Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

Commerce Resources: Signifikante Erhöhung der angedeuteten Mineralressourcen für Ashram

22.05.2024 | 22:55 Uhr | IRW-Press
Wichtigste Punkte:

- Die aktualisierte Mineralressourcenschätzung (MRE) berücksichtigt 28.783 Meter an Diamantkernbohrungen zur Steigerung der angedeuteten Ressourcentonnage um 164 %:

o angedeutete Ressource: 73,2 Mio. Tonnen mit 1,89 % TREO und 6,6 % CaF2, und

o vermutete Ressource: 131,1 Mio. Tonnen mit 1,91 % TREO und 4,0 % CaF2.

- Enthält einen hohen Prozentsatz der für die Magnetherstellung notwendiger Seltenerdmetalle Neodym (Nd) & Praseodym (Pr). Dieser Prozentsatz übertrifft den mehrerer aktiver globaler Produzenten:

o (Nd2O3 + Pr2O3) / TREO (NdPr) von 21,2 % (angedeutet) und 21,4 % (vermutet).

- Das geologische Modell geht von einem einzelnen, zusammenhängenden, mineralisierten Karbonatitkörper aus, der an der Oberfläche zu Tage tritt und eine Ausdehnung von ca. 700 m in Streichrichtung, über 300 m in der Breite und 600 m in der Tiefe aufweist, wie in der aktuellen Ressourcenschätzung definiert, und der in der Tiefe weiterhin offen ist.

- Die MRE umfasst drei monazitmineralisierte Zonen (A-Zone, B-Zone und Brekzie (Classic)). Andere Seltenerdmetalle enthaltende Lithologien wie die BD-Zone erfordern zusätzliche metallurgische Studien und wurden daher in dieser MRE nicht berücksichtigt, stellen aber eine potenzielle Bereicherung für das Projekt dar.

- Ein bevorstehendes auf Niob ausgerichtetes Bohrprogramm soll das zusätzliche Ressourcenpotenzial untersuchen.

TREO = Summe aller Lanthanidoxide + Yttriumoxid


22. Mai 2024 - Commerce Resources Corp. (TSXv: CCE, FWB: D7H0, OTCQX: CMRZF) (das Unternehmen oder Commerce) freut sich, eine aktualisierte Mineralressourcenschätzung (MRE) für die Seltenerdmetall- und Flussspatlagerstätte Ashram (die Lagerstätte Ashram oder Ashram) bekannt zu geben. Die Lagerstätte Ashram, die sich zu 100 % im Besitz des Unternehmens befindet, liegt im Nordosten der kanadischen Provinz Quebec, etwa 130 Kilometer südlich der Gemeinde Kuujjuaq.

Die aktualisierte MRE für die Seltenerdmetall- und Flussspatlagerstätte Ashram bestätigt deren globale Bedeutung als Seltenerdmetall- (REE) Lagerstätte und als eine der größten monazitmineralisierten Karbonatit-REE-Lagerstätten der Welt: 73,2 Mio. Tonnen mit 1,89 % TREO und 6,6 % CaF2 (angedeutet) und 131,1 Mio. Tonnen mit 1,91 % TREO und 4,0 % CaF2 (vermutet) bei einem Cutoff-Gehalt von 287 $ Nettometallertrag (NMR) pro Tonne(7).

Ashram zeigt auch weiterhin eine sehr hohe NdPr-Verteilung (d. h. der prozentuale Anteil von Neodym- und Praseodymoxid an TREO) mit 21,2 % NdPr (angedeutet) und 21,4 % NdPr (vermutet) und übertrifft damit die Gehalte mehrerer aktiver globaler Produzenten. Die günstige Verteilung beginnt bereits an der Oberfläche, so dass diese hochwertigen Elemente in einem potenziellen Tagebauszenario frühzeitig angepeilt weden können und so den strategischen Wert und die betriebliche Effizienz des Projekts erhöhen. Diese Anreicherung der für die Magnetherstellung notwendiger REE erstreckt sich auch auf Dysprosium (Dy) und Terbium (Tb).

Das MRE-Update unterstreicht das Potenzial der Lagerstätte Ashram als langfristige, nachhaltige Quelle kritischer Minerale, die für die sich entwickelnden Technologie- und Energiesektoren von entscheidender Bedeutung sind. Das Unternehmen ist weiterhin bestrebt, das Projekt voranzutreiben. Die laufenden Arbeiten zur weiteren Abgrenzung des vollen Potenzials der Lagerstätte und ein geplantes auf Niob ausgerichtetes Bohrprogramm zielen darauf, einen zusätzlichen Wert zu erschließen.

Chris Grove, President und CEO von Commerce Resources, sagte: Wir sind sehr begeistert von dieser aktualisierten Mineralressourcenschätzung für die Lagerstätte Ashram, da sie das Unternehmen in die Lage versetzt, zum Spitzenreiter bei der Bereitstellung einer langfristigen Quelle für die Versorgung der nordamerikanischen und europäischen Märkte mit für die Magnetherstellung notwendiger REE zu werden. Darüber hinaus verfügt die Lagerstätte Ashram über eine Flussspatkomponente, die sie zu einer der größten potenziellen Flussspatquellen der Welt macht. Dieser Meilenstein wird die neue Grundlage für künftige Wirtschafts- und Entwicklungsstudien bilden, die das Risiko weiter senken und das Entwicklungspotenzial dieser Lagerstätte erschließen. Neben der Lagerstätte Ashram ist der Karbonatit Eldor weiterhin sehr aussichtsreich für eine Reihe von hochwertigen Rohstoffen, einschließlich Niob und Phosphatminerale.

Patrik Schmidt, Vice President of Exploration des Unternehmens, kommentiert: Wir sind begeistert von dieser aktualisierten Ressourcenschätzung, die weiterhin die Beständigkeit der Anreicherung von für die Magnetherstellung notwendigen REE in der gesamten Lagerstätte Ashram zeigt. Diese Ressource hat Ashram fest als eine der größten monazitmineralisierten Karbonatit-REE-Lagerstätten weltweit etabliert, die in der Tiefe weiterhin offenbleibt.

Das Hauptziel der Aktualisierung der Mineralressourcen war es, das Vertrauen in die Ressourcen von der Kategorie vermutet in die Kategorie angedeutet zu erhöhen, um wirtschaftliche Studien und Entwicklungsstudien zu unterstützen. Diese Umwandlung war mit einer 164%igen Steigerung in der Ressourcenkategorie angedeutet im Vergleich zur vorherigen MRE, die 2012 durchgeführt wurde (siehe Pressemitteilung vom 6. März 2012), sehr erfolgreich.

Die MRE 2024 wurde in Übereinstimmung mit der kanadischen Vorschrift National Instrument 43-101 mit Stichtag 4. April 2024 durchgeführt und basiert auf 117 Diamantkernbohrungen mit einer Gesamtlänge von 28.783 Metern (Bohrkerndurchmesser NQ [47,6 mm], HQ [63,5 mm] und BTW [42,1 mm]).


Tabelle 1: NI 43-101-konforme Mineralressource für die Lagerstätte Ashram

NMR-Cutoff-Wert ($/t)               287

Kategorie Angedeutet Vermutet
Tonnen Mio. t 73,2 131,1
TREO, gesamt % 1,89 1,91
NdPr 21,2 21,4
TbDy 0,7 0,5
La2O3 ppm 4.829 4.969
Ce2O3 8.753 8.933
Pr2O3 907 927
Nd2O3 3.112 3.162
Sm2O3 412 385
Eu2O3 98 87
Gd2O3 223 195
Tb2O3 24 19
Dy2O3 102 73
Ho2O3 14 10
Er2O3 31 21
Tm2O3 3 2
Yb2O3 18 13
Lu2O3 2 2
Y2O3 419 280
Flussspat (CaF2) % 6,6 4,0


(a) TREO ist die Summe der Lanthanide (als Oxide) + Yttriumoxid

(b) NdPr-Verteilung berechnet als (Nd2O3 + Pr2O3) / TREO x 100

(c) CaF2 berechnet aus der Fluoranalyse mit dem Faktor 2,055 (F zu CaF2). Es wird angenommen, dass das gesamte Fluor im Mineral Fluorit (Flussspat) enthalten ist.

(d) Cutoff-Gehalt ausgedrückt als NMR ($)/t berücksichtigt nur die gewinnbaren Elemente La-Nd-Pr-Tb-Dy.

(e) TbDy-Verteilung berechnet als (Tb2O3 + Dy2O3) / TREO x 100.

(f) Die Preise sind in CAD angegeben.

(g) Aufgrund von Rundungen können bei den Summen Differenzen auftreten.


Anmerkungen zur Ressourcentabelle:

1. Mineralressourcen sind keine Mineralreserven, da sie keine wirtschaftliche Rentabilität ergeben haben. Die Menge und der Gehalt der in dieser MRE gemeldeten vermuteten Ressourcen sind ungewiss und es wurden nicht genügend Explorationsarbeiten durchgeführt, um diese vermuteten Ressourcen als angedeutete oder nachgewiesene Ressourcen zu definieren. Es ist jedoch davon auszugehen, dass der Großteil der vermuteten Mineralressourcen bei fortgesetzter Exploration in die Mineralressourcenkategorie angedeutet hochgestuft werden könnte.

2. Die Ressourcen werden als unverdünnt und an Ort und Stelle für ein Tagebauszenario dargestellt und es wird davon ausgegangen, dass sie vernünftige Aussichten auf einen wirtschaftlichen Abbau haben. Der begrenzende Grubenumriss wurde mit einem Böschungswinkel der Grubenwand von 52 Grad entwickelt und das daraus resultierende Abraumverhältnis beträgt 2,7:1.

3. Die 3D-Modellierung wurde mittels der Software Leapfrog Geo v.2023.2.1 mit einer Datenbank von 213 Übertagebohrungen, 6 übertägigen Schlitzproben und 32.962 Proben erstellt, von denen 117 Bohrungen und insgesamt 18.495 Proben zur Interpolation der mineralisierten Zonen des Blockmodells verwendet wurden.

4. Die Ressourcen umfassen drei REE-haltige Zonen (A-Zone, B-Zone und Brekzie (Classic)), die jeweils durch Wireframes (Drahtgittermodelle) definiert sind. Für nicht analysierte Bohrkerne wurde ein Wert von Null angesetzt.

5. Die hochgradige Deckelung wurde anhand der zusammengesetzten Analysedaten vorgenommen und für jedes Element auf Zonenbasis festgelegt.

6. Die Dichtewerte wurden mittels Ordinary Kriging für vier Gesteinstypen im geologischen Modell interpoliert, einschließlich der drei mineralisierten Gesteinstypen (A-Zone, B-Zone und Brekzie (Classic)), mit einer durchschnittlichen Dichte von 3,08 g/cm3 für A-Zone, 3,00 g/cm3 für B-Zone, 3,05 g/cm3 für Brekzie (Classic) und 2,92 g/cm3 für BD-Zone. Für die umliegenden Nebengesteinslithologien wurde ein fester Dichtewert aus dem Mittelwert des Gesteinsspektrums festgelegt: Karbonatite im Bereich von 2,85 bis 2,97 g/cm3, Metavulkanite = 2,84g/cm3 und Lamprophyre = 2,97g/cm3. Die Ressourcenschätzung des Gehaltsmodells wurde aus den Bohrdaten mittels einer Ordinary Kriging-Interpolationsmethode in einem unterteilten Blockmodell interpoliert, wobei Blöcke mit einer Größe von 5 m x 5 m x 5 m und Teilblöcke mit einer Größe von 1,25 m x 1,25 m x 1,25 m verwendet wurden.

7. Der Cutoff-Gehalt der MRE, ausgedrückt als Net Metal Return (NMR), wurde mit 154 CAD/Tonne berechnet, was auf einem annualisierten 3-Jahres-Durchschnitt (2021, 2022 und 2023) für die fünf gewinnbaren Oxidea (1,25 USD/kg für La2O3, 95 USD/kg für Pr2O3, 95 USD/kg für Nd2O3, 1.500 USD/kg für Tb2O3 und 375 USD/kg für Dy2O3), der geschätzten Metallgewinnung und den Betriebskosten für Abbau, Aufbereitung, Transport sowie den Allgemein- und Verwaltungskosten basiert. Ein Cutoff-Gehalt von 287 CAD/Tonne wird als Basisfall für die MRE betrachtet und orientiert sich an den vernünftigen Aussichten auf einen wirtschaftlichen Abbau innerhalb eines angemessenen Zeitrahmens. Der Cutoff-Gehalt berücksichtigt einen CAD:USD-Wechselkurs von 1,30.

a. Quelle: Adamas Intelligences Rare Earth Pricing Quarterly Outlook (Q1 2024)

8. Vermutete Mineralressourcen beschränken sich auf Gebiete, in denen der Bohrabstand weniger als 200 Meter beträgt und in denen eine angemessene geologische und gehaltliche Kontinuität nachgewiesen werden kann. Angedeutete Mineralressourcen beschränken sich auf Gebiete, in denen der Bohrabstand weniger als 70 Meter beträgt und in denen eine angemessene geologische und gehaltliche Kontinuität angezeigt wird.

9. Für die MRE wurde eine Tagebaumethode in Betracht gezogen und ein konzeptionelles Grubenmodell zur Eingrenzung der Ressourcen mittels Software MinePlan 3D, Version 16.05, von Hexagon entwickelt.

10. Die Berechnungen erfolgten in metrischen Einheiten (Meter, Tonne). Metrische Tonnagen wurden gerundet, und etwaige Diskrepanzen bei den Gesamtbeträgen sind auf Rundungsfehler zurückzuführen.

11. Die CIM-Definitionen und Richtlinien (2019) für Mineralressourcenschätzungen wurden befolgt.

12. Die qualifizierten Sachverständigen sind sich keiner bekannten Umwelt-, Genehmigungs-, Rechts-, Eigentums-, Steuer-, soziopolitischen oder Vermarktungsprobleme oder anderer relevanter Probleme bewusst, die diese MRE wesentlich beeinflussen könnten.

Tabelle 2 und Abbildung 1 veranschaulichen die Sensitivität der MRE 2024 für die Lagerstätte Ashram in Bezug auf verschiedene Cutoff-Werte für den Net Metal Return (NMR) eines potenziellen Tagebauszenarios mit vernünftigen Aussichten auf einen wirtschaftlichen Abbau. Die in diesen Tabellen angegebenen Zahlen sollten nicht als Mineralressourcenerklärung interpretiert werden. Der gewählte Cutoff-NMR für den Basisfall beträgt 287 $/Tonne mit dem auf das Grubenmodell beschränkten Einnahmefaktor 1.

Tabelle 2: Sensitivitätsanalyse der Mineralressourcen basierend auf dem NMR-Cutoff in $/t

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/75663/CCE_052224_DEPRcom.001.png

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/75663/CCE_052224_DEPRcom.002.png

Abbildung 1: Sensitivitätsanalyse der Mineralressource Ashram - Gehalts-Tonnen-Kurve mit dem NMR-Cutoff-Wert von 287 $/t im Basisfall

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/75663/CCE_052224_DEPRcom.003.jpeg

Abbildung 2: Draufsicht des Grubenumrisses und der mineralisierten Grundfläche der Mineralressourcenschätzung Ashram; das Ausmaß der Lagerstätte und die Bohrungen nach der MRE 2012, die zur Verbesserung der Mineralressourcenschätzung verwendet wurden, wurden hervorgehoben.

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/75663/CCE_052224_DEPRcom.004.png

Abbildung 3: Querschnitt des geologischen Modells der Lagerstätte Ashram, der die lithologischen Bereiche des Karbonatits, die bei der Mineralressourcenschätzung berücksichtigt wurden (A-Zone, B-Zone, Brekzie (Classic)) hervorhebt. Beachten Sie, dass die BD-Zone (nicht dargestellt) derzeit nicht Teil der MRE ist.

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/75663/CCE_052224_DEPRcom.005.png

Abbildung 4: Ashram - Profilschnitt der Klassifizierungen angedeutet und vermutet innerhalb des Blockmodells.

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/75663/CCE_052224_DEPRcom.006.png

Abbildung 5: Blockmodell der Ashram-Mineralressource - Profilschnitt mit Darstellung der NMR ($/t) nach Blöcken.

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/75663/CCE_052224_DEPRcom.007.png

Abbildung 6: Blockmodell der Ashram-Mineralressource - Profilschnitt mit Darstellung der TREO-Verteilung (%) nach Blöcken.

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/75663/CCE_052224_DEPRcom.008.png

Abbildung 7: Blockmodell der Ashram-Mineralressource - Profilschnitt mit Darstellung der NdPr-Verteilung.

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/75663/CCE_052224_DEPRcom.009.png

Abbildung 8: Blockmodell der Ashram-Mineralressource - Profilschnitt mit Darstellung der TbDy-Verteilung.

Abbildung 2 zeigt die Oberflächenprojektion des Grubenumrisses und der mineralisierten Grundfläche der Lagerstätte Ashram mit ihren lithologischen Bereichen (A-Zone, B-Zone, Brekzie (Classic)). Sie umfasst auch die BD-Zone, eine weitere REE-haltige Lithologie, die aufgrund ihrer unterschiedlichen REE-haltigen Mineralogie zusätzliche metallurgische Studien erfordert. Diese wurden daher in dieser MRE nicht berücksichtigt, stellen aber eine potenzielle Bereicherung für das Projekt dar. Abbildung 3 ist ein Profilschnitt der monazitmineralisierten Lithologien, die die Grundlage für die aktualisierte Mineralressourcenschätzung bilden. Das geologische Modell wird durch Bohrungen bis zum Ende des Herbstprogramms 2022 (Bohrung EC22-207) unterstützt. Mehrere Profilschnitte, die die Parameter des Ressourcenblockmodells zeigen, sind in den Abbildungen 4 bis 8 dargestellt. Abbildung 4 zeigt die angedeuteten und vermuteten Ressourcen im Blockmodell, die in den nachfolgenden Abbildungen als gestrichelte Konturlinien dargestellt sind. Abbildung 5 zeigt die NMR-Verteilung ($/t) innerhalb der Lagerstätte, während Abbildung 6 die entsprechende TREO-Verteilung (%) innerhalb desselben Blockmodells zeigt. Abbildung 7 und Abbildung 8 sind Profilschnitte der Oxid-Verhältnisse der für die Magnetherstellung notwendigen REEs (NdPr bzw. TbDy) innerhalb des Blockmodells. Abbildung 7 zeigt einen hohen NdPr-Gehalt nahe der Oberfläche, was diesen zu einem hochwertigen Ziel macht; der Gehalt ist auch in der gesamten Lagerstätte weiterhin günstig. Die in Abbildung 8 dargestellte TbDy-Verteilung überschneidet sich mit dem hohen NdPr-Gehalt in Oberflächennähe, ist jedoch in der Tiefe nicht so hoch.


Optimierung der Grube

Es wurde ein Grubendesign entwickelt, das den Grubenumriss einschränkt, um vernünftige Aussichten auf einen wirtschaftlichen Abbau zu gewährleisten. Bei der Grubengeometrie wurde auf der Grundlage früherer geotechnischer Studien ein Böschungswinkel der Grubenwand von 52 Grad berücksichtigt. Bei der Planung der Grube wurden die durchschnittlichen 3-Jahres-Preise (2021, 2022 und 2023) für fünf gewinnbare Oxide (1,25 USD/kg für La2O3, 95 USD/kg für Pr2O3, 95 USD/kg für Nd2O3, 1.500 USD/kg für Tb2O3 und 375 USD/kg für Dy2O3) berücksichtigt, die mit einem Wechselkurs von 1,30 CAD:USD in kanadische Dollar umgerechnet wurden. Die Preise wurden dem Rare Earth Pricing Quarterly Outlook (Q1 2024) von Adamas Intelligence entnommen.

Bei der Grubenoptimierung wurden die folgenden kombinierten metallurgischen Gewinnungsraten für den Konzentrator und die Hydromet-Anlage berücksichtigt: 60,5 % für La2O3, 58,9 % für Pr2O3, 59,0 % für Nd2O3, 42,7 % für Tb2O3 und 38,6 % für Dy2O3. Die Abbaukosten von 8 CAD/Tonne (plus zusätzliche Abbaukosten mit zunehmender Tiefe von 0,02 CAD /Tonne für jede 10 m Tiefe), variable Betriebskosten von 60 CAD/Tonne gemahlenes REO-Produkt für den Konzentrator, 3.000 CAD/Tonne gemischtes REO-Produkt für die Hydromet-Anlage und 7.700 CAD/Tonne Produkt für die Trennungsanlage, feste jährliche Betriebskosten von 25 Mio. CAD, 10 Mio. CAD, 11 Mio. CAD, 10 Mio. CAD für Allgemein- und Verwaltungskosten, den Konzentrator, die Hydromet-Anlage bzw. die Trennungsanlage und Transportkosten von 200 CAD/Tonne gemischtes REO-Produkt. Die Betriebskosten wurden anhand einer Kombination aus vergleichbaren Projekten und Branchen-Benchmarks ermittelt und sind daher eher konzeptioneller Natur.

Die oben genannten wirtschaftlichen Parameter führen zu einem Cutoff-Wert für den Net Metal Return (NMR) von 154 CAD/Tonne. Ein erhöhter Cutoff-Wert von 287 CAD/Tonne wurde als Basisfall für die MRE betrachtet, um vernünftige Aussichten auf einen wirtschaftlichen Abbau innerhalb eines angemessenen Zeitrahmens zu gewährleisten.

Die resultierende Grube hat eine konische Form mit einem Durchmesser von etwa 1.200 m, einer Tiefe von etwa 600 m und einem Verhältnis von 2,7:1 von Abraum zu mineralisiertem Material.


Metallurgische Methoden

Die Annahmen zur Mineralaufbereitung und Hydrometallurgie basieren auf dem optimierten Arbeitsablaufdiagramm, das in der Pressemitteilung vom 4. März 2024 angekündigt wurde. Dabei handelte es sich um eine erhebliche Vereinfachung des Front-End-Prozessablaufplans für die Mineralaufbereitung der Lagerstätte Ashram, wodurch Monazitkonzentrate mit einem TREO-Gehalt von 30-35+ % und einer hohen Gewinnungsrate nur durch Flotation gewonnen werden. Darüber hinaus wurde auch ein rationalisiertes hydrometallurgisches Arbeitsablaufdiagramm von der Firma L3 Process Development (L3) entwickelt und im Labormaßstab für die nachgelagerte Verarbeitung des Monazit-Flotationskonzentrats demonstriert. Das hydrometallurgische Arbeitsablaufdiagramm verwendet einen standardmäßigen Säure-Sinter-/Wasserlaugungsprozess, gefolgt von einer Thoriumentfernung und einer direkten Ausfällung der Seltenerdmetalle.


Qualifizierte Sachverständige

Die unabhängigen qualifizierten Sachverständigen (QP) für die MRE 2024 im Sinne der Richtlinien der Vorschrift National Instrument (NI) 43-101 sind Pierre-Luc Richard, P.Geo., Mitarbeiter von PLR Resources Inc. (Mineralressourcenschätzung), Jeffrey Cassoff, P.Eng., Mitarbeiter von BBA Inc. (Grubenmodell-Optimierung und Cutoff-Wert), Jordan Zampini, P.Eng., Mitarbeiter von DRA Global (Mineralverarbeitungsparameter), und Tommee Larochelle, P.Eng., Mitarbeiter von L3 Process Development (hydrometallurgische Parameter). Das Gültigkeitsdatum der MRE 2024 ist der 4. April 2024. Die qualifizierten Sachverständigen haben den technischen Inhalt dieser Pressemitteilung genehmigt.

Herr Richard ist seit über 20 Jahren in der Bergbauindustrie tätig und hat sich im Laufe der Jahre mit verschiedenen Rohstoffen, einschließlich REE-Projekten, beschäftigt. Herr Richard hat als QP oder Lead QP für eine beträchtliche Anzahl von technischen Berichten, Mineralressourcenschätzungen und Due-Diligence-Prüfungen als Berater bei verschiedenen Firmen und seit 2022 für PLR Resources gearbeitet. Herr Richard befasst sich seit 2021 mit dem Ashram-Projekt und hat das Konzessionsgebiet besucht.


Über die Lagerstätte Ashram

Die Lagerstätte Ashram befindet sich im Zentrum des Karbonatitkomplexes Eldor und wird von einem Kalziumkarbonatit aus einer früheren Phase und verschiedenen alterierten (fenitisierten) Nebengesteinseinheiten begrenzt. Im Gegensatz zu ihrem Wirtsgestein weist die Lagerstätte Ashram ein magnetisches Tief und ein Gravitationshoch auf. Derzeit lassen sich die Geometrie und die Geologie der Lagerstätte am besten als ein mäßig bis steil nach Nordosten einfallender ovoider Körper mit einer einfachen Seltenerdmetallmineralogie (Monazit, Bastnäsit, Xenotim) beschreiben, die eine ungewöhnliche Anreicherung an für die Magnetherstellung notwendiger Elemente aufweist (d. h. höhere Gehalte von Nd+Pr Oxide/TREO). Bei der Lagerstätte handelt es sich um einen einzelnen mineralisierten Körper, der an der Oberfläche zu Tage tritt und eine durch Bohrungen abgegrenzte Grundfläche von über 700 m im Streichen, 300 m in der Breite und 600 m in der Tiefe aufweist und in der Tiefe weiterhin offen ist.


Über Commerce Resources Corp.

Commerce Resources Corp. ist ein Junior-Rohstoffunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf der Erschließung der Seltenerdmetall- und Flussspatlagerstätte Ashram in der kanadischen Provinz Quebec liegt. Das Unternehmen positioniert sich als einer der kostengünstigsten Produzenten von Seltenen Erden weltweit, und zwar insbesondere als langfristiger Lieferant eines Seltenerd-Carbonat-Mischkonzentrats und/oder NdPr-Oxid-Produkts für den Weltmarkt. Die Lagerstätte Ashram zeichnet sich durch eine einfache Seltenerdmetall- (Monazit, Bastnäsit und Xenotim) und Gangsteinmineralogie (Carbonate) sowie eine Ressource mit großen Tonnagen und günstigem Gehalt aus. Das Material aus der Lagerstätte eignet sich nachweislich für die Herstellung hochgradiger Mineralkonzentrate (mehr als 30 - 45 % TREO) mit hoher Ausbeute (mehr als 65 - 70 %), was den aktiven globalen Produzenten entspricht. Darüber hinaus verfügt die Ashram-Lagerstätte über eine Flussspatkomponente, die sie zu einer der größten potenziellen Flussspatquellen der Welt macht, und könnte ein langfristiger Lieferant für die Hüttenspat- und Säurespatmärkte sein.

Nähere Informationen erhalten Sie auf der Webseite des Unternehmens unter https://www.commerceresources.com oder per E-Mail auf info@commerceresources.com.


Für das Board of Directors Commerce Resources Corp.

Chris Grove
Chris Grove, CEO und President
Tel: 604.484.2700
E-Mail: cgrove@commerceresources.com
Web: www.commerceresources.com



Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Aussagen: Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, d.h. Informationen über Aktivitäten, Ereignisse oder Entwicklungen, von denen das Unternehmen glaubt, erwartet oder voraussieht, dass sie in Zukunft eintreten werden oder können. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung beinhalten: dass die aktualisierte Mineralressourcenschätzung das Unternehmen in die Lage versetzt, eine führende Rolle als langfristige Quelle für REE für die Magnetherstellung für den europäischen und nordamerikanischen Markt einzunehmen; dass die hohen NdPr-Verteilungen frühzeitig in einem potenziellen Tagebauszenario angepeilt werden können; dass die REE-haltige Mineralogie der BD-Zone ein Mehrwertpotenzial aufweist; die sehr konzeptionellen Schätzungen der Betriebskosten und der wirtschaftlichen Parameter im Hinblick auf die Grubenoptimierung, um ein einschränkendes Grubenmodell zu entwickeln; dass eine teilweise Abtrennung der REEs die Vermarktung der einzelnen Elemente ermöglicht; dass die Ashram-Lagerstätte das Potenzial hat, eine der größten Flussspatquellen der Welt und ein langfristiger Lieferant für die Hüttenspat- und Säurespat-Märkte zu sein, und dass das Unternehmen sich als einer der kostengünstigsten Produzenten von Seltenerdmetallen mit weltweit positioniert, wobei es sich schwerpunktmäßig als langfristiger globaler Lieferant von gemischtem Seltenerdmetallcarbonat und/oder NdPr-Oxid etablieren will. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Informationen prognostiziert wurden. Zu den Risiken, die das Eintreten dieser Ereignisse, Aktivitäten oder Entwicklungen verändern oder verhindern könnten, gehören: dass wir möglicherweise nicht in der Lage sind, zusätzliche Explorationen auf dem Projekt Ashram vollständig zu finanzieren; dass, selbst wenn wir in der Lage sind, Kapital zu beschaffen, die Kosten für Explorationsaktivitäten steigen könnten, sodass wir möglicherweise nicht über ausreichende Mittel verfügen, um diese Explorations- oder Verarbeitungsaktivitäten zu bezahlen; dass sich der Zeitplan und Inhalt zukünftiger Arbeitsprogramme; geologische Interpretationen auf Grundlage von Bohrungen, die sich mit zusätzlichen genaueren Informationen ändern können; potenzielle Prozessmethoden und Mineralgewinnungsannahmen, die auf begrenzten Testarbeiten und Vergleichen mit als analog angesehenen Lagerstätten beruhen, die bei weiteren Testarbeiten möglicherweise nicht vergleichbar sind; dass die Erprobung unseres Prozesses sich als nicht erfolgreich erweisen könnte oder die Proben aus dem Projekt Ashram keine positiven Ergebnisse erzielen, und dass, selbst wenn solche Tests erfolgreich sind oder die anfänglichen Ergebnisse der Proben positiv ausfallen, die wirtschaftlichen und anderen Ergebnisse nicht wie erwartet ausfallen könnten; dass die Nachfrage nach REE und anderen Mineralen auf dem Markt nicht wie erwartet ausfällt; die Verfügbarkeit von Arbeitskräften und Ausrüstung für die Durchführung künftiger Explorations- und Testarbeiten; dass geopolitische Risiken zu einer Markt- und Wirtschaftsinstabilität führen könnten; und dass sich die Bedingungen trotz der derzeit erwarteten Rentabilität des Ashram-Projekts so ändern könnten, dass das Projekt, selbst wenn auf dem Ashram-Projekt Metalle oder Mineralien entdeckt werden, möglicherweise nicht wirtschaftlich rentabel ist. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen wurden zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung getätigt, und das Unternehmen ist nicht verpflichtet, diese Informationen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, um neuen Ereignissen oder Umständen Rechnung zu tragen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au oder auf der Firmenwebsite!
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
Unternehmen dieses Artikels
Unternehmen Land WKN Symbol Profil News Forum Details
Commerce Resources Corp.   Kanada A2PQKV CCE.V Nachrichten zu diesem UnternehmenNachrichten, englisch zu diesem Unternehmen

Weiteres aus der Rubrik: Unternehmen
 
 
© 2007 - 2024 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz