Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

Oracle Mining Corp. durchteuft bei neuen Bohrungen 25 Fuß mit 4,34% Kupfer und 27 Fuß mit 3,57% Kupfer

09.02.2012 | 12:13 Uhr | IRW-Press
Vancouver, British Columbia, 9. Februar 2012 - Oracle Mining Corp. („Oracle Mining“ oder das „Unternehmen“) (TSX: OMN, OTCQX: OMCCF, FRANKFURT: OMC) freut sich, die Ergebnisse des derzeit laufenden Bohrprogramms in der Kupfermine Oracle Ridge im Süden Arizonas bekannt zu geben. In Loch ODH-19 wurden sechs Zonen mit mehr als 1,0 % Kupfermineralisierung entdeckt, darunter auch ein Abschnitt von 27 Fuß mit 3,57 % Kupfer und 1,07 Unzen Silber pro Tonne. Die Analyseergebnisse aus einer weiteren Zone in Loch ODH-19 stehen noch aus.

Loch ODH-19 wurde in Richtung einer zuvor noch nicht getesteten Skarnlagerstätte gebohrt, die im Rahmen der jüngsten Oberflächenkartierungen lokalisiert wurde und mit der Randzone einer geophysikalischen Anomalie zusammenfällt. Anhand von sechs separaten Durchschneidungen zeigt sich, dass dieses Areal Potenzial hat, mehrere Skarnlagerstätten mit ähnlichen Merkmalen wie jene in den historischen Bereichen der Zonen 1 und 2 zu beherbergen.

Daneben wurden noch weitere Löcher gebohrt, um die bekannte Ausdehnung der in Kalkstein eingebetteten Skarnlagerstätte Escabrosa in Zone 4 zu definieren und zu vergrößern. Zu den bedeutendsten in diesen Löchern erzielten Ergebnissen zählen ein Abschnitt von 25 Fuß mit 4,34 % Kupfer und 1,11 Unzen Silber pro Tonne in Loch ODH-15 bzw. ein Abschnitt von 59 Fuß mit 2,32 % Kupfer in Loch ODH-17.

In der nachfolgenden Tabelle sind die Abschnitte dieser Phase des Bohrprogramms angeführt:

Zur Ansicht der vollständigen Pressemeldung folgen Sie bitte dem Link: http://www.irw-press.com/dokumente/Oracle_090212_German.pdf

Die Abschnitte wurden unter Berücksichtigung eines externen Kupfer-Cutoff-Werts von 1,0 % berechnet und können auch internes Abraummaterial enthalten, um die mögliche förderbare Mächtigkeit darzustellen. Die in den Löchern ODH-13 und -14 entdeckte Kupfermineralisierung lag unter 1,0 %. Die wahre Mächtigkeit muss erst durch Modellierungen bestimmt werden, wird aber voraussichtlich zwischen 70 und 100 % der angegebenen Abschnittslänge betragen. Abschnitte, die als „einschließlich“ angegeben sind, sind höhergradige Anteile innerhalb des vorhergehenden Abschnitts in der Tabelle. Die Kupfer-, Silber- und Goldanalyse wurde von Skyline Labs in Tucson (Arizona) anhand von aufgespaltenen Kernproben unter Einsatz branchenüblicher Methoden durchgeführt.

Die Ergebnisse, die in Loch ODH-19 erzielt wurden, bestätigen die Meinung des Unternehmens, dass sich in den noch nicht bebohrten Abschnitten des Konzessionsgebiets mit großer Wahrscheinlichkeit weitere Kupfermineralisierungen über 1,0 % befinden. Derzeit werden in zwei Zielgebieten, die sich außerhalb der bereits bebohrten Bereiche des Konzessionsgebiets befinden, Bohrungen durchgeführt.

Diese Bohrungen wurden im Rahmen des derzeit laufenden Programms zur Überprüfung des historischen Datenmaterials niedergebracht. Die erfolgreiche Durchführung des Validierungsprogramms wird es dem Unternehmen ermöglichen, eine NI 43-101-konforme Ressourcenschätzung in Angriff zu nehmen. Die bisherigen Ergebnisse decken sich weitgehend mit dem Datenmaterial aus den früheren Bohrungen.

Die in dieser Pressemeldung enthaltenen Fachinformationen wurden gemäß den kanadischen Regulierungsbestimmungen der Vorschrift National Instrument 43-101 erstellt und von Glenn R. Clark, P.Eng. (Glenn R. Clark & Associates Limited) in seiner Funktion als Berater von Oracle Mining und qualifizierter Sachverständiger gemäß NI 43-101 geprüft. Er ist für die hier präsentierten Fachinformationen verantwortlich.


Über Oracle Mining Corp.

Oracle Mining Corp. (TSX: OMN, OTCQX: OMCCF, FRANKFURT: OMC) ist ein Unternehmen mit Sitz in Vancouver (Kanada), das sich in erster Linie auf die Entdeckung von hochwertigen Projekten, deren Wert bislang nicht realisiert wurde, konzentriert. Ziel ist es, ausgezeichnete Renditen für die Aktionäre zu erzielen. Das Unternehmen ist der alleinige Besitzer und Betreiber von Oracle Ridge Mining LLC und der dazugehörigen Kupfermine 24 Meilen nordöstlich von Tucson (Arizona). Oracle Mining hat nur geringe langfristige Verbindlichkeiten und wird von einem erfahrenen Team von Bergbauexperten, die über umfangreiche Betriebs- und Finanzerfahrungen verfügen, geleitet.



Haftungsausschluss in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

Dieses Dokument kann „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze enthalten. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind ab dem Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Dokuments gültig und Oracle Mining Corp. (hier als „Unternehmen“ bezeichnet) hat nicht die Absicht und ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich auf Ereignisse oder Leistungen in der Zukunft und spiegeln die Erwartungen oder Meinungen der Unternehmensführung zu zukünftigen Ereignissen wider. Zu diesen zählen unter anderem Aussagen über die Erschließung der Kupfermine Oracle Ridge, die Schätzung von Mineralreserven und –ressourcen, die Durchführung von Mineralreservenschätzungen, den Erhalt der für die Erschließung und den Betrieb des Projekts erforderlichen Genehmigungen, die zeitliche Planung und Menge der geschätzten zukünftigen Produktion, die Produktions- und Investitionskosten, die Projektfinanzierung, den erfolgreichen Bergbaubetrieb, Rohstoffpreise, Umweltrisiken, unerwartete Ausgaben für Sanierungsmaßnahmen, Streitigkeiten in Bezug auf Eigentums- bzw. Haftungsansprüche und den eingeschränkten Versicherungsschutz. In bestimmten Fällen sind zukunftsgerichtete Aussagen durch die Verwendung von Begriffen wie „plant“, „erwartet“, „erwartet nicht“, „wird erwartet“, „budgetiert“, „schätzt“, „prognostiziert“, „beabsichtigt“, „beabsichtigt nicht“ oder „glaubt“ zu erkennen bzw. an Abwandlungen solcher Wörter und Phrasen oder an Aussagen, wonach bestimmte Aktionen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreffen „könnten“, „würden“ oder „werden“ bzw. deren negativer Form oder vergleichbaren Begriffen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen typischerweise bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und sonstigen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder indirekt genannt wurden. Solche Faktoren beinhalten unter anderem Risiken in Zusammenhang mit den tatsächlichen Ergebnissen der aktuellen Explorationsaktivitäten; Änderungen der Projektparameter durch die Anpassung von Plänen; zukünftige Ressourcenpreise; mögliche Änderungen der Erzreserven, des Gehaltes oder der Gewinnungsraten; Unfälle, Arbeiterstreiks und andere Risiken der Bergbaubranche; Verzögerungen beim Erhalt von behördlichen Genehmigungen oder Finanzierungen oder bei der Durchführung von Erschließungs- oder Bauarbeiten; sowie jene Faktoren, die von Zeit zu Zeit in den Zwischen- und Jahresfinanzberichten des Unternehmens und in den Erläuterungen und Analysen des Managements (Management Discussion and Analysis) detailliert beschrieben und auf SEDAR unter www.sedar.com veröffentlicht werden. Das Unternehmen hat sich bemüht, wichtige Faktoren aufzuzeigen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind. Es können aber auch andere Faktoren dazu führen, dass die Ereignisse oder Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von solchen Aussagen abweichen. Die Leser werden daher darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen nicht verlässlich sind.



Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Alex Langer, VP Capital Markets
T: 604-689-9282
gebührenfreie Tel.Nr.: +1-855-689-9282

oder

Jason Mercier, VP Corporate Secretary
Tel: 604-689-9261
E: info@oracleminingcorp.com
www.oracleminingcorp.com



Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 

 
 
© 2007 - 2021 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz