Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

Goldminenaktien (HUI) - Merken Sie sich die Unterstützung für 2022!

29.11.2021 | 8:01 Uhr | Schröder, Robert
Anleger und Aktionäre mit Hang zu Goldminenwerten haben im Börsenjahr 2021 definitiv auf das falsche Pferd gesetzt. Während Technologiewerte und Biotech-Aktien sowie Kryptowährungen durch die Decke gehen, haben Gold- und auch Silberaktien mal wieder das Nachsehen und stehen aktuell 14 Prozent im Minus. Im Dezember wird sich hier voraussichtlich nicht mehr viel ändern. Doch im kommenden Jahr könnte eine unverhoffte Trendwende für Aufsehen in der Branche sorgen!

In der letzten Analyse vom 25. Mai "Goldminenaktien (HUI) - Wann werden die 400 Punkte erreicht?" ging es um einen möglichen Kursanstieg in Richtung der 400er Marke. Mit Blick auf den aktuellen Chart wird schnell deutlich, dass wir weit entfernt sind von diesem Kursziel ...



Statt auf 400 Punkte zu steigen, sauste der HUI-Index in den letzten Wochen und Monaten der 200er Marke entgegen. Und die aktuelle Charttechnik in Kombination mit den Elliott-Wellen deutet derzeit klar darauf hin, dass dieses Niveau in den kommenden Wochen erreicht werden könnte.

Achten Sie in diesem Zusammenhang auf die untere Trendkanallinie, die bei etwa 210 Punkten verläuft und die fast ebenso wichtige unteren Keillinie des abcde-Keils, die ebenfalls bei ca. 210 Punkte zu finden ist. In Verbindung mit der grünen Unterstützungszone auf Wochenbasis zwischen ca. 226 und 209 Punkten, ergibt sich hier also die (fast) perfekte Unterstützung und zugleich Trendwendezone für 2022!

Achten Sie also auf die potenzielle Kaufzone des HUI zwischen ca. 226 und 229 Punkte! Irgendwann im 1. Quartal sollte der Index, wenn auch Gold wieder auf 1.700 USD abtaucht, diesen Bereich erreichen. Die Angst vor einem Bruch der 200-Punkte-Marke wird zu diesem Zeitpunkt wieder groß sein. Doch aus charttechnischer Sicht ist ab dann eine neue Rallybewegung auf über 400 Punkte sehr viel wahrscheinlicher als ein nachhaltiger Bruch der 200er Marke!


© Robert Schröder
www.Elliott-Waves.com


Ihnen gefallen meine Marktkommentare auf goldseiten.de? Lesen Sie auch meine Einschätzungen u.a. zu DAX & EUR/USD und abonnieren Sie meinen Newsletter. Kostenfrei und unverbindlich.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in dem besprochenen Wertpapier derzeit nicht investiert. Die bereitgestellten Informationen spiegeln lediglich die persönliche Meinung des Autors wider, stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zu Wertpapiergeschäften dar und können eine individuelle anleger- und anlagengerechte Beratung nicht ersetzen.
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 

 
 
© 2007 - 2022 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz