Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

Hecla auf Erfolgskurs mit neuen Mehrmonatshochs

09.01.2023 | 14:45 Uhr | Kämmerer, Christian
Das nordamerikanische Minenunternehmen Hecla Mining Company hielt sich an den vergangenen Fahrplan der Analyse vom 31. Oktober 2022. Ausgehend von der Etablierung oberhalb der zurückeroberten Zone von 4,10 USD, sollte die Notierungen zunächst bis 4,66 USD ansteigen können, bevor sich darüber weiteres Potenzial eröffnen dürfte. So geschehen notiert die Aktie gegenwärtig auf einem neuen Mehrmonatshoch bei 5,92 USD und nur unweit des nächsten Ziellevels von 6,42 USD. Alles zum weiteren Verlauf im Nachgang.


Quelle Chart: stock3


Fazit:

Aufgrund der anhaltenden Nachfrage erscheint eine weitere Performance beinahe schon unvermeidlich. Jedoch gewiss auch nicht geradlinig im 45 Gradwinkel. Wichtig hierbei, die bisherigen Jahrestiefs 2023 nicht zu unterschreiten. Verbleibt die Aktie somit über 5,55 USD, erscheint der Angriff auf den Widerstand bei 6,42 USD nur eine Frage der Zeit. Der hierbei kurzfristig etablierte Aufwärtstrend seit Mitte Oktober weist dabei den Weg, sodass bei einem Anstieg über die runde Marke von 6,00 USD, durchaus weitere Käufer ihren Zulauf finden sollten.

Neben 6,42 USD ist hierbei noch das darüber liegende Level von 6,74 USD als nächste Zielzone zu definieren. Ein Umdenken wäre hingegen bei einem Rückgang unter 5,36 USD angebracht. In diesem Fall könnten verstärkte Gewinnmitnahmen einsetzen, welche den Kurs der Papiere zunächst bis 5,12 USD drücken könnten.

Ein Abtauchen unter 5,12 USD dürfte weiteren Verkaufsdruck initiieren, sodass selbst ein Test der Unterstützung bei 4,66 USD nicht gänzlich ausgeschlossen werden kann. Spätestens dort sollten die Käufer jedoch wieder zurückkehren können, um das wahrscheinlich goldige Handelsjahr 2023 entsprechend zu würdigen.


Quelle Chart: stock3


Long Szenario:

Der etablierte Aufwärtstrend seit Ende 2022 verspricht eine tendenzielle Fortsetzung im noch jungen Handelsjahr. Oberhalb von 5,55 USD bleibt die Lage durchweg bullisch. Ein nachhaltiger Anstieg über 6,00 USD erlaubt dabei für den weiteren Verlauf zusätzliche Kurssteigerungen bis 6,42 bzw. 6,74 USD.


Short Szenario:

Auf der Verkäuferseite gibt es momentan wenig Lichtblicke. Einzig ein Rückgang unter 5,55 USD dürfte, im Kontext des Einbruchs unter 5,36 USD, weitere Verluste initiieren. Abgaben bis 5,12 USD wären dabei das Minimum, bevor darunter sogar die Unterstützung von 4,66 USD wieder auf die Agenda rücken könnte.


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbrokers.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
 
 
© 2007 - 2023 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz