Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

Fabled Copper: Die Interpretation des Gebiets der Davis Keays Eagle Ader definiert drei Strukturkorridore

01.06.2022 | 17:01 Uhr | Diverse
Vancouver, British Columbia - Fabled Copper Corp. (“Fabled Copper” oder das “Unternehmen”) (CSE: FABL) gibt Ergebnisse des 2021 durchgeführten Oberflächen-Feldarbeiten-Programms auf seinem Muskwa Kupferprojekt bekannt. Siehe Abbildung 1 unten.


Abbildung 1 - Allgemeiner Projekt-Lageplan



Das Projekt besteht aus dem Neil Projekt und dem Toro Projekt in British Columbia. Das Unternehmen besitzt auch Rechte am Bronson Projekt. Siehe Abbildung 2 unten.


Abbildung 2 - Lageplan



Peter Hawley, Präsident und CEO, berichtet: "Während der Feldsaison 2021 wurden insgesamt 19 spezifische Gebiete kartiert und erkundet und wir begannen das neue Jahr mit der Meldung unserer Erkenntnisse der Lady Luck Sichtung am südlichen Ende des Neil Projekts, gefolgt von Mac; 8A, Harris, 2a und 2b, Creek, Keays South, Belcher Creek, der Magnum Minen-Drohnen-Untersuchung, Magnum, der Drohnen-Mission des Neil-Gebiets, Neil, EM-1, Ram Creek, der Davis Keays Drohnenmission, Probenentnahmen, Oberflächen-Geophysik und die Untertage-Inspektion von Level 6950 der Davis Keays Eagle Ader und nun die strukturelle Interpretation des Davis Keays Gebiets." Siehe Abbildung 3 unten.


Abbildung 3 - Neil Projekt, Lage von Davis Keays Eagle



Präambel

In den 1950er- und frühen 1960er-Jahren fanden geringfügige Explorationsaktivitäten statt, wobei die Aktivitäten in den späten 1960er und frühen 1970er Jahren erheblich zunahmen. Die Arbeiten führten zur Entdeckung zahlreicher Kupfersichtungen auf dem Neil Projekt. Die bedeutendsten davon sind die Magnum-Ader (Churchill Copper) und die Eagle-Ader (Davis Keays). Das Lady Adersystem bei der Lady Luck Sichtung wurde zwischen 1969 und 1970 ebenfalls in geringem Umfang unterirdisch erschlossen. Siehe unten.


Foto 1 - Neil Projekt, Davis Keay Eagle Mine



Weitere Details zur Vorgeschichte, zur Drohnenmission 2021 und zu den Probenahmen wurden in den Pressemitteilungen vom 27. April, 4. Mai , 11. Mai und 25. Mai bekanntgegeben.

Mit der strukturellen Untersuchung des Davis Keays Gebietes im Jahr 2021 wurden drei Ziele verfolgt:

i) Präsentation einer vorläufigen strukturellen Interpretationen, die Feldbeobachtungen mit hochauflösenden photogrammetrischen Bilddaten und Höhenmodellen integrieren.

ii) Überprüfung der strukturellen Daten, die bei jeder der beiden Sichtungen gesammelt wurden

iii) Präsentation einer verallgemeinerten Strukturinterpretation, die die wichtigsten Merkmale beschreibt, die die Kupfermineralisierung kontrollieren..

Alle Karten und Bilder wurden mit NAD83 (CSRS)-Datum erstellt und auf die UTM-Zone 10 projiziert. Außerdem wurde eine Google Earth TM .kmz-Datei erstellt, die mit Geotags versehene Fotos enthält, die an jedem Kartierungsort der Eagle-Ader(n) aufgenommen wurden.

Der Erfassungsbereich beschränkte sich auf die westlichen Hänge in der Nähe der historischen Serpentinenstraße, die während der historischen Erschließung und des Abbaus über die Ader gebaut wurde. Einundsiebzig strukturelle Messungen von Schichten, Klüften, Faltenachsen und Adern wurden vorgenommen und 49 mit Geotags versehene Stationsfotos dokumentierten die wichtigsten Merkmale an jedem untersuchten Ort. Alle Kartierungsdaten wurden auf den für den Standort verfügbaren hochauflösenden Orthomosaikbildern aufgetragen. Siehe Abbildung 4 unten.


Abbildung 4 - Orthomosaikfoto mit strukturellen Messungen des Davis-Keays-Gebiets



Anhand digitaler Höhendaten wurde eine Reihe von Schattenmodellen erstellt, die unter verschiedenen Sonnenazimutwinkeln generiert wurden. Unterschiedliche Sonnenazimutwinkel helfen bei der Interpretation der Lage wichtiger struktureller Merkmale, einschließlich Falten, Einbettungslinien, Aderverwerfungen und potenzieller Überschiebungsstörungen. Siehe Abbildung 5 unten.


Abbildung 5 - Hügelschattenmodell mit eingezeichneten Diabasgängen und Quarzadern



Das Orthomosaik wurde auch in 3-D betrachtet, um die Lage der Adern und Falten im Davis-Keays-Ziel besser zu verstehen.

Es wurden Linieninterpretationen durchgeführt, um die Lage von Verwerfungen innerhalb bekannter kupfermineralisierter Zonen besser zu verstehen. Die stratigrafischen Kontakte wurden nicht mit ausreichender Sicherheit kartiert, um eine lithologische Karte für das Gebiet zu erstellen, jedoch wurden zwei stratigrafische Haupteinheiten beobachtet.

Zahlreiche diskrete mit Quarz, Eisen mineralisierte Adern wurden im Detail kartiert. Siehe Foto 2 unten.


Foto 2 - Quarz-Eisen mineralisierte Adern im Davis Keays Gebiet



Zusätzlich zu den mineralisierten Adern wurden zwei weitere Arten von Mineralisierungen beobachtet;

a) quarzsulfidmineralisierte Brekzien mit einem Siltstein als Träger und
b) ein Netz von Sulfidgängen innerhalb von Siltsteineinheiten (siehe Fotos 3 und 4 unten).


Foto 3 - Quarz-Sulfid-Brekzie



Foto 4 - Sulfid-Ader-Netzwerk


Darüber hinaus wurden mineralisierte Quarz-Karbonat-Adern untersucht, die durch Druckverformung in Verbindung mit regionaler Überschiebung überprägt sind, siehe Abbildung 5 unten.

Foto 5 - Kompressionsverformung, Davis Keays Gebiet



Die Ergebnisse der strukturellen Studien definierten eindeutig drei bevorzugte strukturelle Korridore, von denen einer mit den unterirdischen Stollen der Davis Keays Eagle Ader übereinstimmt. Zu diesem Zeitpunkt wurden noch nicht genügend Arbeiten oder Beobachtungen durchgeführt, um festzustellen, ob ein Zusammenhang mit den mineralisierten Adern und den Diabasgängen besteht. Siehe Abbildung 6 unten.


Abbildung 6 - Strukturelle Korridore, Davis Keays Gebiet



Die detaillierte Betrachtung des hochauflösenden Bergschattenfotos des Davis Keays Gebiets definiert eindeutig strukturelle Linien, die mit einigen der im Feld beobachteten mineralisierten Merkmale übereinstimmen. Siehe Abbildung 7a für die Bergschatten-Linien und Abbildung 7b für die rot umrandeten Linien.


Abbildung 7a - Schattenrelief-Linien, Äderung?



Abbildung 7b - Rote Linienspuren von Linimenten


Dies führte zu einer näheren Betrachtung der anderen Seite des Berges, wo die Eagle Ader beobachtet wurde und die gleichen Linien in Verbindung mit Quarzadern deutlich zu erkennen waren, wie die gelb gestrichelten Spuren zeigen. Siehe Fotos 6 und 7 unten.


Foto 6 - Eagle Ader



Foto 7 - Andere Quarzadern in der Nähe der Eagle Ader


Abbildung 8 - Detailliertes Untersuchungsgebiet



Diese vergrößerte Betrachtung der Nordostseite des Berges zeigt und definiert deutlich die Standorte und Streichen von mindestens 5 Adersätzen zusätzlich zu dem der Eagle Ader, die alle eine ähnliche Ausrichtung haben. Siehe Foto 8a für ein detailliertes Foto der Adersätze und Foto 8b für die rot umrandeten Adersätze.


Foto 8a - 5 klar definierte Adersätze



Foto 8b - Rote Spur über Adersätzen


Bei der Betrachtung der strukturellen Kinetik sehen wir sowohl das Abrutschen auf Makroebene zwischen den Adersätzen (siehe Foto 9A unten) als auch die gleiche Bewegung auf Mikroebene in den Adern und der Ersatzmineralisierung (siehe Foto 9b unten).


Foto 9a - Makroskala - Abrutschen in den Adersätzen



Foto 9b - Mikroskala - Abrutschen


Blick nach vorn

Alle verschiedenen Arten von Untersuchungen, die im Gebiet von Davis Keays durchgeführt wurden, kommen zu einem allgemeinen Ergebnis. Das Davis Keays Gebiet besteht aus zahlreichen mineralisierten Adersätzen innerhalb eines klar definierten strukturellen Korridors, von denen die Eagle Ader nur einer ist, der sowohl an der Oberfläche als auch unter Tage ausgiebig bearbeitet wurde.

Das Feldexplorationsprogramm 2022 wird diesen wichtigen Erkenntnissen nachgehen, aber darüber hinaus ist das Davis Keays Gebiet das erste vorrangige Bohrziel von Fabled Copper, um die zahlreichen Adersätze zu testen, die während des Explorationsprogramms 2021 entdeckt wurden.


QA QC Prozedur

Die von Fabled Copper Corp. gemeldeten Analyseergebnisse der Probenahmen beziehen sich auf Gesteinsproben, die von den Mitarbeitern von Fabled Copper Corp. direkt an ALS Chemex, Vancouver, British Columbia, Kanada, geschickt wurden. Die Proben wurden gemäß der ALS Chemex-Methode PREP-31 zerkleinert, aufgespalten und pulverisiert und anschließend auf das 33-Elemente-Paket ME-ICP61 durch Aufschluss mit vier Säuren und ICP-AES-Finish analysiert. Die ME-GRA21-Methode ist für Gold und Silber mittels Feuerprobe und gravimetrischen Abschluss, 30 g nominales Probengewicht.


Über-Limit Methoden

Für Proben, die Edelmetall-Schwellenwerte von 10 g/t Au oder 100 g/t Ag auslösen, wird die folgende Methode verwendet:

Au-GRA21 Au durch Feuerprobe und gravimetrischen Abschluss mit einer 30 g Probe.

Ag-GRA21 Ag durch Feuerprobe und gravimetrischen Abschluss.

Fabled Copper Corp. überwacht die Qualitätssicherung und -kontrolle (QA/QC) unter Verwendung von kommerziell beschafften Standardkernen und lokal beschafftem Blindmaterial, das in regelmäßigen Abständen in die Probenfolge eingefügt wird.


Über Fabled Copper Corp.

Fabled Copper ist ein Junior-Bergbauexplorationsunternehmen. Derzeit konzentriert sich das Unternehmen darauf, durch die Exploration und Erschließung seiner bestehenden Kupferprojekte im Norden von British Columbia Werte für seine Aktionäre zu schaffen. Das Muskwa Projekt umfasst insgesamt 76 Claims in zwei nicht zusammenhängenden Blöcken mit einer Gesamtfläche von ca. 8.064,9 Hektar und liegt im Liard Bergbaubezirk im Norden von British Columbia.



Mr. Peter J. Hawley, Präsident und C.E.O.
Fabled Copper Corp.
Telefon: (819) 316-0919
E-Mail: peter@fabledcopper.org
Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: info@fabledcopper.org

Deutsche Anleger:
M & M Consult UG (haftungsbeschränkt)
Telefon.: 03641 / 597471
E-Mail: info@metals-consult.com



Die in dieser Pressemeldung enthaltenen technischen Informationen wurden genehmigt von Peter J. Hawley, P.Geo., Präsident und C.E.O. von Fabled, der eine qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101 - Standards für die Veröffentlichungen von Mineralprojekten - ist.

Die Canadian Securities Exchange übernimmt keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemeldung.

Bestimmte in dieser Pressemeldung enthaltene Aussagen stellen "zukunftsgerichtete Informationen" dar, so wie der Begriff in den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen verwendet wird. Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf Plänen, Erwartungen und Schätzungen des Managements zum Zeitpunkt der Bereitstellung der Informationen und unterliegen bestimmten Faktoren und Annahmen, einschließlich der Tatsache, dass sich die finanzielle Situation und die Entwicklungspläne des Unternehmens nicht aufgrund von unvorhergesehenen Ereignissen ändern und dass das Unternehmen alle erforderlichen behördlichen Genehmigungen erhält.

Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen einer Vielzahl von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen können, dass Pläne, Schätzungen und die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in solchen zukunftsgerichteten Informationen prognostizierten abweichen können. Einige der Risiken und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden, sind unter anderem: Auswirkungen des Coronavirus oder anderer Epidemien, allgemeine wirtschaftliche Bedingungen in Kanada, den USA und weltweit; die Bedingungen der Branche, darunter Schwankungen der Rohstoffpreise; staatliche Regulierung der Bergbaubranche, einschließlich Umweltregulierung; geologische, technische und bohrtechnische Probleme; unvorhergesehene betriebliche Ereignisse; Wettbewerb um oder die Unmöglichkeit, Bohrgeräte und andere Dienstleistungen zu bekommen; die Verfügbarkeit von Kapital zu akzeptablen Bedingungen; die Notwendigkeit, erforderliche Genehmigungen von den Aufsichtsbehörden zu erhalten; die Volatilität der Aktienmärkte; die Volatilität der Marktpreise für Rohstoffe; die mit dem Bergbau verbundenen Haftungen; Änderungen der Steuergesetze und Anreizprogramme in Bezug auf die Bergbaubranche sowie die anderen Risiken und Ungewissheiten, die für das Unternehmen gelten und wie die in den fortlaufend veröffentlichten Unterlagen des Unternehmens beim Unternehmensprofil auf http://www.sedar.com dargestellt sind. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, diese wird von den geltenden Gesetzen verlangt.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au oder auf der Firmenwebsite!
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
Unternehmen dieses Artikels
Unternehmen Land WKN Symbol Profil News Forum Details
Fabled Copper Corp.   Kanada A3C9NH FABL.CSE Nachrichten zu diesem UnternehmenNachrichten, englisch zu diesem Unternehmen

 
 
© 2007 - 2022 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz