Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

Hecla Mining bestätigt punktgenau das Korrekturziel

08.07.2022 | 15:11 Uhr | Kämmerer, Christian
Das nordamerikanische Minenunternehmen Hecla Mining Company bewerteten wir zuletzt am 13. Mai mit der Headline: "erst bei 3,45 USD" interessant. So geschehen, touchierte die Aktie exakt dieser Tage eben jenes Unterstützungsniveau. Dementsprechend stellt sich nunmehr die Frage des weiteren Verlaufs. Die Chancen und auch Risiken sind vielseitig. Betrachten wir daher die Details im Nachgang.


Quelle Chart: Guidants


Fazit:

Vorab sei bemerkt, dass der damals direkt erwartete Ausverkauf ausblieb und die Aktie zunächst während des Mai-Abschlusses wieder aufwärts tendierte, bevor sie schließlich doch wieder unter dem Level von 4,66 USD an Abwärtsdruck gewann. Letztlich jedoch schlug sie dabei, an diesem Mittwoch, exakt bei 3,44 USD auf und erholte sich gestern davon.

Die Situation bleibt unterhalb von 4,10 USD dennoch angespannt und ein signifikantes Abtauchen unter 3,45 USD verspricht dabei anhaltende Verluste bis zunächst 2,97 USD. Sollte die Aktie rund um 3,00 USD keine Käufer aktivieren können und schließlich sogar länger unter der Marke von 3,00 USD verweilen, müsste man mit einer Folgekorrektur bis zum Bereich von 2,50 bzw. 2,00 USD kalkulieren.

Eine gegenteilige Einschätzung wäre erst bei einer Rückkehr über 4,10 USD gerechtfertigt. Notierungen über 4,10 USD erlaub dabei einen neuerlichen Anlauf bis zum Widerstand bei 4,66 USD. Dort kommt es final darauf an, ob die Kurse den ebenfalls dort verweilenden gleitenden 50-Tage-Durchschnitt (EMA - aktuell bei 4,68 USD) überwinden könnten, um in der Konsequenz einen größeren Erholungsimpuls bis zum EMA200 bei aktuell 5,45 USD und darüber bis hin zum Widerstandsbereich bei 6,42 USD zu ermöglichen.


Quelle Chart: Guidants


Long Szenario:

Aufgrund des Tests der Unterstützung bei 3,45 USD könnte es theoretisch zu einer kurzfristigen Reaktion bis zum Widerstand bei 4,10 USD kommen. Ein Anstieg darüber würde weitere Aufwärtskräfte mobilisieren, sodass eine Attacke auf den Widerstand bei 4,66 USD durchaus möglich erscheint. Für mehr Potenzial fehlt gegenwärtig jedoch die Grundlage.


Short Szenario:

The trend is your friend und somit deuten sich in Kürze weitere Verluste an. Sollte die Aktie dabei das Level von 3,45 USD unterschreiten, wäre ein weiterer Rückgang bis zur runden 3,00 USD-Marke zu erwarten, bevor es darunter weiteren Druck gen Süden bis zu den Kursmarken von 2,50 bzw. 2,00 USD geben dürfte.


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbrokers.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
 
 
© 2007 - 2022 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz