Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

CEO Markus Lesser wird PNE AG Ende Juli verlassen

15.03.2024 | 12:45 Uhr | DGAP
Cuxhaven, 15. März - Markus Lesser Vorstandsvorsitzender der PNE AG hat heute den Aufsichtsrat von seiner Absicht in Kenntnis gesetzt, sein Amt als Mitglied und Vorsitzender des Vorstands der PNE AG mit Wirkung zum Ende Juli 2024 aus persönlichen Gründen niederlegen zu wollen. Der Aufsichtsrat beabsichtigt, dem Wunsch von Markus Lesser zu entsprechen und mit ihm in Gespräche über eine vorzeitige Beendigung seines Vorstandsvertrags einzutreten. Parallel wird sich der Aufsichtsrat um einen geeigneten Nachfolgekandidaten für das Amt des Vorstandsvorsitzenden bemühen.

Per Hornung Pedersen, Vorsitzender des Aufsichtsrats: "Wir bedauern sehr, dass sich Markus Lesser zu diesem Schritt entschieden hat. Die PNE AG ist als Unternehmen in den Jahren der Amtszeit von Markus Lesser stark gewachsen und hat erheblich an Wert gewonnen, ist im SDAX und im TecDax gelistet und genießt als Firma einen exzellenten Ruf in der Branche. Markus Lesser hat die PNE AG sicher durch herausfordernde Zeiten geführt, und nicht zuletzt aufgrund seines Wissens, seiner langjährigen Erfahrung und seiner Kontakte bis in hohe Ebenen der Politik stets zur Weiterentwicklung der Branche beigetragen. Dafür danken wir ihm. Wir wünschen ihm schon jetzt für seine Zukunft alles Gute."

Markus Lesser hat in den 13 Jahren seiner Amtszeit die PNE AG maßgeblich vom reinen Windparkentwickler zum Clean Energy Solutions Provider und unabhängigen Stromerzeuger (IPP) weiterentwickelt. Nach seinem Start bei PNE als COO 2011 wurde er nach erfolgreichen Jahren 2016 zum CEO ernannt. In Jahr 2017 entwickelte er die Scale up Strategie und schloss diese Ende 2023 sehr erfolgreich ab. Bereits 2022 stellte Markus Lesser mit der Strategieerweiterung Scale up 2.0 die Weichen auf weiteres Wachstum. Das Geschäftsmodell der PNE AG wurde in dieser Zeit deutlich resilienter und robuster. Die Projektpipeline wurde auf 19 GW/GWp stark gesteigert, der Eigenbestand an Windparks wurde neu aufgebaut und aktuell befinden sich 650 MW in Betrieb oder im Bau.


Über die PNE-Gruppe

Die international tätige, börsennotierte PNE-Gruppe wird im SDAX sowie im TecDAX geführt. Seit über 25 Jahren am Markt ist sie einer der erfahrensten Projektierer von Windparks an Land und auf See. Der Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung von Windkraft- und Photovoltaikprojekten weltweit sowie auf der Stromerzeugung mit eigenen Windparks. Das Spektrum umfasst alle Projektierungsphasen von der Standorterkundung und der Durchführung der Genehmigungsverfahren über die Finanzierung und die Errichtung bis zum Betrieb und dem Repowering. Als Clean Energy Solutions Provider, einem Anbieter von Lösungen für saubere Energie, bietet die PNE-Gruppe darüber hinaus Dienstleistungen für den gesamten Lebenszyklus von Windparks und Photovoltaikanlagen. Für Lösungen zur Veredelung von Strom über Power-to-X-Technologien ist die PNE-Gruppe ein gefragter Partner der Industrie.



Kontakt:

PNE AG
Head of Corporate Communications
Alexander Lennemann
Tel: +49(0) 47 21 - 7 18 - 453
E-mail: Alexander.lennemann@pne-ag.com

PNE AG
Leiter Investor Relations
Christopher Rodler
Tel: +49(0) 40 - 879 33 114
E-mail: Christopher.Rodler@pne-ag.com
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 

 
 
© 2007 - 2024 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz