Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

Royal Gold weiter mit königlicher Vorstellung

10.04.2018 | 15:05 Uhr | Kämmerer, Christian
Obgleich der Kursverlauf des nordamerikanischen Unternehmens Royal Gold Inc. gegenwärtig nicht als dynamisch zu bezeichnen ist, so verbleibt dennoch ein königliches Verhalten bzw. Verweilen auf hohem Niveau. Die dabei mehrfach bestätigte Unterstützungszone von 80,00 bis 81,00 USD, erwies sich in diesem Zusammenhang als äußerst stabil. Mehr zur Aktie im Nachgang.


Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Fazit:

Die Horizontalunterstützung, im Bereich von 80,00 bis 81,00 USD, erfuhr während der Monate Februar und März harte Tests. Doch ein jedes Mal sprang die Nachfrage in exakt dieser Zone wieder an, sodass die Bären letztlich nur den Rückzug antreten konnten. Das aktuelle Kursverhalt ist kurzfristig somit bullisch einzustufen und doch muss sich nunmehr ein nachhaltiger Ausbruch über das Level von 88,00 USD anschließen, um im weiteren Verlauf Kurssteigerungen bis zum letzten Zwischenhoch bei 94,39 USD und dem folgend bis hin zur runden Marke von 100,00 USD je Anteilsschein zu generieren.

Kommt es hingegen zu einem weiteren Tauziehen noch vor der Marke von 88,00 USD, könnte sich die seit nunmehr Ende 2017 hinziehende Seitwärtsphase weiter fortsetzen. Konkret bedeutet dies, dass erneut ein Abwärtsswing in Richtung der Unterstützungszone von 81,00 USD zu erwarten wäre.

Kritisch wäre dabei allerdings erst ein deutlicher Einbruch unter das Niveau von 80,00 USD anzusehen. Da in diesem Fall, aufgrund von ausgeführten Stop-Loss-Orders, weitere Verkaufswellen erfolgen eröffnen. Speziell unterhalb des Tiefs vom 28. Dezember bei Kursen unter 78,25 USD, dürfte die Lage zunehmend bärische Tendenzen annehmen. Abgaben bis 74,00 USD und insbesondere bis um Unterstützungsbereich rund um 72,50 USD wären in der Folge wohl kaum zu vermeiden.


Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Long Szenario:

Ein Test des Niveaus rund um 88,00 USD gilt als wahrscheinlich. Gelingt es der Aktie sich oberhalb dessen zu etablieren, könnte sich im weiteren Verlauf eine Attacke bis rund 90,00 USD und darüber bis zum letzten Bewegungshoch bei 94,39 USD eröffnen, bevor darüber wiederum das Niveau von 100,00 USD locken dürfte.


Short Szenario:

Geraten die Bullen ins Stocken, so sollte man unterhalb von 88,00 USD durchaus mit einem nochmaligen Rücklauf bis hin zur Unterstützung bei 80,00 bzw. 81,00 USD rechnen. Deutliche Notierungen unterhalb von 80,00 USD, könnten für weitere Verluste bis 78,25 USD und darunter bis 74,00 USD erwirken.


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbrokers.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
 
 
© 2007 - 2018 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz