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen bergen erhebliche Risiken und Unsicherheiten, sollten nicht als Garantien für zukünftige Leistungen oder Ergebnisse gelesen werden und sind nicht unbedingt genaue Indikatoren dafür, ob solche Ergebnisse erzielt werden oder nicht. Eine Reihe von Faktoren könnte dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen genannten Ergebnissen abweichen, insbesondere die unter „Risikohinweis“ und an anderer Stelle in der MD&A des Unternehmens erörterten Faktoren, sowie die Fähigkeit des Unternehmens, seine strategischen Ziele erfolgreich umzusetzen und ob diese strategischen Ziele die erwarteten Ergebnisse erzielen werden; die Unfähigkeit, behördliche Genehmigungen rechtzeitig zu erhalten; die Möglichkeit, dass unbekannte oder unerwartete Ereignisse dazu führen, dass Vertragsbedingungen nicht erfüllt werden; unerwartete Änderungen von Gesetzen, Regeln oder Vorschriften oder deren Durchsetzung durch die zuständigen Behörden; die Nichterfüllung von Verträgen mit dem Unternehmen durch Parteien; soziale oder arbeitsrechtliche Unruhen; Änderungen der Rohstoffpreise.

Obwohl die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen auf dem beruhen, was das Management des Unternehmens für vernünftige Annahmen hält, kann das Unternehmen den Investoren nicht garantieren, dass die tatsächlichen Ergebnisse mit diesen zukunftsgerichteten Aussagen übereinstimmen werden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich auf das Datum dieser Pressemitteilung und werden durch diese Warnhinweise ausdrücklich in ihrer Gesamtheit eingeschränkt. Vorbehaltlich der geltenden Wertpapiergesetze übernimmt das Unternehmen keine Verpflichtung, die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, um Ereignisse oder Umstände widerzuspiegeln, die nach dem Datum dieser Pressemitteilung eintreten. Die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens können aufgrund der im Abschnitt „Risks Notice“ und an anderer Stelle in den MD&A des Unternehmens für das am 30. September 2021 endende Geschäftsjahr und im Annual Information Form beschriebenen Faktoren erheblich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen erwarteten Ergebnissen abweichen.
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
Unternehmen dieses Artikels
Unternehmen Land WKN Symbol Profil News Forum Details
Euro Manganese Inc.   Kanada A2N6V9 EMN.V Nachrichten zu diesem UnternehmenNachrichten, englisch zu diesem Unternehmen
Euro Manganese Inc. (CDI)   Kanada A2N75V EMN.AX Nachrichten zu diesem UnternehmenNachrichten, englisch zu diesem Unternehmen

 
 
© 2007 - 2022 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz