Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

Charttechnik: Pan American Silver - deutliche Abschläge

09.09.2008 | 8:03 Uhr | Kämmerer, Christian
Das kanadische Minenunternehmen Pan American Silver Corp. verliert in der aktuellen Abschwungphase fast täglich mehr als 5% an Wert und steht bereits auf den Kursniveaus des Jahres 2006. Die im August veröffentlichten Quartalszahlen konnten der Aktie aufgrund der aktuellen Marktphase keinerlei Unterstützung liefern und somit dunkelte sich die charttechnische Lage durch den kürzlich erfolgten Bruch der seit 2003 bestehenden Aufwärtstrendlinie zusehends ein. Die Aktie notiert derzeit bereits mehr als 50% unter dem Allzeithoch bei rund 43 Dollar vom 13. März des laufenden Jahres. Wann und auf welchem Niveau sich die Aktie letztlich fangen wird, muss aktuell noch abgewartet werden.


Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Fazit:

Durch den Bruch der mehrjährigen Aufwärtstrendlinie aus der vergangenen Woche schwächte sich das Chartbild der Aktie weiter ab. Gelingt der Aktie keine Stabilisierung auf dem aktuell erreichten Kursniveau über 20 Dollar, bietet erst das Kurslevel zwischen 16 und 17 Dollar halt. Dies bedeutet einen nochmaligen Abschlag von mehr als 20%. Spätestens die Zone über 16 Dollar sollte der Aktie zunächst eine Pause im Abwärtstrend verschaffen können. Ob diese nur ein weiterer Halt im Abwärtslauf sein wird, oder es doch zur Ausbildung eines Bodens kommt, bleibt zunächst abzuwarten. Andernfalls swingt die Aktie mit einer dynamischen Gegenbewegung über das Kursniveau von 25 Dollar und deutet einen Test der Abwärtstrendlinie bei 34 Dollar an.



Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Long Szenario:

Die Stabilisierung über 20 Dollar gelingt und durch das verhindern neuer Kurstiefs dreht die Aktie möglichst dynamische Richtung Norden ein. Mit einem Schlusskurs von über 25 Dollar ist der kurzfristige Abwärtstrend gebrochen und es werden die Kursziele von 33 bis 34 Dollar aktiviert. Gelingt letztlich der Bruch dieser, so werden folglich Kurse von über 45 Dollar möglich.


Short Szenario:

Die 20 Dollar-Marke genügt nicht und somit steht ein weiterer Abverkauf der Aktie bis 16 bzw. 17 Dollar auf der Agenda. Sofern sich die Aktie auch auf diesem Niveau nicht fängt, sind Kurse von 13 Dollar Gewissheit und auch ein Test der Marke von 10 Dollar kann in einem finalen Sell-off nicht ausgeschlossen werden. Die Aktie hätte damit eine nachhaltige Trendumkehr vollzogen und mittel- bis langfristige Kurse über 25/27 Dollar rücken in weite Ferne.


© Christian Kämmerer
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
 
 
© 2007 - 2024 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz