Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

Celsius Resources Ltd.: Ausbeuten steigen in ersten Testarbeiten

17.08.2022 | 18:00 Uhr | Huster, Hannes, Der Goldreport
Celsius hatte ich vor Jahren gekauft, da ich das Kupfer-Kobalt-Projekt der Firma in Namibia sehr spannend gefunden habe. Es lief zunächst auch hervorragend, doch je weiter man sich in die Studien vertieft hat, desto klarer zeigte sich, dass das Erz schwer auszubeuten ist.

Das Projekt in Namibia ist groß und die vorliegende Ressourcen-Kalkulation zeigt 45 Millionen Tonnen in der "indicated" Kategorie mit 0,11% Kobalt und 0,44% Kupfer plus 180 Millionen Tonnen zu 0,12% Kobalt und 0,43% Kupfer in der "inferred" Kategorie:



Dies entspricht 259.000 Kobalt (aktuell 47.000 USD je Tonne) und 970.000 Tonnen Kupfer (aktuell 7.960 USD je Tonne), was einen gewaltigen In-Situ-Wert darstellt.

Die Tests zeigten bislang Ausbeuten von 72% für Kobalt und 74% für Kupfer. Nun hat man neue Testarbeiten unternommen, dem Einsatz eines Roasters und Laugung. Diese zeigten dann deutliche Verbesserungen und im Labor konnten nun 95% des Kobalts extrahiert werden und 98% des Kupfers:



Eine zweite Methode wird parallel in einem Labor in Australien geprüft und das Unternehmen erwartet erste Resultate im September.


Fazit:

Die "nackten Zahlen" sehen gut aus und die Ausbeuten konnten deutlich gesteigert werden. Allerdings ist ein Aufbereitungsprozess mit einem Roaster kosten- und energieintensiv. Die Frage ist, welchen Einfluss die Anschaffungs- und Betriebskosten auf die Wirtschaftlichkeit des Projektes haben werden. Ein Roaster kostet viel Geld in der Anschaffung und die Kosten für den Betrieb sind nicht zu unterschätzen, da man das Erz auf 680 Grad Celsius erhitzen muss.

Sollte man die "Metallurgie knacken", dann könnte das Projekt für einen kapitalkräftigen Produzenten interessant sein. Doch bis dahin ist es noch ein weiter Weg.



© Hannes Huster
Quelle: Auszug aus dem Börsenbrief "Der Goldreport"



Pflichtangaben nach §34b WpHG und FinAnV

Wesentliche Informationsquellen für die Erstellung dieses Dokumentes sind Veröffentlichungen in in- und ausländischen Medien (Informationsdienste, Wirtschaftspresse, Fachpresse, veröffentlichte Statistiken, Ratingagenturen sowie Veröffentlichungen des analysierten Emittenten und interne Erkenntnisse des analysierten Emittenten).
Zum heutigen Zeitpunkt ist das Bestehen folgender Interessenkonflikte möglich: Hannes Huster und/oder Der Goldreport Ltd. mit diesen verbundene Unternehmen:
1) stehen in Geschäftsbeziehungen zu dem Emittenten.
2) sind am Grundkapital des Emittenten beteiligt oder könnten dies sein.
3) waren innerhalb der vorangegangenen zwölf Monate an der Führung eines Konsortiums beteiligt, das Finanzinstrumente des Emittenten im Wege eines öffentlichen Angebots emittierte.
4) betreuen Finanzinstrumente des Emittenten an einem Markt durch das Einstellen von Kauf- oder Verkaufsaufträgen.
5) haben innerhalb der vorangegangenen zwölf Monate mit Emittenten, die selbst oder deren Finanzinstrumente Gegenstand der Finanzanalyse sind, eine Vereinbarung über Dienstleistungen im Zusammenhang mit Investmentbanking-Geschäften geschlossen oder Leistung oder Leistungsversprechen aus einer solchen Vereinbarung erhalten.
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
Unternehmen dieses Artikels
Unternehmen Land WKN Symbol Profil News Forum Details
Celsius Resources Ltd.   Australien A1J56G CLA.AX Nachrichten zu diesem Unternehmen

 
 
© 2007 - 2022 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz