Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

DRD Gold mit frischem Verkaufssignal!

09.05.2022 | 12:09 Uhr | Kämmerer, Christian
Das südafrikanische Minenunternehmen DRD Gold Ltd. befand sich bereits zur vergangenen Analyse vom 4. Februar in einer brisanten Situation. Glücklicherweise reagierte damals der Kurs am Unterstützungslevel von 7,55 USD und strebte wieder gen 10,00 USD-Marke. Seither dominierten allerdings wieder die Gewinnmitnahmen. Das Chartbild kippte dabei wieder ins Negative, sodass die Situation aktuell sehr kritisch wirkt. Mehr dazu im Nachgang.


Quelle Chart: Guidants


Fazit:

Die Erholung vom Februar scheiterte nahezu exakt an der Abwärtstrendlinie seit 2020. Im Kontext der Verluste vom vergangenen Freitag rutschte die Aktie sogar per Schlussstand unter das Level von 7,55 USD, was in der Konsequenz keinen positiven Verlauf in Aussicht stellt. Denn unterhalb von 7,55 USD eröffnet sich weiteres Abwärtspotenzial bis zunächst 6,35 USD. Im Ausdehnungsfall müsste man sogar mit einem Rücklauf bis zum Niveau rund um 5,60 USD rechnen, bevor erste Stützungskäufe wieder Einzug halten dürften.

Das Bild sieht dementsprechend kritisch aus und einzig ein schnelles Reversal könnte hierbei wieder Auftrieb geben. Dazu müsste die Aktie allerdings die erst unlängst gebrochene Marke von 7,55 USD zurückerobern, um im weiteren Verlauf das Level von 8,15 USD zu attackieren.

Erst oberhalb von 8,15 USD könnte dann weiteres Potenzial in Richtung Norden freigesetzt werden. Dabei wäre, in einer ersten Welle, mit einem Touch des Widerstands bei 8,84 USD zu rechnen. Sollten die Bullen gar wieder erstarken, erscheint sogar eine zusätzliche Performance in Richtung der runden Marke von 10,00 USD denkbar.


Quelle Chart: Guidants


Long Szenario:

Aktuell könnte nur eine rasche Rückkehr über 7,55 USD die Lage entspannen. Denn gegenwärtig sieht es, mit dem frischen Verkaufssignal, eher danach aus, dass man sich in Zurückhaltung üben sollte. Kommt der Kurse jedoch über 7,55 USD zurück, wäre tendenziell Reaktionspotenzial bis 8,15 bzw. 8,84 USD gegeben.


Short Szenario:

Mit dem frischen Verkaufssignal vom vergangenen Freitag bestätigte sich der Abwärtstrend und technisch erlaubt sich dementsprechend weiteres Abwärtspotenzial. Dabei erscheint zunächst ein Test der Unterstützung bei 6,35 USD wahrscheinlich, bevor es im Ausdehnungsfall auch weiter bis 5,60 USD in die Tiefe gehen könnte.


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbrokers.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
 
 
© 2007 - 2022 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz