Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

Yamana Gold versagte - doch Chance voraus!

27.06.2022 | 13:47 Uhr | Kämmerer, Christian
Die kanadische Yamana Gold Inc. Aktie überzeugte noch im April mit einer starken Performance. Schaute es dabei, zur letzten Analyse vom 22. April, lediglich so aus, als wolle die Aktie einen kleinen Rücklauf vollziehen. So lässt sich mittlerweile feststellen, dass der Kursverlauf äußerst bärisch eindrehte. Warum es dennoch interessant werden könnte, erfahren Sie einmal mehr im nachfolgenden Fazit.


Quelle Chart: Guidants



Quelle Chart: StockCharts.com


Fazit:

Die starke Erholung vom Freitag mutet bereits bullisch an. Zudem die Edelmetalle zum heutigen Wochenauftakt ebenso freundlich notieren, was eine weitere Erholung möglich erscheinen lässt. Zudem eine bullische Saisonalität, nicht nur bei Silber wie zur letzten Analyse vom Freitag (24.06.) bereits bemerkt, ab Juli ansteht.

Infolgedessen könnte das größte der Korrekturbewegung jener Aktie bereits vollzogen sein, sodass eine nachhaltige Rückkehr über den gleitenden 200-Tage-Durchschnitt (EMA - aktuell 4,95 USD) weiteres Potenzial bis 5,35 USD und ggf. darüber hinaus bis mindestens 5,75 USD verspricht.

Sollten sich hingegen die Bären wieder versuchen durchzusetzen, so wäre insbesondere bei einem Rückgang unter die Unterstützung von 4,63 USD mit einer weiteren Kursschwäche bis mindestens 4,28 USD zu rechnen. In diesem Bereich befindet sich, neben einer Horizontalunterstützung, die Aufwärtstrendlinie seit Mai 2019. Diese sollte grundsätzlich vor einer Ausdehnung der Korrektur schützen. Falls nicht, droht definitiv größeres Ungemach und eine mittel- bis langfristig wenig erfreuliche Kursentwicklung.


Quelle Chart: Guidants


Long Szenario:

Die Bullen konnten am letzten Freitag direkt kontern, sodass sich die Chance einer weiteren Erholung eröffnet. Knüpfen die Käufer daher an diese Stärke an, wäre bei einer Etablierung über dem EMA200, eine Erholungsfortsetzung bis 5,35 USD und darüber hinaus bis zum Widerstand bei 5,75 USD denkbar.


Short Szenario:

Der Korrekturmodus bleibt hingegen bei einer neuerlichen Kursschwäche, mitsamt Unterschreitung der Unterstützung von 4,63 USD, unverändert intakt. In diesem Fall müsste man mit weiteren Abgaben bis mindestens 4,28 USD kalkulieren, bevor die Bären und Bullen abermals ins Gefecht gehen dürften.


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbrokers.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
 
 
© 2007 - 2022 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz