Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

Majestic Gold Corp.: Große Produktionsexpansion voraus! - Interview mit Rod Husband

16.12.2010 | 8:18 Uhr | Rohstoff-Spiegel
Rohstoff-Spiegel: Welche weiteren Mittel benötigen Sie zur Fertigstellung Ihrer Verarbeitungsanlage noch und in welcher Form soll dies finanziert werden?

Rod Husband: Wir benötigen noch etwa 40 Millionen CAD. Wir denken, dass wir mit der in Kürze fertiggestellten Scoping Study einen Kreditbereits zu Beginn des neuen Jahres erhalten werden. Wir favorisieren dabei möglichst lokale Kredite, also von chinesischen Banken, führen aber auch Gespräche mit interessierten Investoren in Hongkong und Europa. Damit werden wir in der Lage sein, die Verarbeitungsanlagen bis April oder Mai 2011 komplett fertigstellen zu können. Die Machbarkeitsstudie wird also in den kommenden Wochen fertig werden. Danach können wir im Januar und Februar Gespräche mit Institutionen führen und den benötigten Restbetrag noch erhalten.


Rohstoff-Spiegel: Bis vor Kurzem hielt Majestic Gold lediglich 54% an Song Jiagou. Jetzt sind es 94%. Wie kam es genau dazu?

Rod Husband: Unsere früheren Partner wollten aus dem Projekt aussteigen, da sie sehr auf Untertageminen spezialisiert waren und wir eine Übertagemine etablieren wollten. Der Contractor, der für uns das Gestein von Song Jiagou verarbeitet, brachte uns mit einer Gruppe von chinesischen Investoren zusammen, die unsere früheren Partner ausbezahlten. Diese Gruppe wollte Majestic Gold jedoch nicht nur die noch fehlenden 40%, sondern auch die Mühle und die Landrechte, die der Contractor noch besaß, zuführen. Im Gegenzug wurden die Mitglieder dieser Gruppe Großaktionäre an Majestic Gold. Dies führte dazu, dass Majestic Gold nun einen 94%igen Anteil am Gesamtprojekt hält.


Rohstoff-Spiegel: Welche Zuwendungen erhält der Contractor für die Förderung der Ressourcen?

Rod Husband: Das hängt unter anderem von den Graden ab, die das jeweilige Gestein aufweist. Im Durchschnitt sind es etwa 11 CAD je Tonne Gestein. Darüberhinaus erhält er noch Bonuszahlungen bei Erreichen bestimmter Produktionsvorgaben.


Rohstoff-Spiegel: Welche weiteren Schritte sind´nun für die kommenden 12 Monate genau geplant?

Rod Husband: Wir werden unsere Machbarkeitsstudie abschließen. Damit werden wir das für den Abschluss der Mühlenexpansion erforderliche Restkapital beschaffen können. Und danach geht es eigentlich nur noch darum, möglichst zügig die Produktion bis zur Kapazitätsgrenze von 7.400 Tonnen pro Tag hochzufahren. Darüber hinaus bietet unser Projekt natürlich noch weiteres Upside-Potenzial. Einige weitere Bohrresultate werden in Kürze veröffentlicht, wobei wir einige weitere Bohrziele definieren konnten, um unsere aktuelle Ressource ausweiten zu können. Der Großteil des noch benötigten Kapitals soll - wenn möglich von chinesischen Investoren in Form von Krediten - kommen. Außerdem untersuchen wir aktuell mehrere Listing-Möglichkeiten. Wir wollen uns unter anderem auch am TSX-Mainboard listen lassen. Und wir sind in Gesprächen über ein Listing an der Börse in Hongkong.


Rohstoff-Spiegel: Wieso sollten Anleger zum aktuellen Zeitpunkt in Majestic Gold investiert sein?

Rod Husband: Majestic Gold bietet eine exzellente Möglichkeit an einer signifikanten Gold-Ressource zu partizipieren. Unsere Marktkapitalisierung liegt momentan noch unter 100 Millionen CAD. Das bedeutet, dass wir aktuell nur mit etwa 30 bis 35 CAD je Unze Gold bewertet sind. Normal sind in diesem Stadium etwa 100 bis 120 CAD je Unze. Wir bieten ein Projekt, das als eines der am schnellsten und am stärksten wachsenden Goldprojekte weltweit gilt. Wir werden in sehr kurzer Zeit einen signifikanten Cashflow generieren können. Darüberhinaus sind wir noch lange nicht mit unseren Bohrarbeiten fertig. Das Ressourcenpotenzial von Song Jiagou ist noch immer sehr hoch. Und sollte Gold weiterhin so stark performen wie bisher, dann werden wir die Kosten für die Produktionserweiterung innerhalb nur eines Jahres zurückzahlen können. Wir befinden uns aktuell vor der Stufe vom Explorer hin zu einem Mid-Tier-Goldproduzenten.


© Rohstoff-Spiegel
Seiten: «  1 | 2 
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
Unternehmen dieses Artikels
Unternehmen Land WKN Symbol Profil News Forum Details
Majestic Gold Corp.   Kanada A0BK1D MJS.V Nachrichten zu diesem UnternehmenNachrichten, englisch zu diesem Unternehmen

Weiteres aus der Rubrik: Interviews
 
 
© 2007 - 2023 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz