Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

Yamana Gold - der Kampf setzt sich fort

24.04.2009 | 8:00 Uhr | Kämmerer, Christian
Aus Sicht der vergangenen Analyse vom 2. März mit dem Titel: "200-Tage-Linie im Weg" vollzieht das kanadische Minenunternehmen Yamana Gold Inc. weiterhin den Kampf um eben diesen gleitenden Durchschnitt. Bisher gelang der Aktie zwar kein nachhaltiger Ausbruch, jedoch blieb ebenso ein stärkerer Abverkauf aus und folglich gestaltet sich die charttechnische Situation noch immer undurchsichtig. Oder ist die Spannung der Vorbote eines nachhaltigen Befreiungsschlags über die bei aktuell rund 9,90 Dollar verlaufende primäre Abwärtstrendlinie? Einmal mehr soll hier die Betrachtung der Charts Licht ins Dunkel bringen.


Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Fazit:

Trotz Bruch der nicht als unwesentlich zu bezeichnenden 8 Dollarmarke blieb ein weiterer Abverkauf der Yamana Gold Aktie aus. Zunächst klar positiv, wenn da nicht die sich als Hürde erweisende und derzeit noch immer fallende 200-Tage-Linie wäre. Hingegen ein nachhaltiges Überwinden dieses mittel- bis langfristigen gleitenden Durchschnitts verbunden mit dem Ausbruch über die primäre und derzeit bei ca. 9,90 Dollar verlaufenden Abwärtstrendlinie wahrhaftig kräftige Folgeimpulse freisetzen könnte. Doch noch ist es bekanntlich nicht soweit und dementsprechend muss beobachtet werden, ob die Aktie weiterhin die Kraft besitzt sich über den Kurstiefs des laufenden Kalenderjahres im Bereich von 7,30 Dollar zu behaupten. Ein Bruch dieser wichtigen Unterstützungszone per Tageschluss hätte zwangsläufig kurzfristige Folgeabschläge bis mindestens rund 6 Dollar zur Folge.


Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Long Szenario:

Die Aktie behauptet die Unterstützungszone von rund 7,30 Dollar und generiert in Verbindung mit dem nachhaltigen Überwinden des 55- sowie 200-Tage-Durchschnitts im Bereich von 8,15 bis 8,50 Dollar ein mittelfristiges Kaufssignal mit Kurszielen im Bereich der letzten Zwischenhochs um 9,80 Dollar sowie dem folgend bis zum Kurslevel von 11,50 Dollar. Oberhalb von 11,50 Dollar lockt das Kursniveau um 16 Dollar. Ein Angriff auf das Allzeithoch sollte somit nur eine Frage der Zeit sein!


Short Szenario:

Yamana Gold generiert mit der Ausbildung neuer Jahrestiefs grundsätzlich ein negatives Setup. Im Zusammenhang eines weiter fallenden und schier unüberwindbaren 200-Tage-Durchschnitts wird kurzfristiges weiteres Abwärtspotenzial bis mindestens 6,15 Dollar freigesetzt. Grundsätzlich liegt im Hinblick einer wieder aufkeimenden Goldpreisschwäche das eigentliche Korrekturziel bei etwa 4,80 Dollar. Unterhalb von 4,50 Dollar liefert erst das Kurstief aus 2008 im Bereich von 3,30 Dollar einen ernstzunehmenden Haltepunkt.


© Christian Kämmerer
Technischer Analyst und Redaktionsmitglied
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 

 
 
© 2007 - 2024 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz