Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]
ATEX Resources Inc.
ATEX Resources Inc.
Registriert in: Kanada WKN: A2PD5V Rohstoffe:
Art: Originalaktie ISIN: CA04681A1057 Gold
Heimatbörse: TSX Venture Alternativ: ECRTF
Währung: CAD    
Symbol: ATEX.V Forum:

Eaglecrest Explorations Ltd. trifft auf bisher hochgradigste Massenprobe: 11,7 m mit 10,0 g Gold pro Tonne

06.06.2007 | 14:44 Uhr | IRW-Press
Eaglecrest Explorations Ltd. ("Eaglecrest", die "Firma") (EEL-TSX.V; EAT-Frankfurt) freut sich bekannt geben zu können, dass die unterirdische Massenprobenentnahme beim Austrieb L463 das bisher hochwertigste Intervall von Massenproben-Goldmineralisierung durchörtert hat. Das Explorations- Programm, zu dem Oberflächenbohrungen und unterirdische Massenprobenentnahmen gehören, ist darauf ausgelegt, den wirklichen Gehalt an Gold-Mineralisierungen zu verifizieren, die sich in multiplen, sub-vertikalen Erzaustrieben, ähnlich den erstklassigen Goldlagerstätten in Brasilien oder Ghana, befinden. Der Austrieb L463 ist der erste von vier Austrieben, die 2007 gebohrt werden sollen, um eine vorläufige Gold-Ressource für die Doña Amelia Zone zu bestimmen. Während das Programm innerhalb der 40 Quadratkilometer großen Doña Amelia Zone konzentriert fortgesetzt wird, bemüht sich das geologische Mangement-Team der Firma um die Erschließung weiterer hochgradiger Gold-Ziele auf dem 300 Quadratkilometer großen San Simon Projekt.

Übersicht der Ergebnisse der unterirdischen Massenprobenentnahmen im Austrieb L463.

Unterirdiche Massenprobe Länge (Meter) Massenprobe (Tonnen) Durchschn. Gold-Grad (g/t)

Strecke L463E, Proben 68 82 24 319,9 6,5
davon 11,7 151,1 10,0
und 1,4 19,2 15,6

Strecke L463E (gesamtes
mineralisiertes Intervall) 57,5 819,3 5,9

* Der durchschnittliche Gold-Grad ist eine vollständig verdünnte, gemahlene Tonnage, rückgerechnet auf der Basis des Grades im Flotationskreislauf.

"Diese hohen Gold-Grade über dicke Intervalle auf der Ostseite des Austriebs L463 sind exzellent und rechtfertigen es, weiterhin aggressiv unser Programm der unterirdischen Massenprobenentnahmen fortzusetzen." kommentiert Eaglecrests Präsident Hans Rasmussen. "Unser Programm der Massenprobenentnahmen im Austrieb L463 wird sich auf diese hochgradigen Zonen konzentrieren und uns dadurch ein besseres Verständnis der Gold-Verteilung ermöglichen. Am wichtigsten ist, dass sich der Umfang der Gold-Mineralisierung, die im Austrieb L463 enthalten ist, erheblich gesteigert hat, wenn man die obigen Goldwerte mit den Dicken-Intervallen unserer Bohrergebnisse vergleicht, die wir am 8. Mai veröffentlicht haben."

Das verstärkte Programm der Massenprobenentnahmen wird die Gewinnung von Material gegen das Einfallen aus der Strecke L463-E für etwa 50 Meter beinhalten, um die Kontinuität der Gold-Grade innerhalb der Zonen hochgradigen Goldes kennen zu lernen. Das Massenprobenmaterial wird weiterverarbeitet, um ein Goldkonzentrat zu gewinnen. Der Verkauf des Goldkonzentrats dient teilweise der Unterstützung des Explorations-Programms. Nach der jüngsten unterirdischen Erschließung der hochgradigen Gold-Mineralisierung verfügt der Austrieb L463 jetzt von Ost nach West über eine Breite von 57,5 Metern und bleibt nach Osten hin offen, wo die Aufschließung weitergeht. Ebenso bleibt die Gold-Mineralisierung im Austrieb L463 in die Tiefe noch offen.

Das Management wird bestärkt durch Ähnlichkeiten zu bekannten Goldminen in Brasilien oder Westafrika, die auf San Simon festzustellen sind. Die Goldlagerstätten vom "Birimian" oder "Ashanti"-Typ in Ghana, wo die Goldproduktion 32 Millionen Unzen überstiegen hat, weist Gold-Mineralisierung in einer Abbruchzone ähnlich der Hauptquarzader/Struktur (MQV) auf San Simon auf. Die Erzaustriebe in diesen Minen haben bis zu 500 Meter an vertikaler Ausdehnung und 30 Meter Breite. Die Goldgrade schwanken zwischen Null und über 30 Gramm pro Tonne.

Diese jüngste Erweiterung der Strecke L463E durchörterte das Diamantbohrloch TRD03-026 (Eines der Hauptziele der unterirdischen Aufschließung), das 8,6 Gramm/Tonne Gold für mehr als 4,2 Meter genaue Dicke erbrachte. Eine umfangreiche Massenprobe wird jetzt in der Umgebung des Schnittpunkts mit dem Bohrloch gesammelt, um den Gold-Grad der unterirdischen Massenprobe mit dem Grad des Bohrlochs zu vergleichen. Die Aufschließung der Strecke L463E durchörterte nicht das hochgradige Diamantbohrloch TRD06-207, das 35,0 Gramm Gold pro Tonne über 2,6 Meter erbrachte. Ein Abhang von 12 Metern wird aufgeschlossen werden, um diese Bohrlochdurchörterung per Massenprobe zu untersuchen. Die Resultate der unterirdischen Massenprobenentnahme aus diesen Bohrlöchern werden zusammen mit den Ergebnissen früherer Massenprobenentnahmen bei anderen Diamantbohrlöchern (vgl. Pressemitteilung vom 9. April 9 2007) einen umfassenderen Vergleich von Graden aus unterirdischen Massenproben und Bohrproben ermöglichen.

Eine Zusammenfassung zur Probenaufbereitung, zu Methoden der Gold-Analyse und der Qualitäts- sicherung/Qualitätskontrolle (QA/QC) findet sich detailliert in der Pressemitteilung der Firma vom 27. Februar 2006. Die Goldgewinnungsanlage und das unabhängig betriebene Brandprobenlabor (Analab S.R.L. of Peru) unterstehen der Oberaufsicht des unabhängigen Beraters Gary Hawthorn. P. Eng. (B.C.), eines Sachverständigen gemäß "Canadian National Instrument 43-101 Standards of Disclosure for Mineral Projects".


Über Eaglecrest Explorations Ltd.

Eaglecrest Explorations, Ltd. ist mit der Exploration des in einem fortgeschrittenen Stadium befindlichen Goldprojekts San Simon beschäftigt, das in der Nähe der Grenze zwischen Bolivien und Brasilien gelegen ist. Die Aufgabenstellung von Eaglecrest besteht darin, den Wertzuwachs für die Aktionäre durch den Einsatz fundierter technischer Kenntnisse und Fähigkeiten zur systematischen Erforschung und Entwicklung des hochgradigen Goldprojekts San Simon zu steigern. Eaglecrest kontrolliert Eigentumsrechte an Mineralien, die nahezu 300 Quadratkilometer auf dem San Simon-Plateau im Nordosten von Bolivien abdecken.

Tor Bruland, Projekt Manager bei Eaglecrest Explorations Ltd., Sachverständiger gemäß "National Instrument 43-101", hat die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung geprüft und freigegeben.

Die Diamantbohrungen, die unterirdische Erschließung und das Programm zur Massenprobenentnahme werden überwacht von Tor Bruland, P. Geo. Die Goldgewinnungsanlage und das Labor vor Ort, das eigenständig von Analab Peru betrieben wird, stehen unter der Oberaufsicht von Gary Hawthorn. P. Eng. Bei allen Personen handelt es sich um Sachverständige gemäß "Canadian National Instrument 43-101 Standards of Disclosure for Mineral Projects".


Kontakt Deutschland

Value Relations GmbH
Mail: EAT@vrir.de
Tel.: 069/959246-13

www.eaglecrestexplorations.com
info@eaglecrestexplorations.com


Im Auftrag des Vorstands

Hans Rasmussen
President, Eaglecrest Explorations Ltd.
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
 
 
© 2007 - 2024 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz