Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

Majestic Gold Corp.: Große Produktionsexpansion voraus! - Interview mit Rod Husband

16.12.2010 | 8:18 Uhr | Rohstoff-Spiegel
China ist momentan in aller Munde. Fast bei allen Rohstoffen agiert das Land als führender Einkäufer. Doch China bietet auch selbst große Rohstoff-Vorkommen und mittlerweile auch ausländischen Unternehmen und Investoren exzellente Möglichkeiten, an diesen Rohstoff-Vorkommen zu partizipieren. Eines dieser Unternehmen, das rechtzeitig den Schritt nach China gewagt hat und mittlerweile eine recht ansehnliche Produktion aufgebaut hat, ist Majestic Gold. Wir sprachen mit Rod Husband, President und CEO von Majestic Gold über das, was Anleger von China und von seinem Unternehmen in den kommenden Monaten erwarten können.


Rohstoff-Spiegel: Rod, Ihr Hauptaugenmerk liegt aktuell auf dem Ausbau der Produktionskapazitäten auf Ihrem chinesischen Gold-Projekt Song Jiagou. Würden Sie uns zunächst bitte ein paar grundlegende Informationen zu diesem Projekt geben?!

Rod Husband: Wir kamen bereits 2004 nach China und stießen auf der Suche nach einem guten Gold-Projekt auf Song Jiagou. Zu diesem Zeitpunkt wurde das Projekt bereits als Untertagemine betrieben. Wir schlossen einen Vertrag mit dem damaligen Betreiber ab, mit dem Ziel, aus Song Jiagou eine weitaus größere Übertagemine zu machen. In 2005 begannen wir mit den ersten eigenen Bohrarbeiten um einen genauen Überblick über die tatsächlich vorhandene Ressource zu erhalten. Im April 2010 konnten wir unsere bis dato letzte Ressourcenschätzung veröffentlichen. Demnach konnten wir bislang etwa 3 Millionen Unzen Gold in den Kategorien inferred und indicated nachweisen.

Eine Million Unzen konnten dabei in die Kategorie indicated eingestuft werden. Aktuell arbeiten wir an einer Scoping Study, die noch im Dezember fertiggestellt werden wird. Diese wird uns einerseits wichtige Hinweise hinsichtlich eines wirtschaftlichen und effizienten Abbaus und andererseits einen genauen Minenplan geben. Gleichzeitig konnten wir zusammen mit dem Contractor der Mine, also demjenigen, der für uns den gesamten Förderbetrieb organisiert und managt, einen Deal mit unseren dortigen Partnern abschließen und einen 94%igen Anteil an Song Jiagou erhalten. Im Gegenzug ist der Contractor nun einer der Major-Shareholder von Majestic Gold. Im Moment produzieren wir noch mit einer täglichen Verarbeitungsrate von 1.400 Tonnen. Gleichzeitig arbeiten wir allerdings an einer Vergrößerung unserer Verarbeitungsanlage um eine zusätzliche Tageskapazität von 6.000 Tonnen, die bereits etwa zur Hälfte fertiggestellt ist.


Rohstoff-Spiegel: Wieso arbeiten Sie auf der einen Seite an einer Vormachbarkeitsstudie, fördern auf der anderen Seite aber schon? Ist eine Machbarkeitsstudie nicht normalerweise die Vorstufe für eine Förderung?

Rod Husband: Das ist richtig. Bei uns stellt sich der Fall jedoch etwas anders dar. Wir wissen, dass genügend Gold da ist und wissen auch, wo es genau liegt. Die Mine war schon in Betrieb, bevor wir das Projekt überhaupt übernahmen. Bisher fand die gesamte Förderung also mehr oder minder innerhalb einer Bandbreite von chinesischen Standards statt. Der Contractor besitzt mehrere Verarbeitungsanlagen und betreibt schon seit vielen Jahren Minenprojekte. Wir wissen also, dass wir wirtschaftlich Gold fördern können. Gleichzeitig wollen wir das ganze Projekt aber in kanadische Standards überführen. Dazu gehört eine 43-101-konforme Ressourcenschätzung, eine Scoping Study, eine Vormachbarkeitsstudie und so weiter. Wir benötigen diese “westlichen“ Minenstandards, um einen möglichst maximalen Output zu erhalten und auch gewährleisten zu können.

Das war bisher das Problem, das die Chinesen hatten. Sie ließen alles durch die Verarbeitungsanlage laufen und achteten kaum auf so Dinge wie die Vergradung oder die Wiedergewinnungsrate. Ganz einfach aus dem Grund, weil ihre Verarbeitungskosten so niedrig waren, dass dies keine entscheidende Rolle spielte. Sie erreichten bereits bei einem Goldgrad von lediglich 0,25 Gramm je Tonne Gestein ihren Break-Even und füllten deshalb auch alles in die Mühle ein. Wenn Sie nun aber auf Profitabilität aus sind, dann sollten sie möglichst das hochgradige Gestein zuerst fördern und verarbeiten. Und deswegen erstellen wir unsere „westlichen“ Studien, um die Effizienz der Mine zu steigern. Gleichzeitig wissen wir aber auch, dass mehr als genug Ressourcen im Boden vorhanden sind um unsere Verarbeitungsanlage und die Infrastruktur mittels Cashflow und Kreditaufnahmen in China massiv vergrößern und verbessern zu können.


Rohstoff-Spiegel:Können Sie uns ein paar aktuelle Produktionszahlen nennen?

Rod Husband: In den ersten neun Monaten von 2010 haben wir etwa 300.000 Tonnen Gestein verarbeitet und dabei etwa 5.000 Unzen Gold produziert. Dies führte zu Einkünften in Höhe von knapp 5,5 Millionen CAD. Die Gesamtkosten machten in diesem Zeitraum etwa 50% der Einkünfte aus, wobei alle Einkünfte in den Ausbau der Produktionskapazitäten flossen und weiterhin fließen. Für das Gesamtjahr gehen wir von Einkünften von mehr als 7 Millionen CAD und von einer Produktionsausbeute von etwa 6.500 Unzen Gold aus. Mit Hilfe der Vormachbarkeitsstudie sollten wir in der Lage sein, das notwendige Kapital zur Fertigstellung der erweiterten Verarbeitungsanlage zu erhalten. Dies sollte ab Mitte 2011 zu einer schrittweisen Produktionssteigerung von aktuell 1.400 auf dann 7.400 Tonnen pro Tag führen. Dies wird es uns dann erlauben, etwa 100.000 Unzen Gold pro Jahr zu fördern.




Seiten: 1 | 2  »  
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
Unternehmen dieses Artikels
Unternehmen Land WKN Symbol Profil News Forum Details
Majestic Gold Corp.   Kanada A0BK1D MJS.V Nachrichten zu diesem UnternehmenNachrichten, englisch zu diesem Unternehmen

 
 
© 2007 - 2022 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz