Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

NEAG Norddeutsche Energie AG strukturiert neues Windpark-Portfolio mit EB-SIM

30.09.2022 | 12:06 Uhr | DGAP
Norddeutsche Energie AG als Asset Manager führt mit EB-SIM erfolgreich Transaktion durch

Hamburg, 30. September 2022 - Die Norddeutsche Energie AG (NEAG) hat über eine weitere Finanzholdinggesellschaft, der Norddeutsche Energie Invest 4 GmbH (Invest 4) erfolgreich 4 operative Windparks refinanziert. Die EB – Sustainable Investment Management GmbH (EB-SIM) strukturierte federführend zusammen mit der Evangelischen Bank (EB) und fünf weiteren institutionellen Investoren ein Schuldscheindarlehen. Das Emissionsvolumen des Schuldscheindarlehens beträgt rund 20 Mio. Euro, die Laufzeit der Anleihe ist flexibel gestaltet, beträgt maximal jedoch 17 Jahre. Mit den Mitteln wurde ein Onshore-Portfolio bestehend aus 14 Windenergieanlagen mit 55 MW Nennleistung neu gebündelt, um aus den Zahlungsströmen der Windparks den Kapitaldienst für die Finanzierung zu leisten.

„Es freut uns, diese Nachrang-Finanzierung mit der EB-SIM als verlässlichen Partner zu einem erfolgreichen Abschluss gebracht zu haben.“ so Nik Piening, Vorstand der NEAG. Mit dieser Transaktion stellt die Invest 4 nunmehr ein weiteres institutionelles Vehikel dar bietet Investoren somit eine geeignete Plattform, welche den Anforderungen institutioneller Investoren gerecht wird.


Über die NEAG Norddeutsche Energie AG (NEAG):

Der auf Windenergie spezialisierte Stromproduzent (IPP) wurde 2016 in Hamburg gegründet und hat bereits einen Bestand von über 500 MW an operativen Windparks und Projektentwicklungen. Geplant sind die strategische Erweiterung und Diversifizierung des Asset Portfolios durch selektive Investments sowie eine signifikante Ausweitung des Bestands an Onshore-Windenergie-Investments in ganz Europa. Die Stromproduktion des Unternehmens belief sich im Jahr 2020 auf insgesamt über 470 Gigawattstunden grünen Stroms, was einer Einsparung von über 320.000 Tonnen CO2 Emissionen entspricht. Kapitalgeber der von NEAG initiierten Investitionsvehikel sind institutionelle Investoren mit Fokus auf langfristige und stabile Cashflows sowie professionell gemanagte Anlagen in Erneuerbare Energien.

Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.ne-ag.com.


Über die EB – Sustainable Investment GmbH (EB-SIM):

Die EB-SIM zählt zu den führenden Vermögensverwaltern für nachhaltige Investments. Das Unternehmen mit Sitz in Kassel ist eine Tochter der Evangelischen Bank (EB). Mehr als 30 Jahre war das wertebasierte Asset Management eines der Kerngeschäftsfelder der EB und wurde im Dezember 2018 als eigenständiges Geschäftsfeld in die EB-SIM ausgegründet. Sie bietet institutionellen und über den Wholesale-Vertrieb privaten Kunden ausschließlich nachhaltige Anlagen in Aktien-, Anleihen- und Multi-Asset-Strategien sowie Private Debt und Real Assets. Ihre Anlagestrategien richtet sie konsequent an den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals, SDGs) und den Klimazielen der Europäischen Union aus.



Pressekontakt:

NEAG | Norddeutsche Energie AG
Marie Seidel
Am Kaiserkai 69, 20457 Hamburg
+49 (0)40 650 525 02-22
presse@ne-ag.com
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 

Weiteres aus der Rubrik: Unternehmen
 
 
© 2007 - 2022 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz