Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

IAMGold ist die schlechteste Goldminenaktie der Welt! Kaufen?

01.06.2021 | 9:01 Uhr | Schröder, Robert
Seit mehreren Jahren schon befindet sich der Goldpreis in einem stetigen Aufwärtstrend, der im Jahr 2020 sogar neue Allzeithochs hervorgebracht hat. Im Schlepptau diese Rally stiegen so gut wie alle Goldminenaktien ebenfalls deutlich. Zwar sind in diesem Sektor neue historische Rekordhochs rar gesät, doch wenn man sich den HUI-Index ansieht, so waren hier ohne Weiteres Kurssteigerungen von mehreren hundert Prozent möglich.

Einzig IAMGold Corp. aus dem NYSE Arca Gold BUGS Index bildet hier ein große unrühmliche Ausnahme. Der Aktienkurs dümpelt seit Jahren seitwärts auf niedrigem Niveau, das Aktionäre auch bereits 2018 gesehen haben. Gibt es hier also eine Chance auf eine große Nachhol-Rally?



Das ganze Desaster der Underperformance von IAMGold (schwarz) zeigt sich am Kursverlauf zum Goldpreis (blau). Bis etwa Mitte 2018 liefen der Aktienkurs und Gold noch mehr oder weniger synchron. Dann ging Gold in den Steigflug über und legte bis zum August 2020 mehr als 70 Prozent zu. IAMGold hingegen hat sich seitdem unterm Strich kaum bewegt. Keine Rally, keine Kursfantasie, keine Gewinne, nichts. Setzt man den historischen Vergleich zum Basiswert an, so "müsste" IAMGold heute theoretisch bei gut 20 USD und damit gut 450 Prozent höher stehen.



Tut die Aktie aber nicht. Stattdessen hat es sich der Aktienkurs in einer mehrjährigen Seitwärtsbewegung bequem gemacht, die schon Ende 2017 begonnen hat. Sie wird oben von einem fallenden Widerstand und unten von einer nahezu waagerechten Unterstützung eingerahmt.

Wie im Chart skizziert könnte IAMGold in diesem Kontext noch weiter auf ca. 4,50 bis 4,70 USD zulegen. Dort wird sich dann der weitere mittelfristige Weg entscheiden: Entweder kann dann diese markante Widerstandslinie überwunden werden, dann stünden weitere Kursgewinne bis ca. 7 bis 7,22 USD auf dem Plan. Oder aber der Kurs scheitert dort, dann könnte ein Test der Unterstützungslinie drohen, die bei ca. 1,50 USD verläuft.

So oder so ist IAMGold keinen Kauf wert. Eine Aktie, die jahrelang nicht einmal ansatzweise mit dem Basiswert mithalten kann und einem Bullenmarkt seitwärts auf niedrigem Niveau läuft, sollten Anleger konsequent meiden!


© Robert Schröder
www.Elliott-Waves.com


Ihnen gefallen meine Marktkommentare auf goldseiten.de? Lesen Sie auch meine Einschätzungen u.a. zu DAX & EUR/USD und abonnieren Sie meinen Newsletter. Kostenfrei und unverbindlich.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in dem besprochenen Wertpapier derzeit nicht investiert. Die bereitgestellten Informationen spiegeln lediglich die persönliche Meinung des Autors wider, stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zu Wertpapiergeschäften dar und können eine individuelle anleger- und anlagengerechte Beratung nicht ersetzen.
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
 
 
© 2007 - 2021 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz