Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

First Majestic Silver: Finanzergebnisse des 1. Quartals und kündigt vierteljährliche Dividendenausschüttung an

12.05.2022 | 20:45 Uhr | IRW-Press
Vancouver - First Majestic Silver Corp. (AG: NYSE; FR: TSX) (das Unternehmen oder First Majestic) freut sich, die ungeprüften Konzernzwischenergebnisse des Unternehmens für das erste Quartal, das am 31. März 2022 endete, bekannt zu geben. Die vollständige Version des Konzernabschlusses und die Management Discussion and Analysis sind auf der Website des Unternehmens unter www.firstmajestic.com oder auf SEDAR unter www.sedar.com sowie auf EDGAR unter www.sec.gov abrufbar. Sofern nicht anderweitig vermerkt, sind alle Beträge in US-Dollar ausgewiesen.


Wichtigste Ergebnisse des ersten Quartals 2022

- Silberäquivalentproduktion von insgesamt 7,2 Mio. Unzen, ein Plus von 59 % gegenüber Q1 2021. Die Gesamtproduktion bestand aus 2,6 Mio. Unzen Silber und 58.891 Unzen Gold

- Quartalsumsatz von insgesamt 156,8 Mio. $, ein Plus von 56 % gegenüber Q1 2021

- Ergebnis aus dem Minenbetrieb in Höhe von 15,1 Mio. $, ein Rückgang von 46 % gegenüber Q1 2021

- Operativer Cashflow vor Änderungen im Working Capital und Steuern von insgesamt 35,3 Mio. $, ein Anstieg von 14 % gegenüber Q1 2021

- Cash-Kosten von 14,94 $ pro Unze Silberäquivalent

- Nachhaltige Gesamtkosten (All-in sustaining costs, AISC) (siehe nicht GAAP-konforme Kennzahlen unten) von 20,87 $ pro Unze Silberäquivalent

- Nettoertrag von 7,3 Mio. $ (0,03 $ pro Aktie) oder bereinigter Nettoertrag von (6,2) Mio. $ ((0,02 $) pro Aktie) (siehe nicht GAAP-konforme Kennzahlen unten), bereinigt um nicht zahlungswirksame oder ungewöhnliche Posten

- Verkauf einer Rekordmenge von 156.200 Unzen an Silberbarren, oder ca. 6,0 % der Quartalssilberproduktion, im Bullion Store von First Majestic zu einem Durchschnittspreis von 27,86 $ pro Unze, was einem Gesamterlös von 4,4 Mio. $ entspricht

- Bestand von Barmitteln und Barmitteläquivalenten in Höhe von 192,8 Mio. $ zum 31. März 2022 und starkes Working Capital von 194,4 Mio. $; verfügbare Gesamtliquidität von 294,4 Mio. $

- Erklärung einer Bardividende von 0,006 $ pro Stammaktie für das erste Quartal 2022 für die zum Geschäftsschluss am 25. Mai 2022 eingetragenen Aktionäre, die am oder um den 10. Juni 2022 ausgeschüttet wird

Wir sahen uns im ersten Quartal mit einer Reihe von Hindernissen und Herausforderungen konfrontiert, die außerhalb unseres üblichen Einflussbereichs lagen, erklärt President und CEO Keith Neumeyer. Mexiko litt einerseits stark unter der COVID-19-Mutante Omikron, was zu einer deutlichen Verringerung des Personalbestands und der Produktionsraten in unseren Betrieben führte; andererseits waren wir einem zunehmenden inflationären Kostendruck im gesamten Betriebsportfolio für Reagenzien und Verbrauchsmittel wie Diesel, Zyanid und Schleifmittel ausgesetzt. Wir setzen im gesamten Unternehmen Kostensparmaßnahmen um, um die Rentabilität zu verbessern und weitere Auswirkungen auf unser Geschäft zu mindern. Darüber hinaus konzentrieren wir uns weiterhin auf die Verbesserung der Effizienz bei Jerritt Canyon. Anlässlich des ersten Jahrestages der Übernahme hat unser Team beträchtliche Investitionen und betriebliche Verbesserungen in den Minen und in der Verarbeitungsanlage vorgenommen. Mit dem Anlauf der Produktion in den Minen West Generator und Saval II in den kommenden Monaten erwarten wir, dass die verbesserten Produktionsraten die Kosten verringern werden.


Wichtige Betriebs- und Finanzergebnisse

Wichtigste Leistungskennzahlen   2022- 2021-QVerän 2021Verän

Q1 4 derun -Q1 derun
g g
Q1
vs Q1
Q4 vs
Q1

Betriebe
Erzaufbereitung in Tonnen -877. -955.8-(8 -614-43 %
118 10 %) .245-
- - -
Silberproduktion in Unzen -2.61 -3.358-(22 -2.9-(10
3.327 .809 %) 08.0 %)
- - 24
-
Silberäquivalentproduktion in -7.22 -8.561-(16 -4.5-59 %
Unzen 2.002 .023 %) 40.2-
- - 96
-
Cash-Kosten pro Unze (1) -$14, -$12,3-21 % -$12-18 %
94 2 - ,61 -
- - -
AISC pro Unze (1) -$20, -$17,2-21 % -$19-8 %-
87 6 - ,35
- - -
Produktionskosten pro Tonne, ges -$118 -$105,-12 % -$90-32 %
amt ,51 37 - ,03 -
(1) - - -
durchschnittl. erzielter -$26, -$24,1-10 % -$27-(2
Silberpreis pro 68 8 - ,13 %)
Unze - - -
(1)

Finanzen (in Mio. $)
Umsatz -$156 -$204,-(23 -$10-56 %
,8 9 %) 0,5 -
- - -
Ergebnis aus dem Minenbetrieb -$15, -$40,4-(63 -$28-(46
1 - %) ,1 %)
- -
Nettoertrag (-verlust) - $7, -($4,0NM -$1,NM
3 ) 9
- -
operativer Cashflow vor -$35, -$71,8-(51 -$31-14 %
Bewegungen im Working Capital 3 - %) ,1 -
und - -
Steuern

Zahlungsmittel und Zahlungsmitte $192 -$237,-(19 -$20-(4
läquivalente ,8 9 %) 1,7 %)
- -
Working Capital (1) -$194 -$224,-(13 -$23-(16
,4 4 %) 2,8 %)
- -
Freier Cash Flow (1) -($40 -$66,4NM -($7NM
,4) - ,7)


Aktionäre
Ergebnis (Verlust) pro Aktie -$0,0 -($0,0NM -$0,NM
(EPS) - 3 2) 01
unverwässert - -

bereinigtes EPS (1) ($0,0 $0,02-(218 -$0,-(175
2) - %) 03 %)
- -

NM - Nicht bedeutend

(1) Das Unternehmen weist bestimmte nicht GAAP-konforme Finanzkennzahlen aus, die nach GAAP keine standardisierte Bedeutung haben (siehe nicht GAAP-konforme Kennzahlen", unten).


Finanzergebnisse des ersten Quartals 2022

Das Unternehmen erzielte im ersten Quartal 2022 einen durchschnittlichen Silberpreis von 26,68 $ pro Unze, was einem Rückgang von 2 % gegenüber dem ersten Quartal 2021 und einem Anstieg von 10 % gegenüber dem Vorquartal entspricht.

Die im ersten Quartal verzeichneten Umsätze beliefen sich auf insgesamt 156,8 Millionen $ gegenüber 100,5 Millionen $ im ersten Quartal 2021, was einem Anstieg von 56 % entspricht. Dieser Anstieg ist in erster Linie auf die Übernahme der Mine Jerritt Canyon und die erste Produktion aus der Mine Ermitaño bei Santa Elena zurückzuführen.

Das Unternehmen verzeichnete ein Ergebnis aus dem Minenbetrieb von 15,1 Millionen $ verglichen mit einem Ergebnis von 28,1 Millionen $ im ersten Quartal 2021. Der Rückgang des operativen Ergebnisses ist in erster Linie auf einen Anstieg der Umsatzkosten und der Abschreibung im Zusammenhang mit der Übernahme von Jerritt Canyon zurückzuführen. Diese Kosten wurden teilweise durch einen Anstieg der Anzahl der verkauften Unzen Silber und Gold ausgeglichen.

Das Unternehmen verzeichnete einen Nettoertrag von 7,3 Millionen $ (0,03 $ pro Aktie) gegenüber 1,9 Millionen $ (0,01 $ pro Aktie) im ersten Quartal 2021. Der Anstieg des Nettoertrags war in erster Linie auf eine Nettoertragssteuererstattung in Höhe von 11,7 Millionen $ zurückzuführen.

Der um nicht zahlungswirksame und einmalige Posten bereinigte Nettoertrag für das Quartal betrug (6,2) Millionen $ ((0,02 $) pro Aktie) verglichen mit 7,0 Millionen $ (0,03 $ pro Aktie) im ersten Quartal 2021.

Der operative Cashflow vor Bewegungen im Working Capital und Ertragsteuern belief sich im Quartal auf 35,3 Millionen $ verglichen mit 31,1 Millionen $ im ersten Quartal 2021.

Der Bestand an Zahlungsmitteln und Zahlungsmitteläquivalenten betrug zum Quartalsende am 31. März 2022 192,8 Millionen $. Darüber hinaus verfügte das Unternehmen über ein starkes Working Capital in Höhe von 194,4 Millionen $ sowie eine verfügbare Gesamtliquidität von 294,4 Millionen $, einschließlich einer verfügbaren nicht beanspruchten revolvierenden Kreditlinie in Höhe von 100,0 Millionen $. Zudem führte das Unternehmen im März und April sein zuvor angekündigtes At-the-Market-Aktienangebot durch und verkaufte in dessen Rahmen 2,3 Millionen Stammaktien zu einem Durchschnittspreis von 13,53 $ pro Aktie, womit ein Bruttoerlös von 31,4 Millionen $ erzielt wurde.


Wichtigste Betriebsergebnisse

In der nachstehenden Tabelle sind die vierteljährlichen Betriebs- und Kostenparameter für die vier in Betrieb befindlichen Minen des Unternehmens während des Quartals angeführt.

Übersicht über         San    Santa  La EncaJerritt gesamt

Produktion im ersten Dimas Elena ntada Canyon
Quartal

Erzaufbereitung in Tonn-195.30-201.91-249.90-230.001-877.11
en 0 1 6 - 8
- - - -
Silberproduktion in -1.632.-337.20-644.00--- -2.613.
Unzen 117 1 9 327
- - - -
Goldproduktion in Unzen-18.528-19.556-100- -20.707--58.891
- - -

Silberäquivalentprodukt-3.080.-1.868.-651.87-1.620.4-7.222.
ion 940 787 5 00 002
in Unzen - - - - -
Cash-Kosten pro Unze -$9,41--$12,96-$16,41-$27,12--$14,94
Silberäquivalent - - -

AISC pro Unze Silberäqu-$12,98-$16,31-$19,63-$31,83--$20,87
ivalent - - - -

Cash-Kosten pro Unze N/A N/A N/A -$2,120-N/A
AISC pro Unze N/A N/A N/A -$2,488-N/A
Produktionskosten pro -$143,6-$111,3-$41,43-$187,15-$118,5
Tonne, 6 6 - - 1
- - -
gesamt


(1) Das Unternehmen weist bestimmte nicht GAAP-konforme Finanzkennzahlen aus, die nach GAAP keine standardisierte Bedeutung haben (siehe nicht GAAP-konforme Kennzahlen", unten).

Das Unternehmen produzierte 7,2 Millionen Unzen Silberäquivalent, bestehend aus 2,6 Millionen Unzen Silber und 58.891 Unzen Gold. Die Gesamtproduktion stieg um 59 % verglichen mit dem ersten Quartal 2021, was in erster Linie auf die Übernahme von Jerritt Canyon zurückzuführen ist. Im Vergleich zu den Rekordwerten im vierten Quartal 2021 ging die Produktion jedoch um 16 % zurück, was vor allem auf den hohen Krankenstand im Zusammenhang mit einem Anstieg der COVID-19-Fälle im Januar und Februar zurückzuführen ist. Dies führte in allen mexikanischen Betrieben zu einem Rückgang der Verarbeitungsmengen.


Kosten und Investitionsausgaben

Die Cash-Kosten beliefen sich in diesem Quartal auf 14,94 $ pro Unze Silberäquivalent verglichen mit 12,32 $ pro Unze Silberäquivalent im Vorquartal. Der Anstieg der Cash-Kosten ist in erster Linie einem 16%igen Rückgang der Produktion sowie unternehmensweitem inflationärem Kostendruck zuzuschreiben. Der Produktionsrückgang ist vor allem auf den höheren Krankenstand infolge eines Anstiegs der COVID-19-Fälle in den mexikanischen Betrieben sowie den extremen Wetterbedingungen bei Jerritt Canyon zurückzuführen, was zu einer Verringerung der gesamten Goldproduktion führte.

Die konsolidierten AISC lagen im ersten Quartal bei 20,87 $ pro Unze Silberäquivalent verglichen mit 17,26 $ pro Unze Silberäquivalent im Vorquartal. Der Anstieg der AISC pro Unze Silberäquivalent ist in erster Linie auf die höheren Cash-Kosten aufgrund der geringeren Produktion und des inflationären Kostendrucks sowie auf einen Anstieg der Gemein- und Verwaltungskosten zurückzuführen. Um dem inflationären Kostendruck entgegenzuwirken, hat das Management eine Reihe von unternehmensweiten Kostensenkungsinitiativen entwickelt, von denen eine Verbesserung der Effizienz sowie eine Senkung der Produktionskosten, der Investitionsausgaben, der Wartungs- und Instandhaltungskosten und der Unternehmenskosten erwartet wird. Darüber hinaus hat das Unternehmen mehrere Projekte bei Jerritt Canyon priorisiert, die in den nächsten Quartalen umgesetzt werden sollen, um die Kosten in der Mine und der Verarbeitungsanlage zu senken und gleichzeitig die Gesamtproduktion zu erhöhen.

Die Investitionsausgaben beliefen sich im ersten Quartal auf insgesamt 46,9 Millionen $. Davon entfielen in erster Linie 12,9 Millionen $ auf San Dimas, 10,1 Millionen $ auf Santa Elena, 16,1 Millionen $ auf Jerritt Canyon und 2,2 Millionen $ auf La Encantada. Außerdem wurden 5,6 Millionen $ für strategische Projekte aufgewendet.


ANKÜNDIGUNG DER DIVIDENDE FÜR DAS 1. QUARTAL 2022

Das Unternehmen ist erfreut, mitteilen zu können, dass sein Board of Directors die Ausschüttung einer Bardividende in Höhe von 0,006 $ pro Stammaktie für das erste Quartal 2022 beschlossen hat. Die Bardividende für das erste Quartal wird an die zum Geschäftsschluss am 25. Mai 2022 eingetragenen Inhaber von First Majestic-Stammaktien ausgezahlt und am oder um den 10. Juni 2022 ausgeschüttet werden.

Gemäß der Dividendenpolitik des Unternehmens soll die vierteljährliche Dividende pro Stammaktie etwa 1 % des vierteljährlichen Nettoumsatzes des Unternehmens geteilt durch die zum Stichtag ausstehenden Stammaktien des Unternehmens entsprechen.

Die Höhe und die Ausschüttungstermine zukünftiger Dividenden liegen im Ermessen des Board of Directors. Diese Dividende gilt als eligible dividend (in etwa: ausschüttungsfähige Dividende) für kanadische Einkommensteuerzwecke. Dividenden, die an Aktionäre außerhalb Kanadas (nicht in Kanada ansässige Anleger) ausgeschüttet werden, könnten der kanadischen Quellensteuer für nicht in Kanada ansässige Anleger unterliegen.


Ausschuss für Umwelt, Sozialfragen, Gesundheit & Sicherheit

Das Management freut sich zu berichten, dass das Board of Directors beschlossen hat, einen Umwelt-, Sozial-, Gesundheits- und Sicherheitsausschuss des Boards (der ESHS-Ausschuss) einzurichten.

Im Anschluss an die Jahreshaupt- und Sonderversammlung am 26. Mai 2022 und die Wahl der aufgestellten Kandidaten in das Board wird der ESHS-Ausschuss gebildet. Das Board beabsichtigt, Jean des Rivières zum Vorsitzenden sowie Marjorie Co und Raymond Polman zu Mitgliedern des ESHS-Ausschusses zu ernennen. Zur Klarstellung: Herr Polman wird als ehemaliger Chief Financial Officer nicht als Mitglied des Vergütungsausschusses, des Prüfungsausschusses oder Corporate Governance- und Nominierungsausschusses fungieren, solange er als nicht unabhängiges Board-Mitglied erachtet wird.


ÜBER DAS UNTERNEHMEN

First Majestic ist ein börsennotiertes Bergbauunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf der Silber- und Goldproduktion in Mexiko und den USA liegt. Das Unternehmen besitzt und betreibt die Silber-Gold-Mine San Dimas, die Goldmine Jerritt Canyon, die Silber-Gold-Mine Santa Elena und die Silbermine La Encantada.

First Majestic ist stolz darauf, einen Teil seiner Silberproduktion der Öffentlichkeit zum Kauf anzubieten. Barren, Münzen und Medaillons können online im Bullion Store zu den niedrigsten Prämien erworben werden.

WEITERE INFORMATIONEN erhalten Sie über info@firstmajestic.com oder auf unserer Website unter www.firstmajestic.com bzw. unter unserer gebührenfreien Telefonnummer 1.866.529.2807.


First Majestic Silver Corp.

Unterschrift
Keith Neumeyer, President & CEO


Nicht GAAP-konforme Kennzahlen: Das Unternehmen meldet nicht GAAP-konforme Finanzkennzahlen, zu denen die Cash-Kosten pro produzierter Unze Silberäquivalent, die nachhaltigen Gesamtkosten pro produzierter Unze Silberäquivalent, die Gesamtproduktionskosten pro Tonne, der durchschnittliche realisierte Silberpreis pro verkaufte Unze, der durchschnittliche realisierte Goldpreis pro verkaufte Unze, das Betriebskapital, das bereinigte EPS und der freie Cashflow gehören. Diese Kennzahlen werden in der Bergbaubranche häufig als Maßstab für die Leistung verwendet, haben jedoch keine standardisierte Bedeutung gemäß GAAP, und die vom Unternehmen zur Berechnung dieser Kennzahlen verwendeten Methoden können sich von den Methoden anderer Unternehmen mit ähnlichen Beschreibungen unterscheiden. Eine vollständige Beschreibung, wie das Unternehmen diese Kennzahlen berechnet, sowie eine Abstimmung bestimmter Kennzahlen mit den GAAP-Bedingungen finden Sie in der entsprechenden Beschreibung in der Management Discussion and Analysis des Unternehmens für das am 31. März 2022 zu Ende gegangene Quartal, die auf SEDAR unter www.sedar.com und EDGAR unter www.sec.gov veröffentlicht wurde.

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen: Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Informationen und zukunftsgerichtete Aussagen gemäß den geltenden kanadischen und US-amerikanischen Wertpapiergesetzen (zusammen zukunftsgerichtete Aussagen). Diese Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse oder zukünftige Leistungen, Geschäftsaussichten oder -chancen des Unternehmens, die auf Prognosen zukünftiger Ergebnisse, Schätzungen von noch nicht ermittelbaren Beträgen und Annahmen des Managements beruhen, die wiederum auf der Erfahrung und Wahrnehmung des Managements in Bezug auf historische Trends, aktuelle Bedingungen und erwartete zukünftige Entwicklungen basieren. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf, Aussagen in Bezug auf: die Geschäftsstrategie des Unternehmens; zukünftige Planungsprozesse; kommerzielle Bergbaubetriebe; Cashflow; Budgets; den Zeitplan und die Höhe der geschätzten zukünftigen Produktion; Erzgehalte; Gewinnungsraten; Minenpläne und Lebensdauer der Minen; Integration der Betriebe; zukünftige Verkäufe; den zukünftigen Preis von Silber und anderen Metallen; Produktionskosten; Kosten und Zeitplan für die Erschließung der Projekte des Unternehmens; Kapitalprojekte und Explorationsaktivitäten und deren mögliche Ergebnisse; sowie die Zahlung von Dividenden. Die Annahmen können sich als falsch erweisen und die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von den Erwartungen abweichen. Die Zielvorgaben können daher nicht garantiert werden. Die Anleger werden dementsprechend ausdrücklich darauf hingewiesen, sich nicht vorbehaltlos auf die Vorgaben und zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da es keine Garantie dafür gibt, dass die Pläne, Annahmen oder Erwartungen, auf die sich diese stützen, eintreten werden. Alle anderen Aussagen - ausgenommen Aussagen über historische Fakten - können zukunftsgerichtete Aussagen darstellen. Aussagen über nachgewiesene und wahrscheinliche Mineralreserven- und Mineralressourcenschätzungen können auch als zukunftsgerichtete Aussagen angesehen werden, soweit sie Schätzungen der Mineralisierung beinhalten, die bei einer Erschließung des Konzessionsgebiets entdeckt wird, und im Falle von gemessenen und angezeigten Mineralressourcen oder nachgewiesenen und wahrscheinlichen Mineralreserven spiegeln diese Aussagen die auf bestimmten Annahmen beruhende Schlussfolgerung wider, dass die Minerallagerstätte wirtschaftlich abbaubar ist. Alle Aussagen, die Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Prognosen, Ziele bzw. zukünftige Ereignisse oder Leistungen zum Ausdruck bringen oder betreffen (oft, aber nicht immer, unter Gebrauch von Wörtern oder Begriffen wie suchen, rechnen mit, planen, fortsetzen, schätzen, erwarten, können, werden, vorhersagen, prognostizieren, Potenzial, Ziel, beabsichtigen, könnten, dürften, sollten, glauben und ähnliche Ausdrücke), sind keine Aussagen über historische Fakten und können zukunftsgerichtete Aussagen sein.

Die aktuellen Ergebnisse können von den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Dazu gehören unter anderem: Die Dauer und die Auswirkungen des Coronavirus und von COVID-19 sowie aller anderen Pandemien auf unsere Operationen und Mitarbeiter sowie die Auswirkungen auf die globale Wirtschaft und Gesellschaft, Risiken im Zusammenhang mit der Integration von Übernahmen; tatsächliche Ergebnisse von Explorationstätigkeiten; Schlussfolgerungen aus wirtschaftlichen Bewertungen; Änderungen der Projektparameter im Zuge der Verfeinerung von Plänen; Rohstoffpreise; Schwankungen der Erzreserven, -gehalte oder -gewinnungsraten; die tatsächliche Leistung von Anlagen, Ausrüstungen oder Prozessen im Vergleich zu den Spezifikationen und Erwartungen; Unfälle; Arbeitsbeziehungen; Beziehungen zu lokalen Gemeinschaften; Änderungen in nationalen oder lokalen Regierungen; Änderungen der geltenden Gesetzgebung oder deren Anwendung; Verzögerungen bei der Einholung von Genehmigungen, der Sicherung von Finanzierungen oder bei der Fertigstellung von Erschließungs- oder Bautätigkeiten; Wechselkursschwankungen; zusätzlicher Kapitalbedarf; staatliche Regulierung; Umweltrisiken; Reklamationskosten; Ergebnisse von anhängigen Rechtsstreitigkeiten, Einschränkungen des Versicherungsschutzes sowie die Faktoren, die im Abschnitt Description of the Business - Risk Factors der aktuellen Annual Information Form des Unternehmens, die unter www.sedar.com einsehbar ist, und Formblatt 40-F, das bei der United States Securities and Exchange Commission in Washington, D.C. eingereicht wurde. Obwohl First Majestic versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen in zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen.

Das Unternehmen ist der Ansicht, dass die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen angemessen sind, es kann jedoch keine Gewähr dafür übernommen werden, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen. Den hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen sollte daher kein übermäßiges Vertrauen entgegengebracht werden. Diese Aussagen gelten nur zum Zeitpunkt dieser Meldung. Das Unternehmen beabsichtigt nicht und übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist durch geltende Gesetze vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au oder auf der Firmenwebsite!
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
Unternehmen dieses Artikels
Unternehmen Land WKN Symbol Profil News Forum Details
First Majestic Silver Corp.   Kanada A0LHKJ FR.TO Nachrichten zu diesem UnternehmenNachrichten, englisch zu diesem Unternehmen GoldSeiten-Forum.de

Weiteres aus der Rubrik: Unternehmen
 
 
© 2007 - 2022 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz