Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

Silber fast am Kursziel! Und 2023?

21.12.2022 | 9:01 Uhr | Schröder, Robert
Das Börsenjahr 2023 geht langsam dem Ende entgegen. Nur noch acht Handelstage und die Jahresperformance der einzelnen Assetklassen steht fest. Silber wird es wohl mit einem aktuellen Gewinn p.a. von knapp 3 Prozent nicht ganz nach oben aufs Treppchen schaffen. Zu volatil waren dafür die Kursbewegungen der letzten 12 Monate. Doch 2023 könnte ein deutlich besseres Jahr werden!

In der letzten Analyse an dieser Stelle vom 1. Oktober "Silber - Herbstblues oder Herbstrally?" wurde bei Silber eine breite Bodenbildungsformation identifiziert. Im Tages-Chart sah alles nach einer klassischen umgedrehten Kopf-Schulter-Formation aus.


Silber: Bodenbildung wurde am Ende regelkonform nach oben aufgelöst

Diese würde dazu führen, dass Silber sich schon bald spürbar von den damaligen Niveaus um 19 USD lösen und in Richtung 25 USD Marke steigen würde. Zitat von damals: "Kann sich Silber im Herbst über der Marke von ca. 20 USD stabilisieren, steigen die Chancen für eine nachfolgende große Aufwärtsbewegung in Richtung 25 USD Marke deutlich. Bis dahin darf der Kurs jedoch nicht mehr unter 17,96 USD fallen."



Die Marke von 20 USD wurde bereits am 3. Oktober mit Kursen von 21 USD übersprungen. Anschließend gab es jedoch eine heikle Phase bis Mitte Oktober, in der Silber nochmals deutlich unter Druck geraten war. Mit dem Tief vom 14. Oktober bei 18,09 USD kam Silber der genannten wichtigen Marke sehr nahe. Ein Bruch konnte jedoch schnell mit einem erneuten schnellen Anstieg über die 20 und 21 USD verhindert werden.

Anschließend kannte der Silber kein Halten mehr und hat in den vergangenen Wochen eine runde Marke nach der anderen überrannt. Am 13. Dezember wurde erstmals seit dem Crash im April/Mai die Marke von 24 USD erklommen. Das positive Setup ist also voll aufgegangen. Das Kursziel von 25 USD auf Basis des großen Abwärtstrends wurde allerdings noch nicht erreicht.


Bei großem Ausbruch winken schnell 30 USD und mehr

Unter den aktuellen charttechnischen Gegebenheiten ist das Erreichen dieser Marke aber jetzt nur noch reine Formsache. Erst gestern hatte der Silberpreis wieder ordentlich Gas gegeben und ist um 4,5 Prozent auf erneut über 24 USD gestiegen.



Im großen Bild auf Wochenbasis stehen wir damit nun erneut dort, wo wir zuletzt im März und April waren: am großen Abwärtstrend seit dem Jahr 2011. Und dieser wird für 2023 eine der wichtigsten Linien werden.

Wird sie nachhaltig nach oben durchstoßen, bei ca. 25/25,50 USD im Wochen-Chart könnte das der Fall sein, so stehen die Chancen gut, dass Silber in diesem Fall weiter der Marke von 30 USD entgegenläuft. Zeitgleich könnten damit die Hochs aus dem Jahr 2021 wieder erreichen werden.

Es zeichnet sich allerdings jetzt schon ab, dass das kein Kindergeburtstag werden wird. Denn die langfristige Widerstandszone zwischen ca. 26,10 und 29,90 USD wird wohl voraussichtlich für einige Fehlausbrüche und anfänglichen Frust sorgen. Am Ende könnte Silber in 12 Monaten allerdings deutlich höher, das heißt, bei mindestens 30 USD notieren.


© Robert Schröder
www.Elliott-Waves.com


Ihnen gefallen meine Marktkommentare auf goldseiten.de? Lesen Sie auch meine Einschätzungen u.a. zu DAX & EUR/USD und abonnieren Sie meinen Newsletter. Kostenfrei und unverbindlich.
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 

 
 
© 2007 - 2023 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz