Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

Chalice Gold Mines Ltd.: Heute eine umfassende und wichtige Meldung!

09.07.2020 | 18:00 Uhr | Huster, Hannes, Der Goldreport
Zwei Tage habe ich auf die "Auffälligkeiten" bei Chalice Gold hingewiesen, heute dann eine neue Meldung zu den Explorations- und Bohrarbeiten auf dem Projekt in Westaustralien: Link.

Vorab gilt zu bemerken, dass in der heutigen Meldung viele neue Informationen versteckt sind, die den "normalen" Anleger überfordern. Doch ich habe heute Morgen mit einem außenstehenden Geologen telefoniert und mir extra nochmals die wichtigsten Punkte erklären lassen.

Zunächst hätten wie die "Headline-News" mit folgenden neuen Bohrergebnissen, die Chalice Gold Mines in einer neuen Zone, unterhalb der bisherigen Funde entdeckt hat:



Die Gehalte erneut sehr hoch, mit 1,7 g/t Palladium, plus Basismetalle und nun auch mit 0,5 g/t Gold. Der hochgradige Abschnitt mit 2,9 g/t Palladium, 0,6 g/t Platin und 1,2 g/t Gold. Entscheidend hier, dass die Bohrung in Mineralisierung geendet hat und dass die Zone in alle Richtungen offen ist.



Im zweiten Schritt hat man eine sehr große neue Zone mit "low grade" Material gefunden. Die mineralisierten Abschnitte sind sensationell, denn wir sprechen über Zonen mit einer Stärke von 51 Metern bis hin zu 233 Metern mit Palladium-Gehalten von 0,5 bis zu 1,8 g/t:



Alleine diese Bohrergebnisse sind für mich ein Grund, kein Stück von der Aktie aus der Hand zu geben.

Doch es geht noch weiter.

Die zwei bekannten hochgradigen Zonen (G1 und G2) wurden mit weiteren Bohrungen untersucht und die hochgradigen Zonen wurden von 200 auf 400 Meter Länge erweitert und die Ausdehnung in die Tiefe von 100 auf 280 Metern. Gleich drei neue Zonen mit massiven und matrix Sulfiden wurden entdeckt und die Auswertung dieser Bohrungen steht noch aus:



Zusätzlich wurden RC-Bohrungen auf einem neuen EM-Ziel gestartet, das auf 650 mal 250 Meter bestimmt wurde. Oberflächenproben zeigten bis zu 14,1 g/t Palladium an!!



Parallel zwei neue große EM-Ziele mit 600 mal 300 Meter und 600 mal 400 Meter, die nur rund 250 Meter nördlich der bisher bekannten hochgradigen Zonen liegen. Aktuell sind 24 abgeschlossene Bohrungen im Labor zu Auswertung!


Fazit:

Chalice hat aus meiner Sicht bislang nur die Spitze des Eisbergs getroffen und auf der Neuentdeckung gibt es vermutlich noch zig Ziele, die man überhaupt noch nicht erkundet hat.

Die Firma hat 45 Millionen AUD in Cash und kann somit ohne Probleme weiterhin Vollgas geben.

Jeder weitere Treffer macht die Firma für große Produzenten interessanter und ich denke es hatte schon seinen Grund, warum Robert Friedland bei 1,10 AUD Aktien gekauft hat. Wir sind dick im Gewinn und wie immer, muss jeder selbst entscheiden, was er tut. Ich für meinen Teil halte die Position und bin eher dazu geneigt, bei eventueller Schwäche noch ein paar Aktien zu kaufen. Ich sehe hier weiterhin Kurspotential!



© Hannes Huster
Quelle: Auszug aus dem Börsenbrief "Der Goldreport"



Pflichtangaben nach §34b WpHG und FinAnV

Wesentliche Informationsquellen für die Erstellung dieses Dokumentes sind Veröffentlichungen in in- und ausländischen Medien (Informationsdienste, Wirtschaftspresse, Fachpresse, veröffentlichte Statistiken, Ratingagenturen sowie Veröffentlichungen des analysierten Emittenten und interne Erkenntnisse des analysierten Emittenten).
Zum heutigen Zeitpunkt ist das Bestehen folgender Interessenkonflikte möglich: Hannes Huster und/oder Der Goldreport Ltd. mit diesen verbundene Unternehmen:
1) stehen in Geschäftsbeziehungen zu dem Emittenten.
2) sind am Grundkapital des Emittenten beteiligt oder könnten dies sein.
3) waren innerhalb der vorangegangenen zwölf Monate an der Führung eines Konsortiums beteiligt, das Finanzinstrumente des Emittenten im Wege eines öffentlichen Angebots emittierte.
4) betreuen Finanzinstrumente des Emittenten an einem Markt durch das Einstellen von Kauf- oder Verkaufsaufträgen.
5) haben innerhalb der vorangegangenen zwölf Monate mit Emittenten, die selbst oder deren Finanzinstrumente Gegenstand der Finanzanalyse sind, eine Vereinbarung über Dienstleistungen im Zusammenhang mit Investmentbanking-Geschäften geschlossen oder Leistung oder Leistungsversprechen aus einer solchen Vereinbarung erhalten.
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
 
 
© 2007 - 2021 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz