Rohstoff-Welt.de

Anglo American überraschen die Bullen?

29.09.2023 | 13:31 Uhr | Christian Kämmerer

Das britisch/südafrikanische Minenunternehmen Anglo American enttäuschte letztlich, im Hinblick zur vergangenen Analyse vom 11. Juli, auf breiter Front. Denn mitsamt dem Einbruch unter das Level von 26,00 EUR erfolgte, was beinahe erfolgen musste. Allerdings sei hierbei auch bemerkt, dass der Folgeausverkauf nicht am finalen Ziel endete und somit stellte sich die spannende Frage zum weiteren Verlauf.

Zum Vergrößern bitte klicken

Quelle Chart: stock3



Fazit:

Der zunehmende Verkaufsdruck, nach dem erfolgten Einbruch unter das Level von 26,00 EUR, ließ nicht lange auf sich warten. Nahezu schnurstracks ging es in Richtung der Unterstützung von 21,94 EUR. Wobei am 21. August bei 22,96 EUR der Ausverkauf endete und seither eine Stabilisierung erkennbar ist. Im Zuge der allgemeinen Edelmetallschwäche behauptet sich die Aktie bislang schon recht gut und zeigt an, dass am Level von 26,96 EUR ein Trigger etabliert wurde. Mitsamt der kurzfristigen Abwärtstrendlinie lässt sich daher feststellen, dass bei einem Anstieg über 26,96 EUR hinaus, die Schubkraft eines weiteren Impulses über die Abwärtstrendlinie geschehen könnte. Oberhalb von 27,50 EUR bestehen dabei dann gute Chancen, dass die Bullen positiv überraschen und weitere Kursziele auf der Nordseite aufrufen.

Zu nennen wären hierbei die Niveaus von 29,58 EUR und dem folgend die Region um 32,50 EUR. Reichlich Potenzial wie sich feststellen lässt. Das Gegenteil wäre der Fall, sofern die Aktie unterhalb der kurzfristigen Abwärtstrendlinie wieder beginnt abzudrehen beziehungsweise das Level von 29,96 EUR schlichtweg nicht überwinden kann. Notierungen unterhalb von 25,12 EUR würden dabei weitere Verkaufssignale generieren. In der Folge müsste man mit einem Abwärtslauf in Richtung des Tiefs vom August bei 22,96 EUR rechnen, bevor es schließlich weiter bis zum Test der ausstehenden Unterstützung von 21,94 EUR kommen dürfte.

Zum Vergrößern bitte klicken

Quelle Chart: stock3


Long Szenario:

Die jüngste Erholung könnte der Startschuss für mehr werden. Gelingt es der Aktie daher das frisch etablierte Widerstandslevel von 26,96 EUR zu überwinden, könnten sich weitere Käufer finden, welche zum Bruch der Abwärtstrendlinie aufrufen dürften. Oberhalb von 27,50 EUR erlauben sich weitere Aufschläge bis 29,58 EUR sowie rund 32,50 EUR.


Short Szenario:

Trotz der bisherigen Erholung ist auf verschiedenen Zeitebenen der Abwärtstrend, gerade übergeordnet, unverändert als intakt anzusehen. Sollte die Aktie daher wieder zur Kursschwäche neigen, wäre insbesondere unterhalb von 25,12 EUR mit einer generellen Korrekturfortsetzung in Richtung 21,94 EUR zu rechnen.


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbrokers.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.


Unternehmen dieses Artikels: Anglo American Plc,
Dieser Artikel stammt von Rohstoff-Welt.de

Die URL für diesen Artikel ist: http://www.rohstoff-welt.de/news/artikel.php?sid=87645

© 2007 - 2024 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz