Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

Royal Gold "noch" immer seitwärts

13.09.2021 | 13:46 Uhr | Kämmerer, Christian
Das nordamerikanische Unternehmen Royal Gold Inc. befindet sich, im Anschluss an die Korrektur vom Sommer des letzten Jahres, noch immer in einer mehrmonatigen Seitwärtsbewegung. Gegenwärtig werden die letzten Reaktionstiefs der vergangenen Wochen getestet. Dennoch scheinen kurzfristig weitere Rücksetzer denkbar, sodass wir uns im Nachgang den genaueren Details rund um die Marke von 105,00 USD zuwenden werden.


Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Fazit:

Aufgrund der mangelnden Dynamik sowie im Rahmen der vorausliegenden bärischen Saisonalität, erscheint ein Test der Unterstützung bei 105,00 USD möglich. Touchiert die Aktie abermals dieses Niveau, könnte sich eine hervorragende Einstiegschance, wie bereits zu Jahresbeginn einmal gegeben, erneut bieten. Denn das Level rund um 105,00 USD darf durchaus als starke Nachfragezone definiert werden. Ein wiederholter Touch dieses Niveau könnte dementsprechend einen nachfolgenden Aufwärtsimpuls begünstigen, welcher in einer ersten Bewegung bis 115,00 USD reichen dürfte.

Nachfolgend erscheinen dann unter mittelfristiger Betrachtung sogar weitere Kuraufschläge bis 120,00 bzw. 124,00 USD möglich. Sollte hingegen das Niveau um 105,00 USD aufgegeben werden, wird ein erneuter Test der runden 100,00 USD-Marke unvermeidlich. Fällt dabei auch noch das letzte Verlaufstief vom 27. Januar bei 99,30 USD, müssten weitere Verluste bis zunächst 94,00 USD einkalkuliert werden.

Ein Abtauchen darunter würde wiederum noch größeres Abwärtspotenzial in Richtung des Levels von 84,50 USD generieren. Wie bereits bei einer früheren Analyse bemerkt, wäre in diesem Fall das große Chartbild der Aktie sichtlich eingetrübt, sodass die als "Fels in der Brandung" bekannte Aktie eben diesen Titel nicht mehr innehätte.


Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Long Szenario:

Mit Spannung darf das Verhalten der nächsten Tage/Wochen rund um das vorausliegende Niveau bei 105,00 USD beachtet werden. Ob die Aktie tatsächlich bis dorthin zurückfällt, ist natürlich auch keineswegs garantiert. Dennoch wäre ein abermaliger und erfolgreicher Test dieser Unterstützung als Chance für eine Erholung bis 115,00 bzw. 120,00 bis 124,00 USD zu werten.


Short Szenario:

Bisher hielt die Nachfragezone rund um 105,00 USD was sie versprach. Unterhalb von 105,00 USD könnte sich die Lage jedoch ändern, sodass man in einer ersten Bewegung von einem Test der Unterstützung bei 94,00 USD ausgehen sollte. Unterhalb davon wäre erst wieder bei 84,50 USD mit einer Stabilisierung zu rechnen.


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbank.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
 
 
© 2007 - 2021 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz