Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

Ten Sixty Four Ltd.: Quartalsbericht

31.10.2022 | 18:00 Uhr | Huster, Hannes, Der Goldreport
Die Firma heute nach Börsenschluss mit dem Quartalsbericht: Link. Im abgelaufenen Quartal wurden 20.047 Unzen Gold zu AISC von 1.542 USD produziert und 22.538 Unzen zu 1.648 USD verkauft:



Es wurde mehr Material abgebaut und aufbereitet (trotz einiger Instandhaltungsarbeiten), doch die aktuelle Zone hat einen geringeren Goldgehalt und diese führte dann zu einer rückläufigen Produktion bei etwas höheren Kosten. Die Firma rechnet mit wieder steigenden Gehalten gem. dem Minenplan und bestätigt die Prognose für das Gesamtjahr:



Ende September hatte die Firma noch 79,9 Millionen USD Cash (ca. 125,5 Millionen AUD) und somit lag die Cash-Position nach Produktion und Investitionen leicht unter dem Stand des Vorquartals (0,9 Mio. USD):



Fazit:

Kein berauschendes Quartal, aber auch kein Beinbruch. Stand heute kommt Ten Sixty Four auf einen Börsenwert von 131 Millionen AUD und davon hat die Firma 125 Millionen AUD in Cash auf der Bank liegen. Für rund 6 Millionen AUD "Aufpreis" auf den Cash-Bestand bekommt man einen ca. 85.000 Unzen p.a. Goldproduzenten, der schuldenfrei ist.

Eine solche Bewertung ist jenseits von einer realistischen Börsenbewertung für ein profitables Unternehmen und daher bleibe ich hier weiterhin dabei.


© Hannes Huster
Quelle: Auszug aus dem Börsenbrief "Der Goldreport"



Pflichtangaben nach §34b WpHG und FinAnV

Wesentliche Informationsquellen für die Erstellung dieses Dokumentes sind Veröffentlichungen in in- und ausländischen Medien (Informationsdienste, Wirtschaftspresse, Fachpresse, veröffentlichte Statistiken, Ratingagenturen sowie Veröffentlichungen des analysierten Emittenten und interne Erkenntnisse des analysierten Emittenten).
Zum heutigen Zeitpunkt ist das Bestehen folgender Interessenkonflikte möglich: Hannes Huster und/oder Der Goldreport Ltd. mit diesen verbundene Unternehmen:
1) stehen in Geschäftsbeziehungen zu dem Emittenten.
2) sind am Grundkapital des Emittenten beteiligt oder könnten dies sein.
3) waren innerhalb der vorangegangenen zwölf Monate an der Führung eines Konsortiums beteiligt, das Finanzinstrumente des Emittenten im Wege eines öffentlichen Angebots emittierte.
4) betreuen Finanzinstrumente des Emittenten an einem Markt durch das Einstellen von Kauf- oder Verkaufsaufträgen.
5) haben innerhalb der vorangegangenen zwölf Monate mit Emittenten, die selbst oder deren Finanzinstrumente Gegenstand der Finanzanalyse sind, eine Vereinbarung über Dienstleistungen im Zusammenhang mit Investmentbanking-Geschäften geschlossen oder Leistung oder Leistungsversprechen aus einer solchen Vereinbarung erhalten.


Hinweis Redaktion: Herr Huster ist Referent der diesjährigen Internationalen Edelmetall- und Rohstoffmesse, die am 4. & 5. November 2022 in München stattfindet.
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
 
 
© 2007 - 2023 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz