Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

Optionen von iMetal Resources erweitern fortgeschrittene Goldlagerstätte Kerrs in produktivem Abitibi-Grünstein-Gold-Gürtel

28.09.2022 | 11:30 Uhr | IRW-Press
Vancouver, 28. September 2022 - iMetal Resources Inc. (TSX-V: IMR, OTCBB: ADTFF, Frankfurt: A7V) (iMetal oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass es sein bestehendes Optionsabkommen mit Gravel Ridge Resources Ltd. und 1544230 Ontario Inc. (zusammen die Verkäufer) erweitert hat, um den Umfang der Goldlagerstätte Kerrs um weitere 137 ha zu vergrößern. Die Goldlagerstätte Kerrs, die sich 90 km ostnordöstlich von Timmins, im Abitibi-Grünstein-Gold-Gürtel in Ontario, befindet, umfasst nun Mineralschürfrechte mit einer Fläche von insgesamt 802 ha.

Die Goldlagerstätte Kerrs besteht aus einer Reihe von goldhaltigen pyritisierten Quarzerzgang-Verdrängungsbrekzien, die von Quarz-Fuchsit-Carbonat-Erzgangbrekzien mit einer durchschnittlichen Mächtigkeit von 10 m umgeben sind. Die Lagerstätte beherbergt eine historische Ressourcenschätzung von 7.041.460 t mit einem Gehalt von 1,71 g/t Gold, was unter Anwendung eines Cutoff-Gehalts von 0,5 g/t 386.467 oz Gold entspricht. Die Bohrungen nach der historischen Schätzung scheinen die mineralisierte Zone entlang des Streichens und neigungsabwärts erweitert zu haben.

Die historische Ressourcenschätzung von Kerrs Gold wurde im Report NI 43-101 Resource. Estimation on the Kerrs Gold Deposit, Matheson, Ontario vom 10. Juni 2011 veröffentlicht, der von Garth Kirkham, P.Geo., von Kirkham Geosystems Ltd. für Sheltered Oak Resources Inc. erstellt wurde. Das Unternehmen erachtet die Ressourcenschätzung insofern als relevant, als sie die weitere Exploration des Unternehmens vorantreiben wird, und insofern als zuverlässig, als sie von einer kompetenten qualifizierten Person gemäß den aktuellen Standards durchgeführt wurde. Die Methoden und Parameter der Ressourcenschätzung lauteten wie folgt:

- 41 Bohrlöcher wurden zur Interpolation der Zone KBX verwendet.

- Es wurde eine Länge von insgesamt 2 m gewählt und die Mischproben wurden nach Länge gewichtet.

- Schnittinterpretationen wurden mithilfe von Gittermodellen erstellt, um 3-D-Körper der Zonen zu generieren.

- Die Zonen wurden mit den Mischproben und dem Blockmodell kodiert, um den Modellierungsprozess einzuschränken.

- Die Mischproben für die mineralisierte Zone wurden zur Interpolation in die Blöcke für jede Zone verwendet.

- Als Interpolator wurde Ordinary Kriging verwendet.

- Die relative Höhenmodellierung diente als Leitfaden für die Ausrichtung der Ellipse, die die durch die synklinale Struktur bedingte Neigungsvariation berücksichtigt.

- Für jeden Block wurden mindestens zwei Mischproben und höchsten zwei Mischproben pro Bohrloch verwendet. Für jedes Bohrloch wurden maximal zwölf Mischproben verwendet.

- Für Gold wurde ein Kürzungsfaktor angewendet, wobei die Ausreißer-Mischproben anhand kumulativer Häufigkeitsdiagramme auf 10 g/t Gold beschränkt wurden. Für die manuelle polygonale Methode wurde ein Cutoff-Gehalt von 0 angewendet.

- Zur Durchführung der Blockmodellierung und der Schätzungen wurde die Software Minesight verwendet.

Die historische Schätzung für Kerrs ist eine vermutete Ressource gemäß der Definition in National Instrument 43-101. Dem Unternehmen sind keine aktuelleren Ressourcenschätzungen bekannt, obwohl nach der Veröffentlichung der historischen Schätzung weitere Bohrungen durchgeführt wurden. Das Unternehmen wird die historischen Bohrungen und Analysen überprüfen und von manchen der historischen Bohrlöcher Zwillingsbohrlöcher bohren müssen, um die historische Schätzung auf den neuesten Stand zu bringen. Die qualifizierte Person des Unternehmens hat keine ausreichenden Arbeiten durchgeführt, um die historische Schätzung als aktuelle Mineralressource zu klassifizieren.

iMetal behandelt die historische Schätzung nicht als aktuelle Mineralressource.


Die Goldlagerstätte Kerrs

Abb. 1: Goldlagerstätte Kerrs

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/67612/iMetal_09282022_DEPRcom.001.jpeg

Die Lagerstätte wurde von Noranda in den späten 1970er- und frühen 1980er-Jahren entdeckt, als man den glazialen Dispersionszügen bis zur Quelle folgte. Die Bohrungen wurden bis in die späten 1980er-Jahre fortgesetzt, wobei weitere Bohrungen in den frühen bis späten 2000er-Jahren und Anfang 2011 stattfanden. Die Bohrdatenbank wurde zur Berechnung der historischen Ressourcenschätzung von 2011 verwendet, wobei nach der Veröffentlichung der Schätzung weitere Bohrungen durchgeführt wurden. Die Goldlagerstätte Kerrs besteht aus einer Reihe von goldhaltigen pyritisierten Quarzerzgang-Verdrängungsbrekzien, die von Quarz-Fuchsit-Carbonat-Erzgangbrekzien mit einer durchschnittlichen Mächtigkeit von etwa 10 m und Alterationshüllen mit einer Mächtigkeit von bis zu 40 m umgeben sind. Der Goldgehalt steht in direktem Zusammenhang mit dem Pyritgehalt, der bis zu 10 % beträgt und in der Regel in Form von Disseminierungen und Kristallanhäufungen in den blattförmigen Quarzerzgang-Verdrängungsbrekzien vorkommt. Diese Brekzien, die durchschnittlich 31 % Quarz enthalten, weisen eine vernünftige Korrelation auf, die mit den vulkanisch-stratigrafischen Kontakten übereinstimmt, sowie eine mäßige bis gute Beständigkeit der Gehaltskorrelationen an den unteren und oberen Grenzen der Erzgangbrekzien- und Alterationshüllenanhäufungen.

Die Goldlagerstätte Kerrs ist schichtgebunden und kommt am Kontakt einer dicken, mafischen Pillow-Flow-Abfolge vor, die eine ultramafische, magnetitreiche Gangsequenz überlagert. Quarz-Feldspat-Porphyr-Lagergänge befinden sich räumlich oberhalb und unterhalb der Brekzienzonen. Diese Stratigrafie ist synklinal gefaltet, wobei die Lagerstätte 350 bis 425 m unterhalb der Oberfläche liegt. Die Hauptzone wurde mittels Bohrungen auf 800 m weit nachverfolgt und ist in beide Richtungen und in der Tiefe weiterhin offen.

Das Unternehmen hat eine Überprüfung der historischen Datenbank durchgeführt, um Zielgebiete zu definieren, um sowohl die historische Ressource beträchtlich zu erweitern als auch zusätzliche Strukturen zu erproben. Das Unternehmen muss die historischen Daten noch verifizieren.

Das Unternehmen steht in keinerlei Abhängigkeitsverhältnis zu den einzelnen Verkäufern. Als Vergütung für das zusätzliche Gebiet, das zum Umfang des Goldvorkommens Kerrs hinzugefügt wurde, hat sich das Unternehmen bereit erklärt, weitere 200.000 Stammaktien (die Vergütungsaktien) an die Verkäufer auszugeben und diesen die mit der Erhaltung des zusätzlichen Gebiets in Zusammenhang stehenden Kosten zu erstatten. Die Ausgabe der Vergütungsaktien unterliegt einer Genehmigung der TSX Venture Exchange. Nach der Ausgabe werden die Vergütungsaktien gemäß dem anwendbaren Wertpapierrecht einer statutenmäßigen Haltefrist von vier Monaten und einem Tag unterliegen. Alle anderen Bedingungen, zu denen das Unternehmen das Goldvorkommen Kerrs erwerben kann, bleiben unverändert, und die Leser werden ersucht, für weitere Informationen die Pressemitteilung des Unternehmens vom 4. April 2022 zu lesen.

Das Unternehmen hat außerdem 850.000 Incentive-Optionen an bestimmte Berater und Directors des Unternehmens ausgegeben. Die Optionen werden sofort wirksam und können bis 28. September 2027 zu einem Preis von 0,075 $ ausgeübt werden.

Die wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von R. Tim Henneberry, PGeo (British Columbia), einem Director von iMetal und einem qualifizierten Sachverständigen (Qualified Person) gemäß National Instrument 43-101, geprüft und genehmigt.


Über iMetal Resources Inc.

iMetal ist ein in Kanada ansässiges Junior-Explorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf die Erkundung und Erschließung seines Portfolios an Ressourcenkonzessionsgebieten in Ontario und Quebec gerichtet ist. Eines seiner Vorzeigekonzessionsgebiete - Gowganda West - ist ein Goldprojekt in einem fortgeschrittenen Explorationsstadium, das an die Lagerstätte Juby grenzt und sich im Gebiet Shining Tree im südlichen Teil des Abitibi-Grünsteingürtels, etwa 100 Kilometer südsüdöstlich der Goldregion Timmins befindet. Die 802 Hektar große Goldlagerstätte Kerrs umfasst eine Reihe von goldhaltigen pyritisierten Quarzgangverdrängungsbrekzien mit einer historischen Ressource aus dem Jahr 2011, 90 Kilometer nordöstlich von Timmins. Das 220 Hektar große Konzessionsgebiet Ghost Mountain, 42 Kilometer nordöstlich von Kirkland Lake, liegt 5 Kilometer westlich von Agnico Eagles Mine Holt and Holloway.


FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS

Saf Dhillon
President & CEO


iMetal Resources Inc.
Suite 550, 800 West Pender Street
Vancouver, British Columbia, V6C 2V6
Tel. (604-484-3031)
saf@imetalresources.ca
https://imetalresources.ca



Die TSX Venture Exchange und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die Risiken und Ungewissheiten unterliegen. Alle darin enthaltenen Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen, sind als zukunftsgerichtete Aussagen zu betrachten. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf vernünftigen Annahmen beruhen, sind solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind, zählen die Explorationsergebnisse, die Variationen der Mineralisierungsergebnisse, die Beziehungen zu den lokalen Gemeinden, die Marktpreise, die kontinuierliche Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierung sowie die allgemeinen wirtschaftlichen, Markt- oder Geschäftsbedingungen. Es kann nicht zugesichert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, und daher wird den Lesern empfohlen, sich auf ihre eigene Einschätzung solcher Unwägbarkeiten zu verlassen. Wir übernehmen keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist nach den geltenden Gesetzen erforderlich.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au oder auf der Firmenwebsite!
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
Unternehmen dieses Artikels
Unternehmen Land WKN Symbol Profil News Forum Details
iMetal Resources Inc.   Kanada A3DWAE IMR.V Nachrichten zu diesem UnternehmenNachrichten, englisch zu diesem Unternehmen

Weiteres aus der Rubrik: Unternehmen
 
 
© 2007 - 2022 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz