Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

SSR Mining Inc. in Schwierigkeiten

30.05.2022 | 12:39 Uhr | Kämmerer, Christian
Das kanadische Minenunternehmen SSR Mining schien sich zum Frühjahresauftakt noch in luftige Höhen schwingen zu wollen. Jedoch die Schwäche der Edelmetalle, insbesondere bei Silber, auf den Ambitionen der Aktie lastete. Somit zeichnete sich bereits im April eine mögliche Umkehr ab und jene führt zur getitelten Aussage. Mehr dazu im Nachgang der heutigen Analyse.


Quelle Chart: Guidants



Quelle Chart: StockCharts.com


Fazit:

Mit dem Rückgang unter das eigentlich überwundene Level von 22,44 USD, fungiert dieses nunmehr wieder als Widerstand. Im Rahmen des weiteren Verkaufsdrucks rutschten die Notierungen temporär sogar unter das Level von 20,00 USD zurück und eben dieses Niveau dürfte in der kommenden Zeit umkämpft werden.

Sollte der Verkaufsdruck dabei erneut deutlich darunter führen, müsste man - mitsamt Abtauchen unter den gleitenden 200-Tage-Durchschnitt (EMA - aktuell bei 19,07 USD) - eine weitere Korrektur bis zur nächsten Unterstützung bei 15,75 USD einkalkulieren. Erst dort scheint dann die Chance einer Stabilisierung gegeben. Betrachten wir nunmehr den Fall einer Festigung über 20,00 USD. Sollte dies nämlich gelingen, wäre für den weiteren Verlauf eine erneute Attacke auf den Widerstand bei 22,44 USD denkbar.

Ziehen die Notierungen gar auch darüber hinaus, wäre das Blatt klar gewendet und einer weiteren mittelfristig positiven Performance steht nichts im Wege. Dabei sollte das Niveau von 25,28 USD interessant werden können, bevor darüber Kurse in Richtung von 30,00 USD je Anteilsschein möglich werden. Dazu bedarf es natürlich einer ebensolchen Stabilisierung bzw. vielmehr Erholung am Edelmetallmarkt im weitesten Sinne.


Quelle Chart: Guidants


Long Szenario:

Aufgrund der gegenwärtigen Unsicherheit, sollte vorerst eine Beruhigung rund um die 20,00 USD-Marke abgewartet werden. Gelingt dies, könnte sich bei weiter/wieder anziehenden Kursen über 22,44 USD hinaus, eine weitere Performance bis zum Widerstandsniveau bei 25,28 USD eröffnen. Oberhalb davon würde sogar wieder Notierungen von 30,00 USD je Anteilsschein interessant werden.


Short Szenario:

Das Blatt hat sich wieder zu Gunsten der Bären gewendet. Sollten die Kurse daher nochmals deutlich unter das Niveau von 20,00 USD zurückfallen, wären weitere Verluste kaum zu vermeiden. Der damit einhergehende Einbruch unter den EMA200 bei aktuell 19,07 USD, dürfte dabei Abgaben bis zur Unterstützung bei 15,75 USD provozieren.


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbrokers.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
 
 
© 2007 - 2022 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz