Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

Eldorado Gold verbleibt in bester Verfassung

26.06.2024 | 15:09 Uhr | Kämmerer, Christian
Das kanadische Minenunternehmen Eldorado Gold Corp. ist für Minenfans zweifelsfrei eine sehr interessante Aktie. Denn bereits im Rückblick zur vergangenen Analyse vom 19. März bleibt festzustellen, dass sich die bereits damals andeutende Dynamik unbeirrt fortsetzte. Mit dem Sprung über 12,34 USD wurde direkt das Widerstandslevel von 13,93 USD erreicht – beziehungsweise buchstäblich überrannt. Warum die Aktie weiterhin spannend erscheint, wollen wir uns um Nachgang wieder genauer ansehen.


Quelle Chart: stock3



Quelle Chart: StockCharts.com


Fazit:

Vom Tief im Februar bei 9,72 USD und der damit verbundenen Bestätigung der Aufwärtstrendlinie seit Herbst 2022 schossen die Notierungen um sagenhafte rund +65 % gen Norden. Nach temporärer Konsolidierung ging es im Mai schließlich auf ein neues Mehrjahreshoch von 16,70 USD hinauf. Seither konsolidiert die Aktie erneut und bestätigte erst in der Vorwoche das noch junge Unterstützungsniveau von 14,23 USD. Oberhalb dieses Niveaus sind und bleiben die Bullen im Vorteil.

Dies wiederum erlaubt zeitnah weitere Zugewinne bis 16,70 USD sowie darüber hinaus in Richtung des Widerstandsniveaus von 18,63 USD. Die hierbei ergänzend projizierte Aufwärtstrendlinie im Sinne eines möglichen Trendkanals erlaubt hierbei sogar die Definition eines Kreuzwiderstands bei 18,63 USD im Sommerverlauf. Man darf gespannt sein, doch stehen die Chancen durchaus gut. Das Gegenteil ist der Fall, sofern die Verkäufer eine Konsolidierungsausdehnung initiieren.

Mit einem Abtauchen unter 14,23 USD steigt hierbei die Gefahr eines weiteren Rückgangs unter 13,93 USD. In diesem Fall müsste man mit einer anhaltend fallenden Kursentwicklung bis hin zur eingangs definierten Aufwärtstrendlinie rechnen.

In Verbindung der Unterstützungsmarke von 12,34 USD lässt sich genau dort eine mögliche Stabilisierung ableiten. Zumindest frohlockt der Kursbereich rund um 12,34 USD mit dem gewissen Unterstützungscharme. Denn nur knapp darunter befinden sich zwar weitere Horizontalbereiche, welche durchaus stützend wirken dürften, doch der seit Herbst etablierte Aufwärtstrend in diesem Fall gebrochen wäre. Dabei dann spannend zu beobachten, ob die Marken von 11,77 USD und darunter bei 11,35 USD ihre Tragfähigkeit beweisen können oder eben nicht.


Quelle Chart: stock3


Long Szenario:

Sofern die unlängst bestätigte und noch junge Unterstützung von 14,23 USD nicht unterschritten wird, könnte die Aktie einen aussichtsreichen Sommer vor sich haben. Neben dem Mehrjahreshoch vom Mai bei 16,70 USD erlauben sich darüber hinaus nämlich weitere Kurssteigerungen in Richtung des Kreuzwiderstands von 18,63 USD.


Short Szenario:

Die Aktie strotzt vor Stärke und doch könnte sich die noch laufende Konsolidierung weiter ausdehnen. Ein Signal weiterer Schwäche wäre konkret mit dem Rückgang unter 14,23 USD zu verzeichnen. In weiterer Folge dürfte ein Absacken unter 13,93 USD weitere Verluste bis zum Kreuzunterstützungsniveau von 12,34 USD eröffnen.


© Christian Kämmerer
Freier Finanzanalyst
www.TA4YOU.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
 
 
© 2007 - 2024 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz