Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

QC Copper schneidet 76,5 m mit 0,78% Kupferäquivalent in der Saddle-Zone

01.06.2021 | 10:01 Uhr | Rohstoff-Welt.de
QC Copper and Gold Inc. meldete gestern Ergebnisse seines vor kurzem abgeschlossenen Bohrprogramms bei seinem Kupfer-Gold-Projekt Opemiska im Bergbaugebiet Chibougamau-Chapais.

Die Bohrergebnisse stammen aus der Zone Saddle, sie repräsentieren das Gebiet zwischen den Minen Springer und Perry. Die Saddle-Zone weist eine neue Mineralisierung auf, die im geologischen Modell des Unternehmens nicht enthalten ist. Man gehe davon aus, dass diese Ergebnisse für eine Vereinigung der Gruben Springer und Perry zu einem einzigen Tagebau sprechen.

Die Highlights der Bohrungen sind:

• Bohrloch OPM-21-51:
138,0 Meter mit 0,48% Kupferäquivalent,
einschließlich 76,5 Meter mit 0,78% Kupferäquivalent
und einschließlich 27,8 Meter mit 1,40% Kupferäquivalent
• Bohrloch OPM-21-50:
40,1 Meter mit 0,71% Kupferäquivalent
• Bohrloch OPM-21-49:
39,6 Meter mit 0,50% Kupferäquivalent


© Redaktion MinenPortal.de
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
 
 
© 2007 - 2021 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz