Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]
DRDGold Ltd. (ADR)
DRDGold Ltd. (ADR)
Registriert in: Südafrika WKN: A0MXRT Rohstoffe:
Art: ADR Aktie ISIN: US26152H3012 Gold
Heimatbörse: Nasdaq Alternativ:
Währung: USD    
Symbol: DRD Forum: GoldSeiten-Forum.de

DRD Gold - Noch unauffällig

06.08.2012 | 8:00 Uhr | Kämmerer, Christian
Seit dem Februar-Hoch bei rund 0,62 EUR befindet sich das südafrikanische Minenunternehmen DRD Gold Ltd. in einer unverändert intakten Konsolidierungsphase. Die mögliche Ausbruchschance wie in der vergangenen Kurz-Analyse vom 6. Juni beschrieben konnte der Titel dabei nicht nutzen. Vielmehr sackte die Aktie erneut ab und drohte mit dem temporären Rückgang unter 0,47 EUR gar weiter anzufallen. Weitere Verluste blieben jedoch aus - mehr dazu im anschließenden Fazit.


Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Fazit:

So recht mag die Aktie sich noch nicht aus der Konsolidierung befreien und dennoch ist das immer wieder aufkommende Kaufinteresse im Bereich um 0,45 EUR nicht zu übersehen. Die Unterstützung von 0,47 EUR formierte sich dementsprechend in eine Unterstützungszone von 0,45 bis 0,47 EUR um und liefert durchaus die Möglichkeit eines tragfähigen Bodens für weiter anziehende Kurse bis jenseits der Marke von 0,60 EUR. Dafür bedarf es allerdings erst einen Anstieg über den Widerstand bei 0,52 EUR, um weitere Kaufsignale bis 0,62 EUR und darüber bis 0,67 bzw. 0,75 EUR zu generieren.

Andernfalls wäre ein Rückgang unter 0,44 EUR auf Tageschlusskursbasis als Beginn der nächsten Verkaufswelle bis 0,41 EUR und darunter bis 0,30 EUR anzusehen. Der einst überwundene gleitende 200-Tage-Durchschnitt (SMA - aktuell bei 0,50 EUR) wäre in diesem Fall wieder deutlich in die Ferne gerückt, was auf mittlere Sicht weiter fallende Notierungen bedeuten könnte.


Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Long Szenario:

Oberhalb von 0,45 EUR besteht durchaus die Chance eines Ausbruchs über 0,52 EUR. Gelingt dies, sollte die Aktie über 0,62 bis 0,67 EUR anstiegen können. Oberhalb von 0,67 EUR wären in der Folge weitere Kursaufschläge bis hin zu 0,75 EUR denkbar. Darüber könnten sogar wieder Niveaus in Richtung der 1,00-EUR-Marke in den Fokus rücken.


Short Szenario:

Verbleibt die Aktie unter 0,52 EUR, könnten erneute Rücksetzer in Richtung von 0,45 EUR einen Durchbruch erzeugen. Dieser sollte unweigerlich weitere Verluste bis 0,41 EUR und darunter bis 0,30 EUR nach sich ziehen können. Ein Bruch von 0,30 EUR hätte im weiteren Verlauf zudem Rücksetzer bis 0,20 EUR zur Folge.


© Christian Kämmerer
Technischer Analyst bei BörseGo/GodmodeTrader



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
 
 
© 2007 - 2021 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz