Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

Kinross Gold mit starker Performance von +75%

20.06.2024 | 15:15 Uhr | Kämmerer, Christian
Das kanadische Minenunternehmen Kinross Gold Corp. konnte zwar abermals nicht direkt die in sie gestreckte Erwartungshaltung erfüllen. Jedoch im Kontext der damalige vom 25. Januar wenigstens, nach vorherigem Umweg, die nach oben hin gesteckten Ziele abgearbeitet beziehungsweise erreicht wurden. Nach der vorherigen Performance konsolidiert die Aktie nunmehr. Welche Chancen wie auch Risiken sich hierbei eröffnen, wollen wir einmal mehr im nachfolgenden Fazit analysieren.


Quelle Chart: stock3



Quelle Chart: StockCharts.com


Fazit:

Nach einer Performance von rund +75% seit dem Tief von Ende Februar darf man sich als Aktionär dieser Stunde/Zeit zweifelsfrei nicht beschweren. Doch auch als Aktionär früherer Zeiten ist, beziehungsweise muss einem Investor auch die entsprechende Schwankungsfreudigkeit bekannt sein. In diesem Zusammenhang konsolidiert die Aktie seither um circa 13% in Richtung des gleitenden 50-Tage-Durchschnitts (EMA – aktuell bei 7,25 USD). Zu Wochenbeginn am Montag testete der Kurs eben diesen Indikator und schnellte bis zum Börsenschluss wieder rauf und schloss beinahe der Tageshochs.

Am Dienstag dominierten weiterhin die Käufer und somit darf man auf den heutigen Verlauf gespannt sein. Feiertagsbedingt waren gestern die US-Börsen geschlossen, was zusätzliche Spannung aufbaut. Sollte es daher auch heute weiter rauf gehen, stehen die Chance für ein Ende der Konsolidierung gut. In weiterer Folge könnte es Zugewinne in Richtung des Widerstands bei 8,01 USD geben, bevor direkt darüber das Level von 8,22 USD attackiert werden könnte. Oberhalb dessen wäre weiterer Spielraum bis zum Niveau von 9,24 USD gegeben.

Sollte es jedoch, im Rahmen der durchaus noch intakten Abwärtsbewegung, zu frische und damit weiteren Reaktionstiefs kommen, wären zusätzliche Abgaben bis zur Kreuzunterstützung von 6,96 USD einzukalkulieren. Unterhalb davon müsste man sogar mit Anschlussverlusten bis zur Unterstützung bei 6,32 USD rechnen. Die charttechnische Lage wäre in diesem Fall auch wieder deutlich kritischer einzuschätzen, sodass Kurse zweistellige Kursniveaus vorerst in weiterer Ferne rücken dürften.


Quelle Chart: stock3


Long Szenario:

Die Möglichkeit einer unmittelbaren Aufwärtsbewegung ist gegeben. Sollten die Kurse weiteren Zuspruch der Käufer erfahren und neue Tiefs ausbleiben, würden bei einem ergänzenden Verweilen über dem EMA50 (rote Linie) mit Kurssteigerungen bis zur Region von 8,01 bis 8,22 USD realistisch werden. Oberhalb davon lockt das Level von 9,24 USD.


Short Szenario:

Die Konsolidierung ist als intakt anzusehen und somit könnten weitere Verluste folgen. Sollte es daher zu einer Unterschreitung der letzten Bewegungstiefs, mitsamt Abtauchen unter den EMA50 kommen, müsste eine Fortsetzung der Kursschwäche bis 6,96 USD und darunter bis mindestens 6,32 USD berücksichtigt werden.


© Christian Kämmerer
Freier Finanzanalyst
www.TA4YOU.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
 
 
© 2007 - 2024 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz