Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

HighGold Mining schneidet 20 g/t Goldäquivalent über 4,3 m bei der JT-Lagerstätte

15.09.2021 | 10:04 Uhr | Rohstoff-Welt.de
HighGold Mining Inc. gab gestern die Untersuchungsergebnisse des ersten Bohrlochs der Erweiterungsbohrungen bei seinem polymetallischen Flaggschiff-Goldprojekt Johnson Tract in Süd-Zentral-Alaska, USA, in der Feldsaison 2021 bekannt.

Das Bohrloch JT21-123 lieferte den Angaben zufolge einen Abschnitt von 13,1 g/t Gold, 200 g/t Silber, 4,92% Zink, 2,04% Blei und 0,35% Kupfer (20 g/t Goldäquivalent) über 4,3 Meter; darin fand sich ein Abschnitt von 19,0 g/t Gold, 242 g/t Silber, 7,10% Zink, 2,91% Blei und 0,50% Kupfer (28 g/t Goldäquivalent) über 2,8 Meter.

"Dies ist ein großartiger Start für das Bohrprogramm 2021", erklärte Präsident und CEO Darwin Green. "Unser erstes Bohrloch der Saison hat eine starke Edel- und Basismetallmineralisierung in einem großen Step-Out der letztjährigen Bohrungen durchschnitten und die gesamte Streichenlänge der Mineralisierung der Lagerstätte JT um 15-20% auf 600 Meter erweitert. Zusätzlich zu den ausgezeichneten Goldgehalten enthält der Abschnitt einige der höchsten Silbergehalte, die bis dato in der Lagerstätte JT dokumentiert wurden […]."


© Redaktion MinenPortal.de
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
 
 
© 2007 - 2021 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz