Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

Interview mit Amir Adnani, Chairman und Gründer von Brazil Resources Inc.

25.03.2015 | 6:30 Uhr | Huster, Hannes, Der Goldreport
Amir Adnani: Hier ist es wichtig auf meine Erfolgsgeschichte mit UEC zu blicken. Dort haben wir das Unternehmen von einer Idee in 2005 innerhalb von 5 Jahren in die Produktion (2010) geführt. Sie können sicherlich gut einschätzen, wie schnell diese Entwicklung für den Bergbausektor war und dies zeigt klar, welche Kompetenzen wir haben, um auch das Portfolio von Brazil Resources voranzubringen.

Wir sind weiterhin auf eine kurzfristige Produktion im Goldsektor fokussiert, allerdings unter Vermeidung der häufigsten Fallstricke. Insbesondere spreche ich hier die hohe Belastung der Bilanzen durch den Aufbau von unverhältnismäßig hohen Kreditrückzahlungsvereinbarungen an.

Dies hat in der aktuellen Baisse mehr Shareholder-Value als alles andere zerstört.

Glücklicherweise ist Brazil Resources schuldenfrei und mit unserer jüngsten Eigenkapitalerhöhung von 4,4 Millionen CAD gut finanziert. Zusätzlich haben wir die finanzielle Unterstützung von Adressen wie Brasilinvest und dem KCR Fund (Rick Rule, Vorsitzender des Sprott und Doug Casey Casey Research).


Hannes Huster: Vor kurzem hat der Goldpreis im brasilianischen Real ein 10 Jahreshoch erreicht.

Wie stark beeinflusst dieser starke Goldpreis in der Heimatwährung die zukünftige Wirtschaftlichkeit der Goldprojekte von Brazil Resources?


Amir Adnani: Wir sind natürlich begeistert zu sehen, dass der Goldpreis ein 10 Jahreshoch im brasilianischen Real erreicht hat.

Wie Ihre Leser wissen, ist es jedoch wichtig, dass Gold in allen wichtigen Währungen, auch gegenüber dem "Chef" US-Dollar steigt, um uns zu signalisieren, dass sich der Bärenmarkt bei Gold umgekehrt hat.

Unsere größten Projekte in Brasilien, wie São Jorge, sind empfindlich auf die Preisveränderungen von Gold und alle unsere Projekte sind nicht abgesichert. Dies sorgt für eine starke Hebelwirkung beim nächsten Bullenmarkt im Gold.


Hannes Huster: Brazil Resources hat zusätzlich das REA Uran-Projekt in Kanada. REA ist ein Joint-Venture mit dem großen französischen Energie-Konzern AREVA. Das Gebiet liegt zudem sehr gut positioniert im Athabasca Becken mit vielen gut bekannten Firmen in der Nachbarschaft.

Wie sehen Ihre Pläne für das Projekt in den nächsten 12 - 24 Monaten aus?


Amir Adnani: Wie Sie wissen, haben wir ein 75/25 Joint Venture mit unserem Partner AREVA, der 25% besitzt. Wir glauben nicht, dass sich der innere Wert des REA Projektes vollständig im aktuellen Aktienkurs BRI widerspiegelt.

Wir arbeiten aktiv daran, ein Spin-out von REA an die bestehende Aktionäre BRI voranzutreiben.

Von diesem Schritt erwarten wir, dass der von uns gesehene enorme Wert dieser hochgradigen Uranliegenschaft im Athabasca-Becken gehoben wird!

Wir haben einige sehr spannende Bohrabschnitte von unseren Nachbarn gesehen. Diese haben zu einem deutlichen Anstieg deren Marktkapitalisierung geführt. (Anmerkung von uns; siehe Fission Uranium (TSX: FCU) und NexGen Energy (TSX: NXE)).

Wir freuen uns somit auf die Beschleunigung unserer Entwicklungspläne für REA im Jahr 2015.


Hannes Huster: Vielen Dank für das interessante Interview und halten Sie uns auf dem Laufenden!


© Hannes Huster
Quelle: Auszug aus dem Börsenbrief "Der Goldreport"



Pflichtangaben nach §34b WpHG und FinAnV

Wesentliche Informationsquellen für die Erstellung dieses Dokumentes sind Veröffentlichungen in in- und ausländischen Medien (Informationsdienste, Wirtschaftspresse, Fachpresse, veröffentlichte Statistiken, Ratingagenturen sowie Veröffentlichungen des analysierten Emittenten und interne Erkenntnisse des analysierten Emittenten).
Zum heutigen Zeitpunkt ist das Bestehen folgender Interessenkonflikte möglich: Hannes Huster und/oder Der Goldreport Ltd. mit diesen verbundene Unternehmen:
1) stehen in Geschäftsbeziehungen zu dem Emittenten.
2) sind am Grundkapital des Emittenten beteiligt oder könnten dies sein.
3) waren innerhalb der vorangegangenen zwölf Monate an der Führung eines Konsortiums beteiligt, das Finanzinstrumente des Emittenten im Wege eines öffentlichen Angebots emittierte.
4) betreuen Finanzinstrumente des Emittenten an einem Markt durch das Einstellen von Kauf- oder Verkaufsaufträgen.
5) haben innerhalb der vorangegangenen zwölf Monate mit Emittenten, die selbst oder deren Finanzinstrumente Gegenstand der Finanzanalyse sind, eine Vereinbarung über Dienstleistungen im Zusammenhang mit Investmentbanking-Geschäften geschlossen oder Leistung oder Leistungsversprechen aus einer solchen Vereinbarung erhalten.
Seiten: «  1 | 2 
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
Unternehmen dieses Artikels
Unternehmen Land WKN Symbol Profil News Forum Details
GoldMining Inc.   Kanada A2DHZ0 GOLD.TO Nachrichten zu diesem UnternehmenNachrichten, englisch zu diesem Unternehmen

 
 
© 2007 - 2022 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz