Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

Mineralmagnat Beny Steinmetz zu Gefängnis- & Geldstrafe verurteilt

26.01.2021 | 10:34 Uhr | Rohstoff-Welt.de
Der israelische Diamant- und Mineralmagnat Beny Steinmetz wurde der Korruption von ausländischen Vertretern sowie Fälschung von Dokumenten schuldig erklärt, so MiningMx. Steinmetz, der als einer der reichsten Männer Israels gilt, wurde zu fünf Jahren im Gefängnis sowie einer Geldstrafe von 50 Millionen Dollar verurteilt.

Er wurde im August 2019 beschuldigt, Bestechungsgelder gezahlt zu haben, um Explorationsgenehmigungen für Simandou zu erhalten, einem der weltweit reichsten Eisenerzvorkommen. Die Größe des Eisenvorkommens bei Simandou hätte möglicherweise Guineas Wirtschaft verbessern können, doch Schwierigkeit und Kosten hätten sichergestellt, dass man das Vorkommen niemals entwickelt hätte.

"Es ist eine Tragödie. Hätte man das Projekt durchgeführt, dann hätte dies das BIP von Guinea recht schnell vervierfachen können. Nun, 10 Jahre später, ist dort nichts", meinte Steinmetz während seiner Anhörung.


© Redaktion MinenPortal.de
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 

 
 
© 2007 - 2021 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz