Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

Gold taucht ab - großer Schaden?

28.01.2022 | 15:12 Uhr | Kämmerer, Christian
Die FED-Sitzung von diesem Mittwoch relativierte schlagartig die sich zuvor darstellende Stärke des Goldes. Der Rückgang unter 1.828 USD wirkt auch heute noch nach und lässt das edle Metall bereits bis zur letzten Analyse vom Montag (24. Januar) skizzierten Unterstützung bei 1.789 USD zurückfallen.

Im großen Bild wird hierbei der Abwärtstrend bestätigt, sodass es mit Blick auf den Februar zu weiteren Rücksetzern kommen kann. Die nächsten Abwärtszielmarken befinden sich bei 1.725 bzw. 1.690 USD. Spätestens dort ist mit einer Beruhigung zu rechnen. Das große Bild überdies, insbesondere bei Notierungen über 1.690 USD, weiterhin als konstruktiv im Sinne der großen Untertassenformation einzuschätzen.

Um die Bullen wieder auf den Siegespfad zurückzuholen, bedarf es eines erneuten Anstiegs über 1.828 USD. Gelingt dies, wäre auf der Oberseite das Level von 1.866 USD wieder hervorzuheben.


Quelle Chart: Guidants


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbank.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit investiert.
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 

 
 
© 2007 - 2022 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz