Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]
Minco Silver Corp.
Minco Silver Corp.
Registriert in: Kanada WKN: A0ESX5 Rohstoffe:
Art: Originalaktie ISIN: CA60254C1005 Silber
Blei
Zink
Heimatbörse: TSX Venture Alternativ: MISVF
Währung: CAD    
Symbol: MSV.TO Forum:

Minco Silver Corp. mit Kaufchance?

30.07.2021 | 13:51 Uhr | Kämmerer, Christian
Das kanadische Minenunternehmen Minco Silver Corp. befindet sich noch immer in einer übergeordneten Seitwärtsbewegung, welche ihr Ende offensichtlich noch sucht. Auf dem aktuell erreichten Kursniveau erscheint die Aktie jedoch äußerst interessant, da sich im Rückblick auf die vergangenen 1-2 Jahre von dort ausgehend immer wieder Erholungsimpulse eröffneten. Schauen wir daher doch im nachfolgenden Fazit auf die Details.


Quelle Charts: Tradesignal Web Edition



Quelle Charts: StockCharts.com


Fazit:

Der massiv ersichtliche Unterstützungsbereich von 0,35/0,37 USD erwies sich seit Mai 2020 als stabile Nachfragezone. Auf aktuellem Niveau stellt sich daher die Frage der weiteren Entwicklung im Kontext: "Ist dies wieder eine Kaufchance?". Faktisch scheint die Aktie diese Unterstützungszone per Monatsschlussstand erneut verteidigen zu wollen und somit gilt Top oder Flop! Ziehen die Notierungen daher in Bälde wieder an, und dies sollten sie tun, dann sollten Kurssteigerungen bis in den Bereich von 0,45 USD nicht überraschen. Dort zeigt sich eine zwischengeschaltete Widerstandszone, welche bei Überwindung weiteres Kurspotenzial in Richtung der nächsten Ebene von 0,57 USD eröffnet.

Sollte sich die Aktie hingegen für den Weg eines Einbruchs gen Süden entscheiden, droht speziell unter dem Level von 0,34 USD eine Korrektur. Im Rahmen der Aufgabe der etablierten Unterstützungszone könnte es nachfolgend zu einem schnellen Ausverkauf bis mindestens 0,26 USD kommen, bevor darunter im Falle eines weiteren Folge-Ausverkaufs zusätzliche Abgaben bis in den Bereich von 0,14 USD einkalkuliert werden müssten. Dabei würde die Aktie wieder bei den Tiefs zum Ausbruch der Corona-Pandemie notieren und ein wahrlich negatives Chartbild repräsentieren.

Doch wie heute getitelt, stellt sich gerade das aktuell erreichte Niveau äußerst interessant im Sinne einer möglichen/spekulativen Kaufchance dar.


Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Long Szenario:

Abermals bietet sich für bullisch ausgerichtete Marktteilnehmer die Chance auf einen Rebound zu spekulieren. In einer ersten Welle könnten dabei Zugewinne bis 0,40 bzw. 0,45 USD erfolgen, bevor darüber 0,50 USD und letztlich der Widerstand bei 0,57 USD in den Fokus rücken könnten.


Short Szenario:

Die bisherige Verteidigung der Unterstützungszone rund um 0,35/0,37 USD wirft bei den Bären zugegebenermaßen Fragen auf. Sollte es jedoch zu einer Aufgabe kommen, wäre mit einem Abtauchen unter 0,34 USD ein Verkaufssignal mit Abwärtspotenzial bis mindestens 0,26 USD generiert. Im Worst-Case würde gar die Marke von 0,14 USD auf die Agenda rücken.


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbank.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
 
 
© 2007 - 2022 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz