Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

Santacruz Silver Mining - Rekordproduktion für 2022: 15.010.871 oz Silberäquivalent

26.01.2023 | 18:28 Uhr | IRW-Press
Vancouver, 26. Januar 2023 - Santacruz Silver Mining Ltd. (TSXV: SCZ) (Santacruz oder das Unternehmen) meldet aus seiner Silber-/Zinkmine Bolivar, seiner Silber-/Zinkmine Porco, dem Silber-/Zinkminenkomplex Caballo Blanco und dem Handelsunternehmen San Lucas (die bolivianischen Betriebe) sowie der Mine Zimapan in Mexiko (die mexikanischen Betriebe) für das Gesamtjahr 2022 eine Produktionsmenge von 15.010.871 Unzen Silberäquivalent.

Am 18. März 2022 schloss das Unternehmen die Transaktion zur Übernahme aller bolivianischen Assets von Glencore ab; die Ergebnisse der bolivianischen Betriebe sind ab diesem Datum in der konsolidierten Ergebnisrechnung des Unternehmens enthalten.


Konsolidierte Produktionszahlen für das 4. Quartal 2022:

- Produktionsmenge Silberäquivalent: 4.722.004 Unzen (ein Plus von 460 % gegenüber 4. Quartal 2021)

- Produktionsmenge Silber: 1.793.973 Unzen (ein Plus von 463 % gegenüber 4. Quartal 2021)

- Produktionsmenge Blei: 3.409 Tonnen (ein Plus von 236 % gegenüber 4. Quartal 2021)

- Produktionsmenge Zink: 23.673 Tonnen (ein Plus von 587 % gegenüber 4. Quartal 2021)


Wichtige Eckdaten

Carlos Silva, der CEO von Santacruz, erklärt: Das vierte Quartal war ein interessantes Quartal. Wir haben eine große Menge an Gerätschaften für den Untertagebau und die Verarbeitung für sämtliche Betriebsstätten erhalten und sind somit gut aufgestellt, um unser für 2023 angepeiltes Produktionsziel mit einem hohen Maß an Produktivität, Effizienz und Sicherheit zu erreichen.

Herr Silva weiter: Während des vierten Quartals haben wir die Gruppensicherheitsbesprechungen vor jeder Schicht, die vor der COVID-Pandemie an der Tagesordnung waren, wieder eingeführt. Außerdem wurden verschiedene Sicherheits- und Schulungsmaßnahmen umgesetzt, um mehr Sicherheit am Arbeitsplatz in all unseren Betriebsstätten zu gewährleisten, wo sich der positive Trend auch im vierten Quartal fortgesetzt hat.


Tabelle mit detaillierten Produktionszahlen:

 4. Quartal   3. Quartal  Veränderung   4. Quartal  Veränderung 4.  Konsolidiertes Produktionsergebnis    GJ 2022       GJ 2021     Veränderung

2022 2022 4. Qu./3. 2021 Qu. (Mexiko und zum
Qu. 2022/2021 Bolivien) Vorjahr
482.626 500.956 (4) % 192.901 150 % Verarbeitetes Erz (Mahlgut Tonnen) 1.646.271 730.411 125 %
4.722.004 4.850.950 (3) % 842.027 461 % Produktionsmenge Silberäquivalent 15.010.871 3.220.975 366 %
(Unzen)
(1)
1.793.936 1.924.983 (7) % 318.374 464 % Produktionsmenge Silber (Unzen) 5.599.223 1.289.172 334 %
- - - - - Produktionsmenge Gold (Unzen) - 132 (100) %
3.409 3.509 (3) % 1.012 237 % Bleiproduktion (Tonnen) 11.732 3.747 213 %
23.673 23.441 1 % 3.442 588 % Zinkproduktion (Tonnen) 74.366 12.518 494 %
569 609 (7) % 488 17 % Produktionsmenge Kupfer (Tonnen) 2.165 1.821 19 %
356 351 1 % 184 94 % durchschnittlicher Head Grade (g/t 332 185 80 %
Ag-Äqu.)
10.653 10.423 2 % 2.865 272 % Erschließung (Meter) 34.455 9.904 248 %


Hinweis: Am 18. März 2022 schloss das Unternehmen die Transaktion zur Übernahme aller bolivianischen Assets von Glencore ab; die Ergebnisse der bolivianischen Betriebe sind ab diesem Datum in der konsolidierten Ergebnisrechnung des Unternehmens enthalten.


Tabelle zu den Produktionszahlen pro Betrieb im 4. Quartal 2022

          Mine          Verarbeitungsm           Head Grade            Ausbeute (%) Produktionsmen   Produktionsmenge (Tonnen)   Produktionsmeng

enge ge e Unzen
(Tonnen) (Unzen) Ag-Äqu.
(1)
g/t %
Ag Zn Pb Cu Ag Ag Zn Pb Cu
Zimapan 214.963 71 2,19 0,63 0,40 61,5 301.172 3.098 1.036 569 903.099
Bolivar 73.441 235 6,94 0,70 keine 91,0 503.824 4.773 471 keine 1.037.005
Daten Daten
Porco 50.679 113 6,80 0,56 keine 90,3 165.834 3.308 256 keine 529.635
Daten Daten
Caballo Blanco* 68.162 206 6,92 1,48 keine 91,3 412.955 4.397 898 keine 941.933
Daten Daten
San Lucas 75.381 194 11,41 1,18 keine 87,3 410.152 8.096 747 keine 1.310.333
Daten Daten
Gesamt 4.722.004


* Der Minenkomplex Caballo Blanco besteht aus den Minen Tres Amigos, Reserva und Colquechaquita

(1) Die Silberäquivalentwerte 2022 wurden unter Annahme folgender Metallpreise berechnet: 25,60 $/Unze für Silber, 1.792 $/Unze für Gold, 0,94 $/Pfund für Blei, 1,20 $/Pfund für Zink und 4,01 $/Pfund für Kupfer.

Die Silberäquivalentwerte 2021 wurden unter Annahme folgender Metallpreise berechnet: 25,00 $/Unze für Silber, 1.925 $/Unze für Gold, 0,85 $/Pfund für Blei, 1,05 $/Pfund für Zink und 3,00 $/Pfund für Kupfer.


Produktionszahlen pro Betrieb für das Geschäftsjahr 2022

        Mine        Verarbeitungsme           Head Grade             Ausbeute (%)  Produktionsmen    Produktionsmenge (Tonnen)    Produktionsmeng

nge ge e Unzen
(Tonnen) (Unzen) Ag-Äqu.
(1)
g/t %
Ag Zn Pb Cu Ag Ag Zn Pb Cu
Zimapan 822.155 73 2,13 0,65 0,37 67,3 1.294.283 12.577 4.450 2.165 3.707.415
Bolivar 210.847 230 6,88 0,65 0,00 90,1 1.402.289 13.665 1.237 - 2.919.664
Porco 153.377 119 7,02 0,61 0,00 88,2 518.986 10.309 814 - 1.653.944
Caballo Blanco* 213.886 183 6,51 1,54 0,00 90,6 1.139.576 12.974 2.938 - 2.723.760
San Lucas 246.007 185 10,77 1,13 0,00 85,1 1.244.089 24.841 2.293 - 4.006.088
Gesamt 15.010.871


* Der Minenkomplex Caballo Blanco setzt sich zusammen aus den Minen Tres Amigos, Reserva und Colquechaquita.

Am 18. März 2022 schloss das Unternehmen die Übernahme aller bolivianischen Aktiva von Glencore ab; die Ergebnisse der bolivianischen Betriebsstätten sind ab diesem Datum in der konsolidierten Ergebnisrechnung des Unternehmens enthalten.

(1) Die Silberäquivalentwerte 2022 wurden unter Annahme folgender Metallpreise berechnet: 25,60 $/Unze für Silber, 1.792 $/Unze für Gold, 0,94 $/Pfund für Blei, 1,20 $/Pfund für Zink und 4,01 $/Pfund für Kupfer.

Die Silberäquivalentwerte 2021 wurden unter Annahme folgender Metallpreise berechnet: 25,00 $/Unze für Silber, 1.925 $/Unze für Gold, 0,85 $/Pfund für Blei, 1,05 $/Pfund für Zink und 3,00 $/Pfund für Kupfer.


Eckdaten pro Betrieb für das 4. Quartal 2022

Betrieb Zimapan


Die Minenerschließung konzentrierte sich auf die Erschließung höhergradiger Strossenbereiche in der Mine Carrizal sowie auf hochproduktive Bereiche in der Mine Monte. Bei den Explorationsaktivitäten liegt der Fokus wieder auf der Erweiterung der aktuellen Ressourcen im Bergbau. Im Zuge der Steigerung der Minenproduktion im letzten Quartal wurde der Schwerpunkt auf die Stabilisierung des Anlagendurchsatzes und die Maximierung der Ausbeute verlagert. Im vierten Quartal wurde ein neuer Sekundärbrecher angekauft und installiert, eine Zinkflotationsanlage in Betrieb genommen und die Filterkapazitäten für das Konzentrat wurden weiter ausgebaut. Ein Programm mit metallurgischen Untersuchungen ist im Gange, das den Abbau neuer Mineralisierungszonen ermöglichen und zur Maximierung der Ausbeute beitragen soll.


Betrieb Bolivar

In der Mine Bolivar konnte die im dritten Quartal erzielte deutliche Produktionssteigerung mit vergleichbaren Erzgehalten aufrechterhalten werden; gleichzeitig wurden die Erschließungsaktivitäten insgesamt um 10 % erhöht. Die Erschließungs- und Förderarbeiten wurde durch neue großformatige Verankerungsmaschinen im Abschnitt Rosario vorangetrieben; hier stabilisiert sich die Erzförderung insgesamt auf einem Niveau von 22 %.


Betrieb Porco

Die Mine Porco konnte ihre Produktionsmengen im vergangenen Jahr von Quartal zu Quartal steigern und profitiert nun von den höheren Erschließungsraten. Geologische Untersuchungen, Evaluierungen und Bohrungen konzentrieren sich auf die Ressourcenerweiterung im Ostabschnitt, um stabile Produktionsmengen auf dem aktuellen Niveau zu erzielen und die Möglichkeit für eine Erweiterung zu eröffnen. Steigende Förderraten bei konstanten Erzgehalten haben auch zu einer Senkung der Stückkosten geführt, obwohl es immer wieder zu Kontakten mit unabhängigen Bergbaukooperativen und illegalen Bergbauaktivitäten kommt, welche die Produktivität der Mine bisweilen beeinträchtigen können.


Betrieb Caballo Blanco (Minen Colquechaquita, Reserva und Tres Amigos sowie Anlage Don Diego)

Die Caballo Blanco-Gruppe steigerte die Metallproduktion (Unzen Silberäquivalent) im vierten Quartal um 19 % gegenüber dem dritten Quartal, was auf eine stabile Erzförderung mit höheren Head Grades und einer höheren Ausbeute in der Verarbeitungsanlage Don Diego zurückzuführen ist. Bei den Arbeiten an der Integrationsrampe und den damit verbundenen Alimak-Lüftungsschächten (Bewetterungsaufbrüche) werden kontinuierlich Fortschritte erzielt. Über diese Erschließungsarbeiten werden die Minen Colquechaquita und Tres Amigo miteinander verbunden. Daraus ergeben sich zahlreiche Vorteile, von geringeren Transportkosten über die Beseitigung von Produktionsengpässen bis hin zum Zugang für die Exploration zusätzlicher Mineralisierungszonen, die während der Erschließung ermittelt werden. Zurzeit kommt der größte Teil des Beschickungsmaterials aus Caballo Blanco aus der Mine Tres Amigos.


Handelsunternehmen San Lucas

Während des vierten Quartals punktete die Infrastruktur bei San Lucas mit einer überzeugenden Performance; gleichzeitig wurden die guten Beziehungen mit Drittunternehmen der Bergbaubranche aufrechterhalten. Eines der Hauptziele bei San Lucas besteht darin, die gute ESG-Praxis mit den Zielsetzungen des Unternehmens in Einklang zu bringen. San Lucas und auch alle anderen Teilunternehmen der Gruppe werden weiterhin alles daran setzen, den hohen Standards und verantwortungsvollen Bergbaupraktiken gerecht zu werden und zu einer positiven Entwicklung in den Gemeinden und Interessengruppen sowohl in Bolivien als auch im Ausland beizutragen.


Qualifizierter Sachverständiger

Wayne Corso, der Chief Operating Officer des Unternehmens, zeichnet als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 - Standards of Disclosure for Mineral Projects (NI 43-101) verantwortlich. Die wissenschaftlichen und fachlichen Daten in dieser Pressemeldung, die sich auf die Produktionsergebnisse aus den von Santacruz verwalteten Projekten beziehen, wurden von Herrn Wayne Corso geprüft und freigegeben.


Über Santacruz Silver Mining Ltd.

Das Unternehmen widmet sich dem Betrieb, dem Erwerb, der Exploration und der Erschließung von Mineralkonzessionen in Lateinamerika, wobei der Fokus vor allem auf Silber und Zink, aber auch auf Blei und Kupfer, liegt. Das Unternehmen verfügt derzeit über sechs Projekte mit Produktionsbetrieben (die Minen Zimapan, Bolivar, Porco, Tres Amigos, Reserva und Colquechaquita), zwei Explorationskonzessionen als Teil des Mineralkonzessionsportfolios (das Konzessionsgebiet La Pechuga und das Konzessionsgebiet Santa Gorgonia), ein Erschließungsprojekt (das Projekt Soracaya) sowie das für Erzbeschaffung und Handel zuständige Unternehmen San Lucas.


gezeichnet

Arturo Préstamo Elizondo,
Executive Chairman



Für weitere Informationen kontaktieren sie bitte:

Arturo Préstamo Elizondo
Santacruz Silver Mining Ltd.
E-Mail: info@santacruzsilver.com
Tel.: +1 (528) 183 785707



Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Mine Zimapan: Die Produktion in der Mine Zimapan wird nicht durch eine Machbarkeitsstudie zu den Mineralreserven, die die wirtschaftliche oder technische Rentabilität belegt, oder durch eine andere unabhängige Wirtschaftsstudie gemäß NI 43-101 unterstützt. Dementsprechend besteht eine erhöhte Ungewissheit und ein höheres wirtschaftliches und technisches Risiko des Scheiterns im Zusammenhang mit dem Produktionsbetrieb in der Mine Zimapan. Die Produktions- und Wirtschaftsvariablen können aufgrund des Fehlens einer vollständigen und detaillierten Standortanalyse gemäß NI 43-101 erheblich schwanken. Ein Scheitern des Projekts könnte sich negativ auf die zukünftige Rentabilität des Unternehmens auswirken.

Tätigkeiten in Bolivien: Die Produktion im Zusammenhang mit den bolivianischen Betrieben wird nicht durch eine Machbarkeitsstudie über Mineralreserven, die die wirtschaftliche oder technische Rentabilität nachweist, oder eine andere unabhängige wirtschaftliche Studie gemäß NI 43-101 unterstützt. Dementsprechend bestehen eine erhöhte Ungewissheit und ein höheres wirtschaftliches und technisches Risiko des Scheiterns im Zusammenhang mit der Produktion bei den bolivianischen Betrieben. Die Produktions- und Wirtschaftsvariablen können aufgrund des Fehlens einer vollständigen und detaillierten Standortanalyse gemäß und in Übereinstimmung mit NI 43-101 erheblich schwanken. Das Scheitern von Projekten kann sich negativ auf die zukünftige Rentabilität des Unternehmens auswirken.

Zukunftsgerichtete Information: Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung stellen zukunftsgerichtete Informationen dar, wie dieser Begriff in den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen verwendet wird, einschließlich Aussagen bezüglich der Produktion in der Mine Zimapan, der bolivianischen Betriebe und der Pläne des Unternehmens in Bezug auf diese Liegenschaften.

Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf Plänen, Erwartungen und Schätzungen des Managements zum Zeitpunkt der Bereitstellung der Informationen und unterliegen bestimmten Faktoren und Annahmen. Bei der Erstellung der in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen hat das Unternehmen mehrere wesentliche Annahmen getroffen, unter anderem, dass sich die Finanzlage und die Entwicklungspläne des Unternehmens nicht aufgrund unvorhergesehener Ereignisse ändern, dass das Unternehmen alle erforderlichen behördlichen Genehmigungen erhalten wird und dass die zukünftigen Metallpreise sowie die Nachfrage und die Marktaussichten für Metalle stabil bleiben oder sich verbessern werden. Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass Pläne, Schätzungen und tatsächliche Ergebnisse erheblich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen prognostiziert wurden. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung ändern oder unzutreffend sind, gehören unter anderem: das Risiko, dass sich eine der oben genannten Annahmen als ungültig oder unzuverlässig erweist; Marktbedingungen und Volatilität und globale wirtschaftliche Bedingungen, einschließlich erhöhter Volatilität und potenziell negativer Kapitalbeschaffungsbedingungen, die sich aus dem Fortbestehen oder der Eskalation der COVID-19-Pandemie ergeben, sowie Risiken in Bezug auf das Ausmaß und die Dauer einer solchen Pandemie und deren Auswirkungen auf die globalen Märkte; Kontrollen oder Vorschriften und politische oder wirtschaftliche Entwicklungen in Mexiko und Bolivien; Risiko der Verzögerung und/oder Einstellung geplanter Arbeiten oder Änderungen der Finanzlage und der Erschließungspläne des Unternehmens; Risiken im Zusammenhang mit dem Plan des Unternehmens, bestimmte Reorganisationsschritte in Bezug auf die Zielunternehmen nach dem Abschluss durchzuführen; die Ungewissheit der Geologie, des Gehalts und der Kontinuität der Mineralvorkommen und das Risiko unerwarteter Schwankungen bei den Mineralressourcen, dem Gehalt und/oder den Gewinnungsraten; Risiken im Zusammenhang mit Gold-, Silber-, Basismetall- und anderen Rohstoffpreisschwankungen; Beziehungen zu Mitarbeitern; Beziehungen zu und Ansprüche von lokalen Gemeinden und indigenen Bevölkerungsgruppen; Verfügbarkeit und steigende Kosten im Zusammenhang mit Bergbauinputs und Arbeitskräften; der spekulative Charakter der Mineralexploration und -erschließung, einschließlich der Risiken, die mit dem Erhalt der erforderlichen Lizenzen und Genehmigungen verbunden sind, sowie das Vorhandensein von Gesetzen und Vorschriften, die den Bergbau einschränken können; die Möglichkeit, dass die Ergebnisse nicht mit den Erwartungen des Unternehmens übereinstimmen, sowie die anderen Risiken und Ungewissheiten, die für Mineralexplorations- und -erschließungsaktivitäten und für das Unternehmen gelten, wie in den kontinuierlichen Offenlegungsunterlagen des Unternehmens dargelegt, die unter dem Unternehmensprofil auf www.sedar.com einzusehen sind.

Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Informationen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollte der Leser kein unangemessenes Vertrauen in zukunftsgerichtete Informationen oder Aussagen setzen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen oder Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist durch geltendes Recht vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au oder auf der Firmenwebsite!
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
Unternehmen dieses Artikels
Unternehmen Land WKN Symbol Profil News Forum Details
Santacruz Silver Mining Ltd.   Kanada A1JWYC SCZ.V Nachrichten zu diesem UnternehmenNachrichten, englisch zu diesem Unternehmen

Weiteres aus der Rubrik: Unternehmen
 
 
© 2007 - 2024 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz