Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

Palladium - was kommt nach den +32%?

19.12.2023 | 15:05 Uhr | Kämmerer, Christian
Das Industrie-, Edel-, und Weißmetall Palladium konnte wahrlich explosiv, mit sage und schreibe rund 32 %, während der vergangenen Tage zulegen. Dabei wurde auch der dreistellige Preisbereich nach oben hin verlassen und gegenwärtig zeigt sich einzig der Widerstand bei 1.212 USD als Hürde vor der nächsten Performance. Sollte daher ein Tagesschlussstand über 1.212 USD generiert werden, erlaubt sich weiteres Aufwärtspotenzial bis 1.300 USD und dem folgend bis 1.400 USD je Unze.

Zwischenzeitliche Konsolidierungen sollten nunmehr nicht unter 1.129 USD hinaus laufen. Geschieht dies, könnte die Stimmung wieder rasch kippen. Weitere Verluste in Richtung von 1.053 USD und gegebenenfalls sogar wieder bis unter die 1.000 USD-Marke wären dabei denkbar.


Quelle Chart: stock3


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbrokers.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 

 
 
© 2007 - 2024 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz