Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

Gold Royalty kündigt Vereinbarung zum Erwerb von Vares Copper Stream an

28.05.2024 | 15:02 Uhr | IRW-Press
Vancouver, 28. Mai 2024 - Gold Royalty Corp. ("Gold Royalty" oder das "Unternehmen") (NYSE American: GROY) freut sich bekannt zu geben, dass es einen verbindlichen Kauf- und Verkaufsvertrag (das "PSA") mit OMF Fund III (Cr) Ltd. abgeschlossen hat, einem von Orion Mine Finance Management LP (Orion") verwalteten Unternehmen, eine verbindliche Kauf- und Verkaufsvereinbarung (PSA") über den Erwerb eines Kupferstroms (der Strom") auf dem Silberprojekt Vares (Vares"), das von einer Tochtergesellschaft von Adriatic Metals plc (Adriatic") in Bosnien und Herzegowina betrieben wird (die Transaktion"), abgeschlossen hat.

Gemäß den Bedingungen des PSA wird Gold Royalty an Orion eine Gegenleistung in Höhe von 50 Mio. US$ für den Erwerb des Streams bei Abschluss der Transaktion zahlen, bestehend aus 45 Mio. US$ in bar und 5 Mio. US$, die durch die Ausgabe von 2.906.977 Gold Royalty-Aktien beglichen werden.


Höhepunkte der Transaktion:

- Wesentliche Steigerung des Cashflows von Gold Royalty

o Der Vares Stream gilt für 100 % der Kupferproduktion aus dem Abbaugebiet über der Lagerstätte Rupice. Der Stream ist mit laufenden Zahlungen in Höhe von 30 % des LME-Spot-Kupferpreises verbunden, wobei der effektiv zu zahlende Kupferanteil auf 24,5 % festgelegt ist.

o Die erste Konzentratproduktion bei Vares erfolgte im Februar 2024; die kommerzielle Produktion wird für das vierte Quartal 2024 erwartet.

o Adriatic hat eine Produktionsprognose von 240-300 kt Erz aus Vares mit einem Kupfergehalt von 0,5-0,6 % im Jahr 2024 vorgelegt. Für die Jahre 2025 und 2026 prognostiziert Adriatic 750-850 kt bzw. 800-900 kt Erz mit einem Gehalt von 0,5-0,7 % Cu.

o Gold Royalty geht davon aus, dass es möglicherweise weiter von den Kupferpreisen profitieren wird, die sich derzeit in der Nähe ihrer Höchststände befinden.

- Hochwertige Anlage mit Explorations- und Expansionspotenzial

o Die jüngste Prognose von Adriatic zielt auf eine Lebensdauer der Mine von 18 Jahren bei einem attraktiven Betriebskostenprofil ab.

o Der Minenplan baut auf der hochgradigen polymetallischen Lagerstätte Rupice auf, wobei Kupfer voraussichtlich nur 2 % der Einnahmen während der Lebensdauer der Mine ausmachen wird.

o Derzeit werden Studien durchgeführt, um die jährliche Produktionsrate bis 2026 auf 1 Million Tonnen Erz pro Jahr zu erhöhen.

o Adriatic hat erklärt, dass das Projekt für weitere Explorationen innerhalb der bestehenden Vares-Konzessionen offen bleibt.

- Zusammenschluss mit einem starken und bewährten operativen Team

o Das Betriebsteam von Adriatic ist sehr erfahren.

o Die jüngsten Initiativen haben das Produktivitätsniveau verbessert und die Entwicklung vorangetrieben, was die von Adriatic bekannt gegebene Prognose einer kommerziellen Produktion im vierten Quartal 2024 unterstützt.

David Garofalo, Chairman und CEO von Gold Royalty, kommentierte: "Mit dieser Akquisition fügen wir unserem Portfolio einen weiteren hochwertigen und langlebigen Vermögenswert hinzu, von dem wir erwarten, dass er unsere Einnahmen und unseren Cashflow pro Aktie erheblich steigern wird. Vares sorgt nicht nur für einen beträchtlichen kurzfristigen Cashflow, sondern bietet auch Potenzial für Explorations- und Minenerweiterungen. Wir heißen Orion als strategischen Aktionär willkommen und freuen uns darauf, unsere Beziehung zu einem führenden Private-Equity-Unternehmen mit einer außergewöhnlichen Erfolgsbilanz im globalen Bergbausektor weiter auszubauen. Während das Gold-Lizenzportfolio immer noch überwiegend auf Edelmetalle ausgerichtet ist, erwartet das Unternehmen, dass es durch das zusätzliche Kupferexposure, das mit dem Vares Stream einhergeht, von den Rekordpreisen für Kupfer profitieren wird."


Überblick über das Vares Silberprojekt

Das Silberprojekt Vares besteht aus einem 41 km2 großen Konzessionsgebiet, das sich um die Stadt Vares herum erstreckt. Die Stadt liegt in der Gemeinde Vares in Bosnien und Herzegowina und ist eine 50-minütige Fahrt von Sarajevo, der Hauptstadt von Bosnien und Herzegowina, entfernt. Die Vares-Operation ist eine der größten Investitionen in Bosnien und Herzegowina und bringt dem Land erhebliche wirtschaftliche und soziale Vorteile. Der Stream gilt für bestimmte Gebiete von Vares, darunter das Rupice-Gebiet des Projekts. Alle Mineralreserven und -ressourcen im aktuellen Minenplan von Vares stammen aus der Lagerstätte Rupice und fallen unter den Stream (siehe Tabelle 2 und Tabelle 3).

Bei Vares handelt es sich um ein polymetallisches Projekt, bei dem der Großteil der erwarteten Produktion aus Silber und Zink bestehen wird, zusätzlich zu kleineren Anteilen von Blei, Gold, Kupfer und Antimon. Die laufende Erschließung und die kurzfristige Produktion werden von der Untertagemine Rupice erwartet.

Die Aufbereitungsanlage von Vares hat eine Nennkapazität von 800.000 Tonnen pro Jahr und produziert durch dreistufige Zerkleinerung, Mahlung, Flotation und Filtration zwei verkaufsfähige Konzentrate: Silber-Blei-Konzentrat und Zinkkonzentrat werden voraussichtlich per Bahn zum Hafen von Ploe transportiert, wo sie an Schmelzhütten geliefert werden. Das Silber-Blei-Konzentrat enthält zahlbares Silber, Blei, Zink, Kupfer und Gold. Das Zinkkonzentrat enthält gewinnbares Zink, Silber und Gold. Sowohl die Rupice-Mine als auch die Vares-Aufbereitungsanlage wurden unter Verwendung der neuesten Technologien der führenden Hersteller in der Branche und unter Einhaltung der höchsten Gesundheits- und Sicherheitsstandards geplant und gebaut.

Am 24. Januar 2024 gab Adriatic seine erste Produktionsprognose für die Jahre 2024, 2025 und 2026 bekannt, nachdem im Dezember 2023 eine aktualisierte Reservenmeldung erfolgte. Die Prognose basiert auf erfolgreichen Erweiterungs- und Explorationsbohrungen, Minenoptimierungsarbeiten und dem Vorantreiben der höhergradigen Erschließung bei Rupice und Rupice Northwest. Diese Prognose umfasste den Hochlauf im Jahr 2024 und künftige Durchschnittswerte für die Lebensdauer der Mine:


Tabelle 1 - Adriatische Produktionsrichtwerte für das Silberprojekt Vares

                                      2024                       2025                       2026                     2027-2040

(Durchschnitt)
Gefördertes Erz (kt) 240-300 750-850 800-900 800-900
Zink (%) 4.5-5.9 5.8-7.8 6.1-8.1 4.6-6.1
Silber (g/t) 261-348 259-345 211-281 160-214
Blei (%) 3.2-4.2 3.6-4.9 3.5-4.7 2.9-3.9
Kupfer (%) 0.5-0.6 0.5-0.7 0.5-0.7 0.4-0.5
Gold (g/t) 2.1-2.8 2.4-3.2 2.1-2.8 1.2-1.6


Tabelle 2 - Mineralreserven der Lagerstätte Rupice (wie am 20. Dezember 2023 bekannt gegeben)

    Klassifizierung         Tonnen                                     Klassen                                                          Enthaltenes Metall

(Mt)
Ag Zn Pb Au Cu Sb Ag Zn Pb Au Cu Sb
(g/t) (%) (%) (g/t) (%) (%) (Moz) (kt) (kt) (koz) (kt) (kt)
Nachgewiesen - - - - - - - - - - - - -
Wahrscheinlich 13.8 187 5.2 3.3 1.4 0.5 0.2 83 723 457 640 64 24


Mineralreserven Anmerkungen:

- Die Mineralreserve wurde von Adriatic in Übereinstimmung mit den Anforderungen der ASX Listing Rule 5.8 und dem JORC Code erstellt und ist keine aktuelle Mineralressourcenschätzung, die gemäß SK-1300 erstellt wurde.

- Für die Mineralreserven wurden Metallpreise von 23,00 US$/oz Ag, 2.450 US$/t Zn, 2.280 US$/t Pb, 8.335 US$/t Cu, 1.912 US$/oz Au und 11.525 US$/t Sb verwendet.

- Für das Kostenmodell wurden Abbaukosten von 35 US$/t zugrunde gelegt; alle anderen Kosten blieben auf dem Stand der früheren endgültigen Machbarkeitsstudie, die von Adriatic veröffentlicht wurde;

- Da es keine gemessenen Mineralressourcen gab, wurden auch keine nachgewiesenen Erzreserven geschätzt.

- Während des Optimierungsprozesses der Abbaugebiete darf maximal 5 % abgeleitetes Material in die einzelnen Abbaugebiete einbezogen werden;

- Insgesamt fallen weniger als 1 % der Erzreserven in die Kategorie "abgeleitet";

- Jedes abgeleitete Material wurde mit Null bewertet;

- Zum Redaktionsschluss dieses Berichts hatte noch keine Aufhaldung stattgefunden, und obwohl mit der Aufhaldung begonnen wurde, reichen die Mengen nicht aus, um eine vernünftige Gehaltsanpassung vorzunehmen;

- Die geschätzten Reserven wurden auf einer 100%-Basis gemeldet; und

- Es wird ein Cut-off-Wert von 68 US$/t Erz angesetzt, der als Netto-Schmelzlohn gilt.


Tabelle 3 - Mineralressourcenschätzung der Lagerstätte Rupice (wie am 27. Juli 2023 bekannt gegeben)

    Klassifizierung         Tonnen                                    Klassen                                                          Enthaltenes Metall

(Mt)
Ag Zn Pb Au Cu Sb BaSO4 Ag Zn Pb Au Cu Sb BaSO4
(g/t) (%) (%) (g/t) (%) (%) (%) (Moz) (kt) (kt) (koz) (kt) (kt) (kt)
Angegeben 18.3 168 4.6 2.9 1.3 0.4 0.2 30 98.6 844 535 74 81 36 5,426
Abgeleitet 2.8 75 2.4 1.6 0.5 0.2 0.1 13 6.8 69 46 47 7 4 353


Mineralressourcen-Schätzung Anmerkungen:

- Die Mineralressourcenschätzung wurde von Adriatic in Übereinstimmung mit den Anforderungen der ASX Listing Rule 5.8 und dem JORC Code erstellt und ist keine aktuelle Mineralressourcenschätzung, die gemäß SK-1300 erstellt wurde.

- Es wurde ein Cut-off-Gehalt von 50 g/t Silberäquivalent angesetzt.

- Das Silberäquivalent (AgEq) wurde unter Verwendung von Umrechnungsfaktoren von 31,1 für Zn, 24,88 für Pb, 80,0 für Au, 1,87 für BaSO4, 80,87 für Cu, 80,87 für Sb und Gewinnungsraten von 90 % für alle Elemente berechnet. Die verwendeten Metallpreise waren 2.500 US$/t für Zn, 2.000 US$/t für Pb, 150 US$/t für BaSO4, 2.000 US$/oz für Au, 25 US$/oz für Ag, 6.500 US$/t für Sb und 6.500 US$ für Cu.

- Die angewandte Formel lautete: AgEq = Ag(g/t) x 90% + 31,1 x Zn(%) x 90% + 24,88 x Pb(%) * 90% + 1,87 x BaSO4% x 90% + 80 x Au(g/t) x 90% + 80,87 x Sb(%) x 90% + 80,87 x Cu(%) x 90%

- Adriatic teilte mit, dass alle Elemente und Produkte, die in der Metalläquivalentformel enthalten sind, ein vernünftiges Potenzial haben, zurückgewonnen und verkauft zu werden.

- In der Formel für die Metalläquivalente wurde eine metallurgische Ausbeute von 90 % angesetzt, die auf den jüngsten und laufenden Testergebnissen basiert.

- Die Schüttdichte (BD) wurde für jede Modellzelle auf der Grundlage ihres Bereichs unter Verwendung von Regressionsformeln berechnet. Für die Hauptzone: BD = 2,66612 + BaSO4 x 0,01832 + Pb x 0,03655 - Zn x 0,02206 + Cu x 0,09279 für die hochgradige Barytdomäne, BD = 2,72748 + BaSO4 x 0,02116 + Pb * 0,04472 + Zn x 0,01643 - Cu x 0,08299 für die niedriggradige Barytdomäne; und für die NW-Zone: BD = 2,92581 + BaSO4 x 0,01509 + Pb x 0,04377 - Zn x 0,02123 + Cu x 0,10089 für die hochgradige Baryt-Domäne, BD = 2,74383 + BaSO4 x 0,01731 + Pb x 0,04573 + Zn x 0,02023 - Cu x 0,06041 für die niedriggradige Baryt-Domäne (die Baryt-Domänen wurden unter Verwendung eines 30%igen BaSO4-Cutoffs interpretiert).

- Aufgrund von Rundungen können sich Zeilen und Spalten nicht addieren.

Weitere Informationen zum Projekt Vares und zu den oben genannten Schätzungen und Prognosen finden Sie in den Unternehmensmeldungen von Adriatic vom 24. Januar 2024, 20. Dezember 2023, 27. Juli 2023 und 19. August 2021, die auf dem Unternehmensprofil unter www.sedarplus.ca verfügbar sind.


Finanzierung von Transaktionen

Das Unternehmen geht davon aus, dass es die Akquisition durch sein angekündigtes Aktienangebot und die Aufnahme von Krediten im Rahmen seiner revolvierenden Kreditlinie finanzieren wird. Gold Royalty hat eine Änderung seines Kreditvertrags mit der Bank of Montreal und der National Bank of Canada abgeschlossen, um seine bestehende gesicherte revolvierende Kreditfazilität im Zusammenhang mit der Transaktion um 5 Millionen US$ zu erweitern. In der geänderten Fassung wird die erweiterte Kreditfazilität aus einer besicherten revolvierenden Kreditfazilität in Höhe von 30 Mio. US$ bestehen, die eine Akkordeonfunktion aufweist, die unter bestimmten Bedingungen eine zusätzliche Verfügbarkeit von 5 Mio. US$ ermöglicht. Eine solche Änderung hängt unter anderem vom Abschluss der Transaktion und der Erfüllung der üblichen Bedingungen ab.


Über Gold Royalty Corp.

Gold Royalty Corp. ist eine auf Gold spezialisierte Royalty-Gesellschaft, die kreative Finanzierungslösungen für die Metall- und Bergbauindustrie anbietet. Ziel des Unternehmens ist es, in hochwertige, nachhaltige und verantwortungsvolle Bergbaubetriebe zu investieren, um ein diversifiziertes Portfolio von Edelmetall-Lizenzgebühren und Streaming-Beteiligungen aufzubauen, die langfristig überdurchschnittliche Renditen für unsere Aktionäre erwirtschaften. Das diversifizierte Portfolio von Gold Royalty besteht derzeit in erster Linie aus Net Smelter Return Royalties auf Goldliegenschaften in Nord- und Südamerika.



Gold Royalty Corp. Kontakt

Peter Behncke, Direktor, Unternehmensentwicklung & Investor Relations
Telefon: (833) 396-3066
E-Mail: info@goldroyalty.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger & Marc Ollinger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch



Qualifizierte Person: Alastair Still, P.Geo., Director of Technical Services des Unternehmens, ist eine qualifizierte Person" gemäß der Definition des kanadischen National Instrument 43-101 (NI 43-101") und hat die in dieser Pressemitteilung veröffentlichten technischen Informationen geprüft und genehmigt.

Hinweis für Investoren: Sofern nicht anders angegeben, stammen die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen über das Projekt Vares aus den hierin enthaltenen Angaben von Adriatic sowie aus anderen öffentlichen Informationen, die von Adriatic veröffentlicht wurden. Diese Informationen wurden vom Unternehmen nicht unabhängig überprüft. Insbesondere hat Gold Royalty, wenn überhaupt, nur begrenzten Zugang zu dem Grundstück, das Gegenstand der Lizenzgebühr ist. Obwohl Gold Royalty keine Kenntnis davon hat, dass diese Informationen nicht korrekt sind, kann nicht garantiert werden, dass diese Informationen von Dritten vollständig oder korrekt sind.

Sofern nicht anders angegeben, wurden die technischen und wissenschaftlichen Informationen, die in dieser Pressemitteilung enthalten sind oder auf die verwiesen wird, einschließlich aller Verweise auf Mineralressourcen oder Mineralreserven, von Adriatic gemäß der Ausgabe 2012 des Australasian Code for Reporting of Exploration Results (Australasischer Kodex für die Meldung von Explorationsergebnissen) erstellt, der sich von den Anforderungen gemäß NI 43-101 und jenen der US-Börsenaufsichtsbehörde (Securities and Exchange Commission), einschließlich des Unterabschnitts 1300 von Regulation S-K gemäß dem Securities Exchange Act von 1934 (SK 1300"), unterscheidet. Dementsprechend sind die wissenschaftlichen und technischen Informationen, die in dieser Pressemitteilung enthalten sind oder auf die verwiesen wird, möglicherweise nicht mit ähnlichen Informationen vergleichbar, die von Unternehmen gemäß NI 43-101 oder SK 1300 erstellt wurden.

Darüber hinaus enthält die vorliegende Veröffentlichung Informationen über Ressourcen- und Reservenschätzungen sowie andere Explorationsinformationen, die von Adriatic erstellt und veröffentlicht wurden. Diese Informationen wurden vom Unternehmen gemäß Punkt 1304 von SK1300 aufgenommen, da diese Informationen von Adriatic vor dem Erwerb einer Beteiligung an Vare durch das Unternehmen erstellt und veröffentlicht wurden. Das Unternehmen behandelt diese Informationen nicht als aktuelle Schätzung von Mineralressourcen oder Mineralreserven gemäß SK1300 und weist darauf hin, dass eine qualifizierte Person des Unternehmens keine ausreichende Arbeit geleistet hat, um die Schätzung als solche gemäß SK1300 zu klassifizieren.

Zukunftsgerichtete Aussagen: Bestimmte Informationen in dieser Pressemitteilung stellen "zukunftsgerichtete Informationen" und "zukunftsgerichtete Aussagen" im Sinne der geltenden kanadischen und US-amerikanischen Wertpapiergesetze dar (zusammen "zukunftsgerichtete Aussagen"), einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt, Aussagen über die erwartete Übernahme von Stream durch das Unternehmen und die erwarteten Vorteile der Transaktion, die veröffentlichten Erwartungen, Pläne, Strategien und Erwartungen des Betreibers des Projekts Vares, einschließlich seiner Produktionsprognose und der erwarteten Produktionsmeilensteine für das Projekt, die vorgeschlagenen Änderungen der revolvierenden Kreditfazilität des Unternehmens und den Abschluss des angekündigten Aktienangebots. Solche Aussagen sind im Allgemeinen an der Verwendung von Begriffen wie "können", "werden", "erwarten", "beabsichtigen", "glauben", "planen", "vorhersehen" oder ähnlichen Begriffen zu erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf bestimmten Annahmen und anderen wichtigen Faktoren, einschließlich der Tatsache, dass die Bedingungen für das Angebot und den SPA rechtzeitig erfüllt werden, dass die Änderungen der revolvierenden Kreditfazilität des Unternehmens wie erwartet abgeschlossen werden, dass das angekündigte Aktienangebot des Unternehmens wie geplant durchgeführt wird und dass der Betreiber des Vares-Projekts die bekannt gegebenen erwarteten Zeitpläne und Meilensteine für das Projekt, zukünftiges Wachstum und Akquisitionen sowie die Fähigkeit der Parteien, Investitionsmöglichkeiten zu identifizieren und abzuschließen, erreichen wird. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden, einschließlich, unter anderem, der Möglichkeit, dass die Transaktion nicht zum erwarteten Zeitpunkt oder überhaupt nicht abgeschlossen wird, weil die Bedingungen für den Abschluss nicht rechtzeitig erfüllt werden, der Möglichkeit, dass das angekündigte Aktienangebot nicht zum erwarteten Zeitpunkt oder überhaupt nicht abgeschlossen wird, weil die Bedingungen für den Abschluss nicht rechtzeitig oder überhaupt nicht erfüllt werden, die Unfähigkeit, die revolvierende Kreditfazilität des Unternehmens wie erwartet zu ändern, die Volatilität des Gold- oder Kupferpreises, Risiken im Zusammenhang mit dem Betreiber des Vares-Projekts, einschließlich betrieblicher Risiken im Zusammenhang mit der Minenerschließung und dem Minenbetrieb, Risiken im Zusammenhang mit der Exploration, der Erschließung, der Genehmigung, der Infrastruktur, dem Betrieb oder technischen Schwierigkeiten dieses Projekts, der Einfluss makroökonomischer Entwicklungen und andere Faktoren, die im Jahresbericht des Unternehmens auf Formular 20-F für das am 31. Dezember 2023 zu Ende gegangene Jahr und in den anderen öffentlich hinterlegten Dokumenten des Unternehmens unter den Profilen auf www.sedarplus.ca und www.sec.gov. Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht zu sehr auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, außer in Übereinstimmung mit den geltenden Wertpapiergesetzen.
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
Unternehmen dieses Artikels
Unternehmen Land WKN Symbol Profil News Forum Details
Gold Royalty Corp.   Kanada A2QPLC GROY Nachrichten zu diesem UnternehmenNachrichten, englisch zu diesem Unternehmen

Weiteres aus der Rubrik: Unternehmen
 
 
© 2007 - 2024 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz