Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

Royal Gold notiert auf den Sommerniveaus

05.12.2022 | 15:09 Uhr | Kämmerer, Christian
Das nordamerikanische Unternehmen Royal Gold Inc. notiert aktuell auf den Niveaus vom Sommerbeginn dieses Jahres. Die letzte Analyse zur Aktie selbst erfolgte hierbei auch im Juni, konkret am 21.06., und verwies bereits damals auf eine Enttäuschung. Mit dem Rückgang unter 104,50 USD öffneten sich die nächsten Verkaufsschleusen, sodass die Aktie recht deutlich in den zweistelligen Kursbereich abtauchte. Praktisch heute zurück auf Los und somit schauen wir im nachfolgenden Fazit auf die Details sowie möglichen Chancen.


Quelle Chart: stock3


Fazit:

Die Aufgabe des Unterstützungsniveaus rund um 104,50 USD führte zu Anschlussverlusten bis weiter unter die damals anvisierte Zone von 94,50 USD. Faktisch stoppte der Ausverkauf erst am 26. September und dem finalen Tiefpunkt bei 84,54 USD. Daran anschließend bildete sich, wie bei so vielen anderen Minen auch, ein tragfähiger Boden aus. Dieser sorgte insbesondere seit November für einen kräftigen Auftrieb, sodass das verlorene Terrain seit Sommer wieder zurückerobert werden konnte.

Dementsprechend notiert die Aktie einerseits wieder dreistellig und andererseits unterhalb des damaligen Buy-Triggers von 116,22 USD. Sollte es daher zu einem Anstieg darüber kommen, wäre eine weitere Performance denkbar. Das nächste Zielniveau lautet hier 125,00 USD. Demgegenüber müsste man mit Vorsicht agieren, sofern die Notierungen wieder unter das Unterstützungsniveau von 109,17 USD zurückfallen würden.

Ein beinahe unvermeidlicher Test der Unterstützung von 104,50 USD dürfte rasch folgen, bevor es darunter sogar wieder in den zweistelligen Bereich abwärts gehen könnte. Denn erst bei der bereits benannten Marke von 94,50 USD, eine Unterstützung aus 2021, wäre mit einer möglichen Beruhigung zu rechnen. Wobei es faktisch auch direkt eine weitere Etage tiefer bis zur frisch etablierten Unterstützung bei 86,75 USD in den buchstäblichen Keller gehen könnte.

Für weitere Abschläge fehlt gegenwärtig die Indikation sowie Phantasie, sodass wir doch letzten den Markt entscheiden lassen.


Quelle Chart: stock3


Long Szenario:

Trotz der bisherigen und durchaus straffen Erholung könnte sich die Aktie weiter gen Norden ausrichten. Sollte dabei der Widerstand von 116,22 USD überwunden werden können, erscheint eine weitere Performance nahezu unvermeidlich. In der Konsequenz erscheinen dabei Niveaus von 125,00 USD und höher möglich.


Short Szenario:

Die Steilheit der Bewegung ruft durchaus nach einer möglichen Konsolidierung. Sollte es im weiteren Verlauf zu einem Rückgang unter 109,17 USD kommen, wäre mit einem weiteren Abrutschen bis zur Unterstützung bei 104,50 USD zu kalkulieren. Unterhalb davon rufen bereits wieder die zweistelligen Kursniveaus von 94,50 bzw. 86,75 USD.


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbrokers.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
 
 
© 2007 - 2023 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz