Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

Sovereign Metals: Gigantische Ressourcen-Kalkulation: Größtes Rutil-Projekt der Welt und zweitgrößtes Grafit Projekt auf diesem Planeten

05.04.2022 | 18:00 Uhr | Huster, Hannes, Der Goldreport
hat die neue Ressourcen-Kalkulation für das Kasiya Projekt vorgelegt: Link.

Eine handfeste Überraschung für mich und ich denke auch für alle Analysten. Nach rund 600 Millionen Tonnen in der ersten Ressourcen-Kalkulation von vor einigen Monaten heute die neue Ressource mit 1,8 Milliarden Tonnen bei gleichbleibenden Gehalten! Eine Verdreifachung der ersten Ressource!



1,775 Milliarden Tonnen zu 1,01% Rutil plus 1,32% Grafit bzw. 1,64% Rutil-Äquivalent.

Mit dieser neuen JORC-konformen Ressource hat Sovereign Metals nun offiziell das größte jemals entdeckte Rutil-Projekt der Welt. Satte 18 Millionen Tonnen Rutil, 10 Millionen Tonnen mehr als Sierra Rutile (bis gestern das größte Rutil-Projekt der Welt) von Iluka Resources (ASX: ILU, Börsenwert 5,2 Milliarden AUD).

Das Tüpfelchen auf dem i: Gleichzeitig wurde Kasiya das zweitgrößte Flocken-Grafit-Projekt der Welt mit 23,4 Millionen Tonnen Grafit.

Nach Verdreifachung der Ressource, das größte Rutil-Projekt der Welt:



Nach Syrah (ASX: SYR, Börsenwert 1,17 Milliarden AUD) das zweitgrößte Grafit-Vorkommen der Welt:



In-Situ-Wert: Nahe der 50 Milliarden USD

18 Millionen Tonnen Rutil plus 23 Millionen Tonnen Grafit liegen auf Kasiya. Die Spot-Preise für eine Tonne Rutil lagen jüngst in der Nähe von 2.000 USD je Tonne. Bei konservativen 1.350 USD je Tonne hat das Rutil einen In-Situ-Wert von 24,3 Milliarden USD!

Kalkuliere ich mit 1.000 USD je Tonne für das Grafit, so kommt man auf zusätzliche 23 Milliarden USD. Alles zusammen gerechnet liegt der In-Situ-Wert bei konservativen Preisannahmen im Bereich von 47 Milliarden USD. Wäre dies ein Goldprojekt bei 1.800 USD je Unze, dann würden wir über 26 Millionen Unzen Gold sprechen!


Fazit und Einschätzung:

Es ist nun offiziell und Sovereign hat innerhalb von rund 2 Jahren das größte Rutil-Projekt der Welt auf Kasiya entdeckt und definiert. Die heute vorgelegte Ressource, mit einer Steigerung von 300%, lag deutlich über meinen Erwartungen. Ich hatte im Bestfall mit 1 Milliarde bis maximal 1,2 Milliarden Tonnen gerechnet. Ich denke auch die Analysten von Sprott und der Berenberg Bank (jüngst die erste Studie zu SVM veröffentlicht) werden von diesem massiven Zuwachs überrascht sein.

Über 600 Millionen Tonnen sind nun bereits in der "indicated" Kategorie und dies bei einem Gehalt von 1,05% Rutil plus 1,43% Grafit.

Durch das zusätzliche Grafit ergeben sich für die Firma unglaubliche Chancen! Man könnte entweder die AISC für das Rutil auf nie dagewesen niedrige Kosten drücken, wenn man das Grafit als Beiprodukt einrechnet oder beide kritischen Rohstoffe zu sehr niedrigen Kosten fördern.

Oft sind neue Ressourcen-Kalkulationen "sell on good news events", doch Sovereign hat den Markt hier extrem positiv überrascht.

Man wird nun diese neue Ressource nun zügig in die vorhandene Scoping-Studie einbauen und ich vermute, man wird verschiedenen Produktionsszenarien darstellen.

Das Grafit sollte auf ein sehr hohes Anleger-Interesse von ESG-Fonds und Investoren aus Europa treffen. Die ESG-Fonds sitzen auf hunderten von Millionen Euro und suchen nach Anlagemöglichkeiten. Die Studien, die Sovereign jüngst zu den dramatischen Co2-Einsparungen veröffentlicht hat, gepaart mit der unglaublichen Größe des Vorkommens, sollten Anreiz genug für diese Investoren geben!

Ich bleibe hier auf jeden Fall weiter dabei und setze auf eine Wertentfaltung in den kommenden Wochen und Monaten! Kurse von >1,20 AUD vielleicht auch 2 AUD sind nun eher fair als ein Hirngespinst.

Sprott hat im April auslaufende Optionen aus der letzten Kapitalerhöhung bei 0,60 AUD je Aktie. Ich gehe davon aus, dass man diese ausübt und den Anteil aufstockt.



© Hannes Huster
Quelle: Auszug aus dem Börsenbrief "Der Goldreport"



Pflichtangaben nach §34b WpHG und FinAnV

Wesentliche Informationsquellen für die Erstellung dieses Dokumentes sind Veröffentlichungen in in- und ausländischen Medien (Informationsdienste, Wirtschaftspresse, Fachpresse, veröffentlichte Statistiken, Ratingagenturen sowie Veröffentlichungen des analysierten Emittenten und interne Erkenntnisse des analysierten Emittenten).
Zum heutigen Zeitpunkt ist das Bestehen folgender Interessenkonflikte möglich: Hannes Huster und/oder Der Goldreport Ltd. mit diesen verbundene Unternehmen:
1) stehen in Geschäftsbeziehungen zu dem Emittenten.
2) sind am Grundkapital des Emittenten beteiligt oder könnten dies sein.
3) waren innerhalb der vorangegangenen zwölf Monate an der Führung eines Konsortiums beteiligt, das Finanzinstrumente des Emittenten im Wege eines öffentlichen Angebots emittierte.
4) betreuen Finanzinstrumente des Emittenten an einem Markt durch das Einstellen von Kauf- oder Verkaufsaufträgen.
5) haben innerhalb der vorangegangenen zwölf Monate mit Emittenten, die selbst oder deren Finanzinstrumente Gegenstand der Finanzanalyse sind, eine Vereinbarung über Dienstleistungen im Zusammenhang mit Investmentbanking-Geschäften geschlossen oder Leistung oder Leistungsversprechen aus einer solchen Vereinbarung erhalten.
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
 
 
© 2007 - 2022 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz