Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

Silber mit Punktlandung und hochspannend aktuell!

11.08.2022 | 14:57 Uhr | Kämmerer, Christian
Das Unterstützungsniveau rund um 18,60 USD hielt einmal mehr was sie seit längerem verspricht. Die Bären wurde exakt an diesem Preislevel erneut in die Flucht geschlagen und so zog der Silberpreis seit Ende Juli wieder an. Dabei reichte die Erholung bis zum gegenwärtig touchierten Widerstand bei 20,60 USD und daher könnte die Spannung nicht größer sein. Widmen wir uns im nachfolgenden Fazit den Details.


Quelle Chart: Guidants


Fazit:

Nach der jüngsten Performance von knapp 15 % konsolidiert Silber aktuell auf hohem Niveau. Der Hype rund um die gestrigen US-Inflationszahlen ist dabei im Chart nicht einmal ersichtlich, sodass wir uns auf die charttechnischen und insbesondere saisonalen Rahmenbedingungen fokussieren. Dabei wird mit Blick auf den oben aufgeführten Tageschart ersichtlich, dass der kleine Bruder des Goldes gegenwärtig an einem Widerstandslevel ins Stocken geraten ist. Die Marke von 20,60 USD lässt sich hierbei klar definieren und somit sollte man, im Kontext der sich darstellenden Spannung, genau aufpassen. Zieht Silber nämlich über das bisherige Wochenhoch von 20,82 USD hinaus, könnte sich kurzfristig ein weiterer Aufwärtsschub in Richtung von 22,00 USD je Unze entladen.

Dort sollte man sich dann, vor dem Hintergrund der schwächeren Saisonalität siehe Chart unten, auf eine abermalige Konsolidierung einstellen. Diese könnte sogar recht tief ala Pullback nochmals bis zum aktuellen Preislevel von 20,60 USD führen, um schließlich von dort ausgehend eine Art Jahresend-Rally zu starten. Im weiteren Jahresverlauf bzw. bis zum Jahresabschluss könnten dabei wieder Notierungen über 23,00 USD möglich werden. Das Gegenteil wäre hingegen Fall, sofern der Silberpreis auf aktuellem Niveau abgewiesen wird. Einhergehend mit der oberen Trendlinie des sich darstellenden Abwärtstrendkanals, könnten die Bären dabei wieder Mut schöpfen und zunächst für fallende Preise bis 19,60 USD sorgen. Im Ausdehnungsfall müsste man sogar mit einem nochmaligen Test der Unterstützung von 18,60 USD kalkulieren.


Quelle Chart: ForexBull


Long Szenario:

Die Ausgangslage für eine weitere Performance könnte kaum besser sein. Sollte Silber an die zuletzt positive Entwicklung anknüpfen wollen, wäre oberhalb von 20,82 USD eine weitere Performance in Richtung von 22,00 USD denkbar, bevor mit kleinerer oder größerer Zwischenkonsolidierung, wieder die Preislevel von 23,00 USD und mehr anvisiert werden könnten.


Short Szenario:

Sollte Silber auf aktuellem Niveau wieder schwächer tendieren, könnte sich dies als Signal zur Wiederaufnahme einer weiteren Preisschwäche darstellen. Kurzfristig wären dabei Rücksetzer bis 19,60 USD zu erwarten, bevor darunter ein erneuter Test der Unterstützungsmarke von 18,60 USD auf die Agenda rücken dürfte.


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbrokers.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit investiert.
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 

 
 
© 2007 - 2022 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz