Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

Gold weiterhin im Abwärtstrend

20.10.2022 | 13:30 Uhr | Kämmerer, Christian
Das Korrekturziel der Analyse vom 23. September bei 1.555 USD steht noch immer aus. Aufgrund des unverändert intakten Abwärtstrends bzw. sogar intakten Abwärtstrendkanals, erscheint dieses jedoch weiterhin erreichbar. Im Worst-Case drohen sogar weitere Abgaben bis circa 1.455 USD. Ob es zu diesem Schreckensszenario für alle Gold-Bullen kommt, bleibt jedoch abzuwarten. Doch noch kann von Entspannung nicht die Rede sein und somit bleibt es bekanntermaßen bei dem Leitspruch für Händler: "the trend your friend".

Einzig, und dies ist eine interessante Neuerung, sofern es dem Goldpreis gelingt das nunmehr tiefere Trigger-Level bei 1.692 USD zu überwinden. Sollte dies erfolgen, wäre neben dem Horizontalwiderstand bei eben 1.692 USD, auch noch die obere und deckelnde Abwärtstrendlinie überwunden. In der Konsequenz könnten weitere Zugewinne bis 1.725 USD und darüber hinaus bis 1.789 USD locken.


Quelle Chart: Guidants



© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbrokers.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit investiert.
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 

 
 
© 2007 - 2022 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz