Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

Silber - Wie weiter nach dem Flash Crash?

24.08.2021 | 9:01 Uhr | Schröder, Robert
Zwei Wochen ist der Flash Crash beim Silberpreis mittlerweile her. Seitdem passiert charttechnisch relativ wenig. Es gibt es Handelssspanne zwischen ca. 22,85 und 23,90 USD. Welche Richtung wird Silber jetzt einschlagen? Folgt eine Trendfortsetzung oder sind 30 USD in diesem Jahr doch noch möglich?

In der letzten Analyse vom 28. Juli "Silber unter 25 USD! Droht jetzt der Ausverkauf?" war die charttechnische Situation nicht eindeutig. Es gab ein bullisches und ein bärisches Szenario. Zum Zeitpunkt der vorherigen Analyse war jedoch schon das bärische Szenario mit einem skizzierten und beschriebenen Kursziel von etwa 22 USD aktiviert worden, das lediglich mit einem Tageschlusskurs von 25,60 USD negiert werden hätte können.

Dazu kam es allerdings nicht. Bis zum 4. August ging es zwar noch einmal hoch auf 26 USD. Der geforderte Tagesschlusskurs von 25,60 USD für einen Switch in Richtung der 30er Marke wurde jedoch nie erreicht bzw. an mehreren Handelstagen knapp verfehlt. Stattdessen kippte der Silberpreis in der Folge immer weiter zurück. Am 9. August mündete das Ganze dann in dem besagten jüngsten Flash Crash, der zeitweise für einen Tagesverlust von über 9 Prozent gesorgt hat. Interessanterweise passte das Tief dieses Flash Crashs (22,10 USD) ziemlich genau mit dem Kursziel 22 USD überein.



Die mittelfristige Unterstützungszone zwischen ca. 21,70 und 22,50 USD wurde in diesem Zusammenhang nun erneut direkt getestet. Der entsprechende positive Pullback (im Intrayday-Handel) deutet offenbar eine Verteidigung dieser wichtigen Zone. Somit können sich Trader bei Silber wieder gen Norden orientieren. Das erste Kursziel im Tages-Chart liegt im Bereich 26/26,50 USD, der sich durch die zwei Schenkel des ehemaligen und jetzt irrelevanten Dreiecks ergibt.

Geht Silber dort dann durch diesen Kreuzwiderstand nach oben, erhalten die 30 USD nochmals ihre Chance. Charttechnisch dunkel wird es hingegen, falls Silber an diesem Kreuzwiderstand scheitern sollte. In diesem Fall müssen sich Trader und Anleger auf einen abermaligen Test der 22 USD Marke einstellen!


© Robert Schröder
www.Elliott-Waves.com


Ihnen gefallen meine Marktkommentare auf goldseiten.de? Lesen Sie auch meine Einschätzungen u.a. zu DAX & EUR/USD und abonnieren Sie meinen Newsletter. Kostenfrei und unverbindlich.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in dem besprochenen Wertpapier derzeit nicht investiert. Die bereitgestellten Informationen spiegeln lediglich die persönliche Meinung des Autors wider, stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zu Wertpapiergeschäften dar und können eine individuelle anleger- und anlagengerechte Beratung nicht ersetzen.
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 

 
 
© 2007 - 2021 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz