Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

Meridian Mining UK Societas: Explorationsziel für Santa Helena

06.12.2023 | 18:00 Uhr | Huster, Hannes, Der Goldreport
Explorationsziele kennen wir sonst nun von australischen Unternehmen, nun kam auch Meridian Mining mit einer solchen "Hausnummer" für das Santa Helena Projekt an die Öffentlichkeit: Link.

Die Auflagen für derartige Explorationsziele sind streng und Meridian durfte zwischen 3,2 und 7,2 Millionen Tonnen mit einem Gold-Äquivalent von 3 – 3,2 g/t kalkulieren. Dies würde ein Vorkommen von gut 300.000 bis zu mehr als 760.000 Unzen Gold-Äquivalent ergeben.

Das Block-Modell beruht auf einer Ausdehnung von 1,4 Kilometer, insgesamt sieht das Management aber einen Trend über 3 Kilometer:



Die laufenden Bohrungen zeigten weitere gute Resultate wie 36,6 Meter mit 1,3 g/t Gold-Äquivalent ab 13 Meter Tiefe oder 9,4 Meter mit 1,9 g/t Gold-Äquivalent, ebenfalls beginnend ab 13 Metern.


Fazit:

Santa Helena wird mit hoher Wahrscheinlichkeit die zweite Erzquelle nach Cabacal und das Explorationsziel bestätigt diese Annahme. Aufgrund historischer Bohrungen und früheren Arbeiten der Vorbesitzer kann Meridian hier schnell und relativ risikolose Exploration betrieben, die schnell Unzen bzw. Ressourcen hinzuaddiert.
Die Aktie für mich weiterhin zu günstig.



© Hannes Huster
Quelle: Auszug aus dem Börsenbrief "Der Goldreport"



Pflichtangaben nach §34b WpHG und FinAnV

Wesentliche Informationsquellen für die Erstellung dieses Dokumentes sind Veröffentlichungen in in- und ausländischen Medien (Informationsdienste, Wirtschaftspresse, Fachpresse, veröffentlichte Statistiken, Ratingagenturen sowie Veröffentlichungen des analysierten Emittenten und interne Erkenntnisse des analysierten Emittenten).
Zum heutigen Zeitpunkt ist das Bestehen folgender Interessenkonflikte möglich: Hannes Huster und/oder Der Goldreport Ltd. mit diesen verbundene Unternehmen:
1) stehen in Geschäftsbeziehungen zu dem Emittenten.
2) sind am Grundkapital des Emittenten beteiligt oder könnten dies sein.
3) waren innerhalb der vorangegangenen zwölf Monate an der Führung eines Konsortiums beteiligt, das Finanzinstrumente des Emittenten im Wege eines öffentlichen Angebots emittierte.
4) betreuen Finanzinstrumente des Emittenten an einem Markt durch das Einstellen von Kauf- oder Verkaufsaufträgen.
5) haben innerhalb der vorangegangenen zwölf Monate mit Emittenten, die selbst oder deren Finanzinstrumente Gegenstand der Finanzanalyse sind, eine Vereinbarung über Dienstleistungen im Zusammenhang mit Investmentbanking-Geschäften geschlossen oder Leistung oder Leistungsversprechen aus einer solchen Vereinbarung erhalten.
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
 
 
© 2007 - 2024 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz