Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

Silver Lake Resources Ltd.: Quartalszahlen führen zu Kursverlusten

26.07.2021 | 18:00 Uhr | Huster, Hannes, Der Goldreport
Silver Lake kam am Freitag mit den Quartalszahlen und den Jahresendzahlen heraus: Link.

Mit einem guten 4. Quartal hat Silver Lake die Prognosen erreichen können. Es wurden im Gesamtjahr 248.781 Unzen Gold und 1.724 Tonnen Kupfer verkauft und die AISC lagen bei 1.484 AUD. Der durchschnittliche Verkaufspreis lag bei 2.315 AUD je Unze, womit Silver Lake eine robuste Marge von 831 AUD je Unze hatte. Die Prognosen lagen bei 240.000 - 250.000 Unzen zu AISC von 1.400 bis 1.500 AUD.

Somit lag Silver Lake Resources am oberen Ende der Prognosen bei den verkauften Unzen und die AISC lagen ebenfalls in der genannten Spanne.

Die Cash-Position ist um 10 Millionen AUD auf nun 330 Millionen AUD gestiegen, weitere 11 Millionen AUD hatte man im Goldkreislauf.

Im Quartal hat Silver Lake 33,8 Millionen AUD in die Projekte investiert, ansonsten wäre der Cash-Berg deutlicher gewachsen.

Aus beiden Projekten wurden 49,7 Millionen AUD (16,5 + 33,2 Mio. AUD) netto Cash-Flow erwirtschaftet:



Zusammenfassend also ein gutes Quartal und ein gutes Geschäftsjahr für Silver Lake Resources.

Die Aktie gab aber am Freitag nach und heute nochmals. Der Grund hierfür liegt im Ausblick für die nächsten 12 Monate:



Die Prognose zeigt 235.000 - 255.000 Unzen zu AISC von 1.550 bis 1.650 AUD. Also eine etwas konservative Schätzung des Managements, mit AISC von etwa 100 AUD über dem Niveau des Vorjahres.

Das Silver Lake Management geht seit Jahren mit eher konservativen Prognosen an den Markt und diesmal scheint es den Investoren nicht zu schmecken.

Jedoch kalkuliert die Führungsebene ein, dass das Personal in Westaustralien aufgrund der ständigen Teil-Lock-Downs schwerer zur Verfügung steht, was man so vorsichtshalber in den Prognosen berücksichtig hat.

Der Mittelwert liegt bei 245.000 Unzen Gold zu AISC von 1.600 AUD (1.170 USD). Bei einem Goldpreis von 1.800 USD wären dies über 150 Millionen USD (ca. 208 Mio. AUD) Überschuss aus der Produktion.

Zur weiteren Sicherheit hat Silver Lake in den vergangenen Monaten den Stockpile auf Mount Monger stark ausgeweitet. Mittlerweile hat Silver Lake Erz mit 115.500 Unzen Gold auf Halde liegen:



Das Erz liegt da und muss nur noch durch die Anlage gejagt werden. Über 115.000 Unzen Gold sind bereits abgebaut und liegen bereit.

Eine Vorsichtsmaßnahme des Managements, um immer ausreichend Erz zur Verfügung zu haben, sollten durch weitere Lock-Downs Verzögerungen eintreten.


Fazit:

Für mich eine klare Überreaktion des Marktes in den vergangenen zwei Tagen bei Silver Lake.

Der Ausblick ist solide. Einigen scheint die Wachstumskomponente zu fehlen, doch sollte sich die Lock-Down-Strategie der Australier mit zunehmenden Impfungen und dem anstehenden Frühling/Sommer ändern, dann hat die Firma über 115.000 Unzen auf Halde liegen, die man bei Bedarf aufbereiten könnte, um Wachstum zu liefern.

Die Firma hat über 330 Millionen AUD Cash plus weiteres halb verarbeitetes Gold (11 Mio. AUD), fast 50 Millionen AUD freien Cash-Flow im letzten Quartal und bleibt schuldenfrei.



© Hannes Huster
Quelle: Auszug aus dem Börsenbrief "Der Goldreport"



Pflichtangaben nach §34b WpHG und FinAnV

Wesentliche Informationsquellen für die Erstellung dieses Dokumentes sind Veröffentlichungen in in- und ausländischen Medien (Informationsdienste, Wirtschaftspresse, Fachpresse, veröffentlichte Statistiken, Ratingagenturen sowie Veröffentlichungen des analysierten Emittenten und interne Erkenntnisse des analysierten Emittenten).
Zum heutigen Zeitpunkt ist das Bestehen folgender Interessenkonflikte möglich: Hannes Huster und/oder Der Goldreport Ltd. mit diesen verbundene Unternehmen:
1) stehen in Geschäftsbeziehungen zu dem Emittenten.
2) sind am Grundkapital des Emittenten beteiligt oder könnten dies sein.
3) waren innerhalb der vorangegangenen zwölf Monate an der Führung eines Konsortiums beteiligt, das Finanzinstrumente des Emittenten im Wege eines öffentlichen Angebots emittierte.
4) betreuen Finanzinstrumente des Emittenten an einem Markt durch das Einstellen von Kauf- oder Verkaufsaufträgen.
5) haben innerhalb der vorangegangenen zwölf Monate mit Emittenten, die selbst oder deren Finanzinstrumente Gegenstand der Finanzanalyse sind, eine Vereinbarung über Dienstleistungen im Zusammenhang mit Investmentbanking-Geschäften geschlossen oder Leistung oder Leistungsversprechen aus einer solchen Vereinbarung erhalten.
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
 
 
© 2007 - 2021 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz