Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

Anglo American plc mit Re-Test der 30,00 EUR-Marke?

02.09.2022 | 12:57 Uhr | Kämmerer, Christian
Das britisch/südafrikanische Minenunternehmen Anglo American geriet, wie so viele Minen der Branche, während des laufenden Handelsjahres unter erheblichen Abgabedruck. Dabei wurden neben dem Aufwärtstrend zahlreiche Unterstützungen aufgegeben, sodass die Suche nach einer Bodenbildung begonnen hat. Schauen wir im Nachgang auf die möglichen Optionen.


Quelle Chart: Guidants


Fazit:

Seit der Aufgabe des Aufwärtstrends, welcher seit Ende 2020 bestand hatte und im Juni dieses Jahres durchbrochen wurde, erhöhte sich der Verkaufsdruck sichtlich. Nahezu in einem Rutsch rauschten die Notierungen bis zum Unterstützungsbereich rund um 30,00 EUR hinab. Aktuell erscheint ein nochmaliger Test dieser Zone wahrscheinlich. Dort sollte sich schließlich der weitere Verlauf entscheiden können.

Ein nochmaliger Abprall verspricht dabei eine Gegenreaktion von über 20 % in Richtung des frisch etablierten Widerstands bei 35,85 EUR. Knapp darüber verläuft zudem der Abwärtstrend seit April dieses Jahres und stellt die maßgebliche Schlüsselstelle für den weiteren mittelfristigen Verlauf dar.

Oberhalb von 37,00 EUR dürfte sich nämlich die angespannte und bärische Chartsituation sichtlich entspannen. Andernfalls wäre ein Abtauchen unter die Unterstützung von 30,00 EUR klar negativ zu werten. Denn dabei aufkommender Verkaufsdruck sollte die Kurse weiter gen Süden drücken.

Als nächstes Korrekturziel wäre dabei das von rund 26,00 EUR zu definieren. Dort besteht eine weitere Chance zur Stabilisierung, bevor darunter buchstäblich die "Lichter" endgültig ausgehen würden. Denn neben der Marke von 20,00 EUR je Anteilsschein wäre erst wesentlich tiefer eine wirklich tragfähige Unterstützung zu lokalisieren.


Quelle Chart: Guidants


Long Szenario:

Mit dem getitelten Re-Test der 30,00 EUR-Marke besitzen die Bullen eine interessante Ausgangslage. Sollte nämlich ein Doppelboden ausgebildet werden können, bestünde im Nachgang eine Performance-Chance von mindestens 20 % in Richtung 35,85 EUR. Oberhalb davon könnten die Bullen sogar die mittelfristigen Weichen stellen.


Short Szenario:

Ein abermaliger Test der Marke von 30,00 EUR erscheint beinahe unausweichlich. Sollte diesmal dieses Unterstützungsniveau aufgegeben werden, dürfte sich der nächste Korrekturimpuls bis mindestens 26,00 EUR anschließen. Die Bären hätten die Aktie folglich weiterhin im Griff.


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbrokers.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
 
 
© 2007 - 2022 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz