Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

Harmony Gold - zurück auf Los

07.06.2022 | 15:16 Uhr | Kämmerer, Christian
Das südafrikanische Minenunternehmen Harmony Gold Mining Co. Ltd. konnte sich, im Hinblick zur vergangenen Analyse vom 27. Januar, wahrlich mustergültig entwickeln. Wenn da, ja wenn da nicht der Frühjahreseinbruch erfolgt wäre. Denn kurz vor dem Widerstand bei 5,61 USD drehten die Notierungen gen Süden ein und beschleunigten den Abwärtsdruck im weiteren Verlauf. Schauen wir daher auf die aktuelle Situation.


Quelle Chart: Guidants


Fazit:

Mit dem buchstäblichen Ausverkauf seit April befindet sich die Aktie nahezu exakt am gleichen Ausgangspunkt wie zur Analyse vom Januar. Die Unterstützung bei 3,47 USD spielt hierbei eine zentrale Bedeutung, sodass das weitere Verhalten vom Abprall oder Abtauchen rund um dieses Kursniveau abhängig sein wird. Im Kontext vorangegangenen Schwäche, erscheint hierbei ein weiteres Abtauchen möglich. Sollten die Kurse daher unter 3,30 USD zurückfallen, wäre mit einem weiteren Ausverkauf bis 3,10 USD zu rechnen.

Dort entscheidet sich dann der weitere mittelfristige Verlauf. Denn im Hinblick auf den o.a. Big-Picture-Chart wäre ein weiterer Rückfall als klares Folgeverkaufssignal anzusehen, welches für mittelfristige Verluste bis zur Region von 2,17 USD führen könnte.

Richten wir jetzt den Blick gen Norden und auf die mögliche Verteidigung des aktuell/abermalig erreichten Niveaus rund um 3,47 USD. Werden die Notierungen weiterhin rund um dieses Level herum aufgefangen, könnte sich die Etablierung eines Bodens, ergänzend durch abermalige Bestätigung dieser ohnehin wichtigen Unterstützung, ereignen. Dementsprechend sollte eine erste Kaufwelle den Widerstand von 3,69 USD durchbrechen, bevor es oberhalb davon zur Schließung der Kurslücke vom 9. Mai kommen sollte.

Ein Anstieg über 4,00 USD dürfte dabei weitere Auftrieb zur Überwindung des Widerstands bei 4,18 USD liefern. Notierungen über 4,25 USD würden sogar ein neues Kaufsignal in Aussicht stellen.


Quelle Chart: Guidants


Long Szenario:

Aktuell hochgradig brisant und spannend. Denn sollte sich das aktuell erreichte Level erneut als tragfähiger Boden herausstellen, sollte man bei Überwindung des Widerstands von 3,69 USD mit schnellen Aufwärtsschüben bis 4,00 bzw. 4,18 USD je Anteilsschein rechnen. Oberhalb von 4,25 USD wäre gar ein frisches Kaufsignal aktiv.


Short Szenario:

Sollten sich die Kurse deutlich unter 3,47 USD verabschieden, droht weiteres Ungemach bis 3,10 USD. Dort kommt es schließlich darauf an, ob diese wichtige Unterstützungszone verteidigt werden kann. Sollte dies nämlich misslingen, wären weitere mittelfristige Abgaben bis zum Bereich von 2,17 USD kaum mehr zu vermeiden.


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbrokers.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
 
 
© 2007 - 2022 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz